Auskotzpost.... Vorsicht lang...

    • (1) 16.12.18 - 00:54

      Ich lieben...

      Bin ja noch in der 33ssw und seit Donnerstag Abend in KH. Donnerstag bei der Aufnahme wurde ctg geschrieben, Ultraschall von meinem GMH gemacht und anschließend eine MUMU Kontrolle durchgeführt... meine wehen waren Donnerstag und Freitag relativ ruhig zwischen 25 und 30.. Freitag Nacht waren sie schon bei über 40... So das ich mitten in der Nacht noch zur Ärztin gekommen bin. Sie machte einen Ultraschall vom GMH der lag bei 2,45 cm und meinte der sei momentan stabil. Nach dem MUMU wurde NICHT geguckt. Soll weiter bettruhe halten. Gesagt getan. Trotz allem kein Grund zur Sorge. Samstag früh selbes Spiel. Wehen bei über 40... mittags realtiv entspannt so bei 35.. Und abends dann aber sogar schon über 50.. die Schwester kam, nachdem sie bei der Ärztin war mit einer Valium Tablette zurück... die solle ich nehmen, zum schlafen und wehenhemmen. Sobald ich wach werde solle ich der Nachtschwester klingeln und die soll ein nächtliches ctg machen. Nach schichtwechsel kam die Dame und ich sprach sie nochmal an wann genau ich sie nehmen sollte. Sie meinte ich soll warten bis meine Nachbarin ihre Infusion bekommen hatte und Ruhe eingekehrt ist. Ctg würde sie nicht machen, außer es sei irgendwas... naja gut. Also hab ich meine Valium um 22:40 eingenommen. Nachdem meine Nachbarin mit der Infusion fertig war. Ich sollte davon schläfrig werden und die wehen besser...
      Es ist mittlerweile halb 1. Ich liege immernoch wach und mein Bauch ist Stein hart. Habe dann nach der Schwester geklingelt. Die ist keine Hebamme. Wo ich liege sind nur Schwestern.
      Habe ihr gesagt das ich trotz Valium nicht müde werde und mein Bauch sich nicht entspannt.. da meinte die Frau zu mir "ja, was soll ich da jetzt machen. ? " ehhh... keine Ahnung??? Woher soll ich das wissen. ?!?! Evtl ein ctg ??? Meinte die zu mir " sie müssen sich halt entspannen. Trinken sie einen Tee, entspannen sie sich, schlafen sie und hören Sie auf ihrem Bauch zu streicheln, Das fördert wehen. Und diese wehen seien nicht MUMU wirksam.... " ehhh, wie bitte? Meinen Bauch zu streicheln fördert jetzt also wehen?? Mein Bauch und der rücken zieht und tut weh und ich soll schlafen??? Woher wollen die wissen ob sich das auf den MUMU ausgewirkt hat wenn seit Donnerstag keiner danach geguckt hat???? Ich könnte gerade platzen vor Wut. Warum soll ich so lange im KH liegen wenn es eh keinen interessiert? Und ich mir dann so einen Müll anhören darf..
      Überlege gerade echt mich nicht einfach zu entlassen und dienklonil zu wechseln.
      Was ist wenn ich am Montag kontrolliert werde und der MUMU h
      at sich doch verändert???? Kann ich mich hier entlassen und in die Klinik mit neo aufnehmen lassen?
      Habe das Gefühl nicht ernst genommen zu werden. Jeder redet was anderes. Die Ärztin von Freitag Nacht meinte solle weiter meine bettruhe Einhalten. Zu Visite samstag morgen kam statt der Ärztin eine Hebamme die meinte ich solle aufstehen und laufen. Das sah ich gar nicht ein, weil 6 h vorher die Ärztin was anderes sagte und mich keiner untersucht hatte.
      Bin Grad nur noch wütend.

      • Hallo.
        *wink wink*
        Warum bist denn du überhaupt in einer Klinik? Also was war die Einweisungsdiagnose?
        Mich verunsichert grade das Valium. Da es zu den Benzodiazepinen gehört und gleich Diazepam ist. Das wird kein Arzt einfach so zur Beruhigung in der SS geben.

        Krankenhäuser sind immer doof. Hast du denn tagsüber mal angesprochen, dass du den MUMU kontrolliert haben möchtest etc?
        Gruss und Geduld dir.

        • Hallo,
          Ursprünglich bin ich ins KH weil ich schmierblutung hatte. Da hatten sie ctg gemacht wo schon wehen zu sehen waren. Und als ich dann kontrolliert wurde, war mein GMH am Donnerstag bei 2,8 cm.
          Die Ärztin meinte, für die 33ssw ist das doch etwas verkürzt und die empfiehlt mir da zu bleiben, da sie glauben die wehen könnten sie Verkürzung hervorrufen...
          Gesagt getan... mein GMH war am Freitag Nacht nur noch bei 2,54 cm und meine wehen werden immer stärker. Da ich jetzt Samstag Abend so dolle wehen über 50 hatte, habe ich Valium bekommen. Es hieß ich sei zu angespannt und würde die wehen dadurch selber auslösen. Soll die nehmen und schlafen... die würden mich müde machen und entspannen lassen, wehen hemmen. Ich liege immernoch wach. Bin total unentspannt mittlerweile und die wehen sind auch nicht besser.

          Nein, ich habe nicht gesagt das ich den MUMU kontrolliert haben will. Die Ärztin meinte, zu viel Kontrolle sei nicht gut und sie wollen erst Montag danach sehe . Wurde bis voraussichtlich Montag aufgenommen.

          • Oh je.
            Mh ...
            Das ist total blöd. Einerseits soll man den Ärzten ja vertrauen. Was ich selber auch eher weniger tue als man sollte. liegt aber an meinem Beruf der Krankenschwester.
            Andererseits kennt man seinen Körper ja am besten.
            Aber tatsächlich hilft Aufregung jetzt weder dir noch dem Bauchbewohner.
            Vielleicht kannst du dir auf dem Handy was schönes angucken. Versuchen abzuschalten. Und so leid es mit tut abwarten. Vermutlich passiert auch sonntags, also heute, nicht so viel.

            Halte durch. Du wirst dolle belohnt am Ende.
            Liebe Grüsse

      So ging es mir von 21plus0 bis zur Geburt bei 32+4
      Wehen alle 7 Minuten und den verschiedenen Ärzten und Schwestern ausgeliefert.

      Wehr dich, freundlich aber bestimmt.

    • Wenn sie einen Ultraschall vom gebärnutterhals gemacht hat, sieht sie auch, ob eine Öffnung des mumu vorliegt.
      Das Valium hast du bekommen, das dein Körper sich entspannt. Dadurch das du aber solch einen Stress machst, kann dein Körper das nicht. Eine Schwankung in US von 3mm ist absolut kein Problem. Denn auch die Ärzte sind ja nicht mit einem Maßband direkt an deinem Gebärmutterhals. Außerdem verändert der über Tag auch seine Lage.
      Versuche doch wirklich zu entspannen. Dann werden die Wehen auch weniger.
      Als ich in meinen Schwangerschaften total Stress hatte, hatte ich auch einen steinharten Bauch. Und bei Wehen entspannt sich sie Gebärmutter zwischendurch auch wieder.

      Aber natürlich, wenn du dich in dieser Klinik so unwohl und schlecht behandelt fühlst, dann darfst du dich selbst entlassen und auch wieder in eine andere Klinik gehen.

      Liebe Grüße Janina mit Logan 11 Jahre, Leo 10,5 Monate und kleine Raupe 16+3

Top Diskussionen anzeigen