35. SSW: Verdacht auf Mangelgeburt

Ich komme gerade von meinem Termin beim FA und unser Baby, das bis vor 3 Wochen immer "zu groß" war, ist plötzlich am unteren Ende der Norm was sein Wachstum betrifft. Doppler sah gut aus, aber ich mache mir mega Sorgen... 😥 In 2 Wochen soll ich ins KH zur Kontrolle. Ich weiß nicht wie ich die Zeit überstehen soll - ich hab so Angst, dass er nicht mehr gut versorgt wird! Kann mich bitte jemand von euch aufmuntern?

Lotte mit Babyboy 💙 34+3

1

Einer Freundin ging es genauso. 5 Wochen vor Termin beim Arzt, der sagte es sei nicht mehr gewachsen und sie solle in einigen Tagen nochmal wiederkommen. Zum Glück hat sie sich auf ihr Gefühl verlassen und ging abends doch ins Krankenhaus, um sich dort eine zweite Meinung zu holen. Ihr Gefühl war nicht gut. Im KH hat man gesehen, dass der Kleine nicht mehr ordnungsgemäß versorgt wurde und man hat ihn noch am Abend geholt. Meiner Freundin wurde gesagt, wäre sie in einigen Tagen zum Arzt gegangen, wäre es zu spät gewesen. 😨 Ging alles gut aus! Lange Rede... Verlass dich auf dein Gefühl und lass nichts aus, auch wenn du dich auf die Gyn verlässt. Vier Augen schauen wohl doch besser als zwei. Und wenn geschaut wurde und alles gut ist, dann bist du wenigstens beruhigt! Dein Kind ist bestimmt ganz bald munter in deinen Armen 😊

2

Das ist ja merkwürdig. Bist du denn sicher, dass gut gemessen werden konnte? Je später die US Untersuchungen gemacht werden desto schwieriger gestaltet sich ja das Messen. Da kann es dann auch schon mal zu Abweichungen kommen.

3

Ich hatte eigentlich schon den Eindruck, dass er richtig gemessen hat. Gerade das macht mir ja Angst... 😥

4

In der 36. SSW stellte meine Gynäkologin fest, dass das Baby viel zu klein war (geschätzte 2000gramm). Sie schickte mich noch in der selben Woche ins Spital. Dort wurde CTG und Doppler gemacht und wir bekamen leider das gleiche Ergebnis. Sie schickten mich wieder nach Hause und dann musste ich 3 Tage später wieder ins Spital. Wieder CTG und Doppler und wieder wurde ich nach Hause geschickt. Das ging fast 2 Wochen so bis ich das psychisch nicht mehr verkraftet habe. Dann bin ich Sonntags ins Unispital zum Notfall und wurde nochmals untersucht. Dann hiess es gleich, morgen müssen wir das Baby holen. Es ist zu gefährlich das Baby drinzulassen wenn es sowieso nicht mehr wächst. Am nächsten Tag bei 37+2 hatte ich einen Kaiserschnitt und der Kleine kam mit 2150 gramm und 43 cm auf die Welt. Gott sei Dank war alles gut und er hat sehr gut aufgeholt.
An deiner Stelle würde ich dringend eine Zweitmeinung holen und 2 Wochen erscheinen mir viel zu lange. Ich würde darauf bestehen, dass du noch diese Woche gehen kannst. Ich weiss genau wie du dich fühlst und ich wünsche dir und deinem Baby nur das Beste.

5

Danke für deinen Erfahrungsbericht! Ich hab mir die Werte noch mal angesehen und bis auf den Bauchumfang (ist nicht mal 1 Woche zurück) ist alles in der Norm. KU bei 32 cm, FL bei 6,6 -> geschätzte Größe 46cm und Gewicht 2165g. So klein ist das ja gar nicht... Termin im KH hab ich leider wirklich erst in 2 Wochen bekommen, weil sie nur am Dienstag und Donnerstag Ambulanz haben und zwei Feiertage da rein fallen. 😕