Klinikum am Steinenberg Reutlingen oder Frauenklinik TĂŒbingen???

So langsam mache ich mir in der 25. SSW Gedanken in welcher Klinik ich entbinden soll.

Hat jemand mit den zwei oben genannten Kliniken Erfahrungen gemacht und kann mir sagen welche ihr besser findet?!

Vielen Dank 😊💙

1

Hallo :-)

ich arbeite in Reutlingen im Krankenhaus und habe auch dort entbunden. Ich war generell schon zufrieden auch wenn einiges nicht so toll lief. Es waren leider zu viele Geburten auf einmal fĂŒr zu wenig Hebammen. Die Wöchnerinnen Station war total ĂŒberfĂŒllt. Als mein kleiner auf die kinderstation musste zum aufpebbeln war ich aber Mega zufrieden.
TĂŒbingen ist Uni Klinik. Einige sind zufrieden aber ich höre erstaunlich viel negatives.
Ich werde jetzt mit dem 2. auch wieder nach RT.
WĂ€r die Filderklinik noch eine Option?

2

Hallo,
ich war zweimal in Reutlingen. Die erste Geburt war absolut komplikationslos, die Hebamme war gut.
Auf der Wochenstation lief eines verkehrt, ich hĂ€tte viiiiel zu viel Milch- und statt das Problem anzugehen, hat man mir geraten, abzupumpen. Spitze, dadurch wird nur noch mehr Milch gebildet und mein Sohn hat zusĂ€tzlich die Brust nur angeschrien. RĂŒcklickend kann ich sagen, dass die Hebammen, an die ich geraten bin, nicht sonderlich viel Ahnung vom stillen hatten, sodass ich nach 3 Wochen bereits abgestillt habe. Bei meinem 2. Sohn hatte ich eine kompetente Hebamme und gleichzeitig Stillberaterin an meiner Seite (zur Nachsorge), die mir bei exakt dem gleichen Problem sehr toll geholfen hat.

An die 2. Geburt denke ich mit sehr gemischten GefĂŒhlen. Sie ging schnell, ich war knapp eine Stunde im Kreissaal, bis mein Sohn da war. Allerdings ging es der Hebamme mit der Plazenta nicht schnell genug, bis diese endlich kam. Man hatte den Eindruck, sie wolle bei mir nur schnell "fertig werden". Tja, so zog sie an der Nabelschnur und riss mir damit die Plazenta heraus. Das waren Schmerzen, bei denen mir heute noch schlecht wird, wenn ich daran denke. Kein Vergleich zur Geburt selbst. Sie hat die Plazenta nicht untersucht, sondern lediglich gesagt, dass sie etwas klein ist.
Kurze Zeit spĂ€ter hat sie wieder zu mir aufs Bett gesehen und festgestellt, dass ich zu viel Blut verliere - erst da hat sie es fĂŒr nötig erachtet, die Plazenta auf ihre VollstĂ€ndigkeit zu ĂŒberprĂŒfen und festgestellt, dass ein StĂŒck fehlt. Da ich weiterhin zu viel geblutet habe, ging alles ganz schnell und ich lag schon in Narkose zur Ausschabung.
Ja, ich gebe der Hebamme die Schuld- meine Freundin, die dabei war, war geschockt und sagte, sie hĂ€tte doch niemals so an der Nabelschnur reißen dĂŒrfen. Ich habe den Geburtsbericht angefordert, es steht absolut kein Wort darĂŒber drin, was die Hebamme getan hat, lediglich, dass sich die Plazenta nicht vollstĂ€ndig gelöst hat.
Ich wollte ambulant entbinden, was nach dem Vorfall nicht ging- am nÀchsten Mittag bin ich dann allerdings nach Hause.

Das hĂ€tte in jedem anderen Krankenhaus genauso passieren können. Ich wollte beide Male eigentlich nach TĂŒbingen, Reutlingen war aber immer nĂ€her. Und trotz dieser Erfahrung wĂŒrde ich vielleicht wieder in Reutlingen entbinden, denn diesmal stehe ich fĂŒr mich ein und werde direkt im Vorfeld klarmachen, was absolut nicht in Frage kommt.

3

Hallo ich kann leider nur von Freundinnen berichten ...

Die eine war in Reutlingen die hebamme war nett doch allerdings waren mehrer Geburten gleichzeitig (das heisst mega unter Druck wobei dir das in jedem kh passieren kann ) die Geburt war innerhalb von 1 Stunde vorbei allerdings kann ich das mit der Plazenta bestĂ€tigen! Bei meiner Freundin wĂŒrde sie auch mithilfe rausgezogen.

Die andre war auch in Rt und bei ihr war alles super man hat sich Zeit genommen war sehr hilfsbereit (da es mit dem stillen nicht geklappt hat)

Denke das ist ne schwere Frage denn es kann ĂŒberall *blöd* laufen...

Auch ich habe mir Gedanken gemacht mal schauen wo ich hin gehe ,allerdings ist das nöcsjt gelegene kh auch rt fĂŒr mich

4

Hallo đŸ€—
Ich kann dir von keinen persönlichen Erfahrungen der beiden Kliniken berichten, da ich in Herrenberg entbunden habe.
Ich habe aber in den letzten 1,5-2 Jahren doch erstaunlich viel negatives ĂŒber TĂŒbungen gehört, auch aus meinem nahen Bekanntenkreis 😏 von „am Tag nach der Geburt aus dem Zimmer geworfen wegen Platzmangel“ ĂŒber „Fließbandabfertigung“ bis „ ExtremfrĂŒhchen nicht richtig bzw unzureichend behandelt/versorgt“ ist alles dabei...

Ich finde es so schade und einfach nur traurig, dass das Ganze was die Geburt, Vorbereitung und Nachsorge betrifft, in einem so „reichen“ Land so extrem am Faktor Zeit und Geld (damit mein ich zb die UnterstĂŒtzung der Hebammen) extrem leidet 😏 😔

Ich drĂŒcke dir die Daumen fĂŒr deine restliche Schwangerschaft đŸ€° und alles Gute fĂŒr die Geburt đŸ€±đŸŒ wo auch immer du entbinden wirst 😉

5

Hallo,

ich kann dir nur zur Reutlingen meine persönliche Erfahrung mitteilen. Dort habe ich 2016 entbunden. Die Geburt an sich war der Horror. Aber da waren nicht die Hebammen schuld, sondern das falsch geschÀtzte Gewicht meines Sohnes. (War viel viel mehr als er geschÀtzt wurde.)
Im Kreißsaal habe ich mehrere Hebammen kennengelernt. (Da ich schon 3 Tage vor der Geburt auf der Station aufgenommen wurde). Die Hebamme die dann bei der Geburt dabei war , war echt klasse. Wobei ich natĂŒrlich keinen Vergleich habe weil es meine 1. Geburt war.
Auf der Wochenbettstation fand ich das Personal nicht so nett... Wenn ich morgens mal lĂ€nger geschlafen habe wurde ich geweckt und als ich beim stillen Probleme hatte wurde mir auch gleich zum abpumpen und zum zufĂŒttern geraten. Aber das Gute war, dass es bei mir damals genug Zimmer hatte, sodass fast jede Frau ein Zimmer fĂŒr sich allein hatte.
Eine Freundin von mir die bereits 2x in TĂŒbingen entbunden hat war super zufrieden. Bei ihr hat auch das Stillen bei Beiden super funktioniert, da sie sagt dort haben sich die Schwestern total Zeit genommen fĂŒr sie.
Unser zweites Kind werde ich nÀchstes Jahr glaub auch wieder in Reutlingen zur Welt bringen.
Hast du dir schon Beide Kliniken angeschaut ?

Viele liebe GrĂŒĂŸe und alles Gute

MM0903 mit Sohn 2 Jahre an der Hand und Baby im Bauch :)

6

Sorry mein Beitrag wurde etwas lang :/

7

Na da kommen doch einige aus dem Reutlinger Raum hier, wie schön :-)

Das mit der Fließband Abfertigung hab ich von TĂŒbingen jetzt auch schon mehrmals gehört