Hilfe, ich ersticke! Nicht ganz ernst gemeintes rumheul-silopo

    • (1) 15.12.18 - 17:19

      Guten Abend ihr lieben mitschwangeren!

      Mein Problem steht ja schon oben.

      Ich komme morgen in die 29. Ssw und mir geht die Luft aus, im wahrsten Sinne des Wortes.

      Mein kleiner bauchbewohner macht sich ordentlich breit, seit etwa 1,5 Wochen kann ich nicht mehr so richtig durchatmen oder größere Portionen essen, weil ich merke wie alles zusammen gedrückt ist. Dazu kommt noch eine fiese und trotz der gesamten Palette an Hausmitteln und homöopathie echt hartnäckige Erkältung, durch die Nase atmen ist äußerst schwierig, vom Schlafen will ich gar nicht erst reden...
      Teilweise werde ich von meinem eigenen schnarchen wach oder wenn meine Zunge als aus getrockneter Lappen am Gaumen klebt...

      Und wenn ich dann einen gefüllten wäschekorb vom Keller zum aufhängen in den ersten Stock trage, also zwei Treppen hoch, meine Herrn Gesangverein! Dann bräuchte ich erstmal ein Sauerstoffzelt!

      Und als ob das nicht schlimm genug wäre, ist der Rest der Familie natürlich auch krank und rotzt und hustet die Bude voll...

      Ich hoffe jetzt einfach mal, dass meine Erkältung mal langsam die fliege macht, denn so langsam nervt es mal so richtig...

      Ich hoffe euch allen geht es besser und ihr bleibt verschont von der rüsselseuche.

      Lg und einen schönen dritten Advent
      Waldfee

      • Ich kenn das 😉 ich nach 3 Kreuze wenn die Schwangerschaft endlich vorbei ist und das Kind gesund ist 😉

        (3) 15.12.18 - 23:08

        Ich ergänze die Liste der unmöglichen Dinge um entspannt auf der Couch sitzen -.- Ich bin in der 37. Woche und muss immer ganz aufrecht wie mit nem Stock im Allerwertesten sitzen, weil ich sonst nicht mehr schnaufen kann! Gleiches gilt fürs Essen am Tisch...ich sehne den Tag des entspannten "Herumflackens" wieder herbei :-D

Top Diskussionen anzeigen