Blutungen, morgen Eingriff..

    • (1) 16.12.18 - 22:36

      Hallo ihr lieben,
      Ich nerve bestimmt in den letzten Tagen total ­čśą

      Ich habe morgen meine Ausschabung durch gest├Ârte Fr├╝hschwangerschaft und habe es mittlerweile eingesehen. Ich soll wie vereinbart um 6:30 Uhr in der Klinik sein. Jedoch fingen heute morgen bei mir br├Ąunliche, leichte Blutungen an, die zwischendrin so schwach waren, dass sie nur noch am dem Klopapier leicht erkennbar waren. Mittlerweile ist es hellrosa und alle paar Stunden ist ein winziges St├╝ck der Schleimhaut dabei. Dazu habe ich auch Periodenartige Kr├Ąmpfe, also nicht st├Ąrker als sonst in der Menstruation.

      Soll ich nun bis morgen fr├╝h einfach warten und eventuell hoffen, dass es von alleine abblutet, oder zur Sicherheit in der Klinik anrufen, bzw. schon vorzeitig hinfahren?

      War nat├╝rlich klar dass mein K├Ârper genau 1 Tag vor der Ausschabung pl├Âtzlich alleine entscheidet..

      • (2) 16.12.18 - 22:39

        Bei mir war damals auch so. Die haben aber trotzdem ausscharbung gemacht die haben nachgeguckt ob alles rauskam. Ich w├╝rde bis morgen warten und hingehen und sagen so und so. Und falls du starke Schmerzen bekommst dann w├╝rde ich sofort fahren.

        • (3) 16.12.18 - 22:41

          Das klingt nach einem Plan. :D

          Ich kann starke Schmerzen nur immer so schwer einsch├Ątzen, da ich durch meine ├╝blichen Menstruationsschmerzen ziemlich abgeh├Ąrtet bin. ­čśů

      (5) 16.12.18 - 22:46

      Huhu,

      solltest du keine Sturzblutung oder starke Schmerzen bekommen, brauchst du nicht ins Krankenhaus.

      Morgen fr├╝h k├Ânnen die im KH schauen, ob ├╝berhaupt noch eine Ausschabung n├Âtig ist. Vielleicht regelt dein K├Ârper es selber.

      Tut mir leid, dass du das durchmachen musst.

      Vg Skyler

      • (6) 16.12.18 - 22:50

        Dankesch├Ân :)

        Gut zu wissen, hab immer Angst dass ich morgen sonst den b├Âsen Finger gezeigt bekomme, wenn ich davon erz├Ąhle.

        Danke dir, musste es leider einsehen. Tut immer noch sehr weh, aber alle guten Dinge sind 3.. beim n├Ąchsten Mal klappt es. Die letzte ging ja auch schon nach hinten los vor 1 1/2 Jahren.. :/ War aber ein nat├╝rlicher Abgang bereits in der 4-5. Woche.

    (7) 17.12.18 - 04:48

    Vielleicht interessiert es ja jemanden, wie das alles bisher weiter ging..

    In wenigen Stunden sollte ich in der Klinik sein, weswegen ich sehr bedauere, wach zu sein. Jedoch wurde ich so gegen 3 leider durch "starke" Schmerzen wach. Auch meine Blutungen waren pl├Âtzlich nicht mehr leicht, sondern beim Klogang stellte sich die ganze Unterhose durchblutet raus.
    In der Zeit, in der ich nun ├╝berlegte doch schon ins KH zu fahren, hatte ich diese langanhaltende Schmerzen im Stei├čbein, Unterleib und Bauchgegend. Wie gesagt, solche Schmerzen bin ich monatlich am ersten Tag meiner Periode gewohnt. Mal lie├č der Schmerz f├╝r 10 sek nach und kam dann wieder f├╝r 5-10 Minuten. Irgendwann ging ich wieder auf die Toilette, da ich gemerkt habe dass sich schon wieder Blut anstaut. W├Ąhrenddessen stie├č ich 3 gro├če Klumpen aus. Bei einem bin ich schon am ├╝berlegen, ob das die Fruchth├Âhle war.
    Seitdem blute ich nun auch weniger. Zwar immer noch, aber nicht mehr so stark. Auch die Schmerzen haben sich verringert. Ungef├Ąhr umgekehrt. 5-10 Minuten nichts und dann vielleicht Mal f├╝r 10 sek wieder. Au├čer mein Stei├čbein, da f├╝hlt es sich immer noch verkrampft an.

    Ich warte nun einfach noch ab und werde das sp├Ąter im KH schildern.. wer wei├č, vielleicht ist die Grundlage schon drau├čen und sie warten noch 2-3 Tage mit der OP..

    • (8) 17.12.18 - 06:48

      So wie du das schilderst, hat dein K├Ârper die Sache selbst in die Hand genommen.
      Bei mir war's einmal genauso.

      Liebe Gr├╝├če und alles Gute

      • (9) 17.12.18 - 06:54

        Wer wei├č.. ich sitze jetzt trotzdem im Krankenhaus und bin ├╝ber die Notaufnahme mit dem Krankenwagen gekommen, da sich zu Hause noch vor 5 Uhr der reinste Massaker abgespielt hat.... Haufenweise gro├če St├╝cke und enorme Blutungen bis jetzt, die sogar schon durch die Hose runtersacken.... Bin v├Âllig am Ende... So wie es aussieht wird die Ausschabung jedoch trotzdem gemacht, sitze gerade in meinem Zimmer und bin um 8:30 Uhr dran..

        • So war's bei mir damals auch in der 7. Woche. Ich hab auch viel geblutet und hatte richtig "Wehen". Aber ich brauchte die AS nicht,mein K├Ârper hatte gute Arbeit geleistet.

          ├ťbringens: nach 6 Wochen hab ich wieder positiv getestet! Und die Kleine wurde kerngesund bei 40+1 im Geburtshaus geboren! Das kann also nur gut werden... ­čśŐ

          • Das freut mich f├╝r dich zu h├Âren ­čĺô­čĺô

            Joa, also leider hat man nicht nochmal nachgesehen ob alles raus ist, die OP soll wohl trotzdem stattfinden... Schade.. versteh ich auch nicht so richtig.

            • (12) 17.12.18 - 07:40

              Klar soll sie trotzdem stattfinden, das Kh verdient ja dran. Ich pers├Ânlich (mehrere Abg├Ąnge und eine As in Woche 9) w├╝rde dazu tendieren den K├Ârper seine Arbeit machen zu lassen. Ja, es tut weh, es sind eben leichte Wehen und es blutet nat├╝rlich auch stark, aber f├╝r den K├Ârper eigentlich verkraftbarer als eine Ausschabung. Bei mir hat es danach nochmal 15 Zyklen gedauert bis ich wieder schwanger wurde.. Das muss nat├╝rlich nicht sein, aber scheinbar schafft dein K├Ârper es doch gut allein. Es liegt in deiner Hand. Wenn du den Eingriff eigentlich nicht m├Âchtest, bestehe wenigstens nochmal auf eine Untersuchung mit Ultraschall. Eine As wird immer als MiniOp abgetan. Es ist trotzdem ein Eingreifen und Manipulieren in den K├Ârper.

              Ich w├╝nsche dir f├╝r die Zukunft alles Gute ÔŁĄ´ŞĆ

            (14) 17.12.18 - 07:41

            Was sagt sie denn, sieht es im us aus?
            Wenn dort quasi nichts mehr zu sehen ist und die Blutungen nicht mehr so extrem sind w├╝rde ich die ausschabung nicht machen lassen.
            Es klingt wirklich so als ob dein K├Ârper das selbst geregelt hat.
            Ich hatte auch bei jeder Fehlgeburt sehr starke Blutungen. Es lief mit dann die Beine nur so runter. Dann habe ich teilweise stundenlang mit den Blutungen auf dem Klo gesessen, dann wurden die Blutungen aber wieder normal und die Schmerzen lie├čen auch nach.

            Ich w├╝nsche dir alles liebe

            Ich find das immer bl├Âd, dass trotzdem eingegriffen wird. Selbst, wenn nicht alles 100%ig "sauber" ist, geht sp├Ątestens alles mit der n├Ąchsten, normalen Regelblutung ab.

Top Diskussionen anzeigen