Masturbation vor ET

    • (1) 18.12.18 - 06:44

      Guten Morgen in die Runde!

      Ich möchte gerne wissen, ob jemand von euch weiß inwieweit sich selbst zu befriedigen vor dem errechneten Entbindungstermin un-/günstig ist, das heißt ob es bei normalem Schwangerschaftsverlauf Wehen auslösen kann. Ich habe Anfang Januar Termin und würde ungern aufgrund meiner Lust vorzeitige Wehen riskieren kennt sich da jemand aus?

      • Jeder Orgasmus ist Training für die Gebärmutter. Wenn es soweit ist, dann kann ein Orgasmus wehen fördern.

        Soweit kein Sexverbot vorliegt, besteht kein Grund zur Sorge.

        Es hätte nur Auswirkungen, wenn dein Körper auch bereit dazu ist.
        So wie auch echter Sex.
        Das kann nichts auslösen, wozu der Körper noch nicht bereit ist. Wenn er es dann ist, kann es die Sache beschleunigen. Aber eben nicht eher.

        Aber auch wenn es anders wäre. Kaum ein Baby kommt zum ET.
        So welt wie Du bist würde man nichtmal mehr von vorzeitigen Wehen reden.

        Ich habe am 24.12. Et und möchte gerne drüber gehen. Wir verzichten daher sicherheitshalber seit 3 Wochen vor ET auf jegliche sexuelle Erregung, auch wenn mir das sehr schwer fällt. Ich will mich einfach nicht hinterher ärgern müssen 🤷🏽‍♀️
        Bei Kind Nr 1 haben wir es auch so gemacht und das kam erst an ET + 13 😅 hat aber bestimmt nicht (nur??) an der Abstinenz gelegen.

        • "Wir"?
          Muss dein Mann aus lauter Kollektivismus verzichten?
          UI, das finde ich schon schräg.

          Das Kind kommt, wenn es bereit ist und ich glaube kaum, dass man die Geburt durch Sex oder sogar nur Erregung auslösen könnte wenn sonst alles in Ordnung ist und das Kind noch nicht reif wäre.

            • PS:
              „ich glaube kaum, dass man die Geburt durch Sex oder sogar nur Erregung auslösen könnte wenn sonst alles in Ordnung ist und das Kind noch nicht reif wäre.“
              Das glaube ich auch nicht! Aber wer sagt denn, dass das Kind nicht schon bereit und reif ist und sich trotzdem noch Zeit lassen will? Bei mir (39+1) ist das ja nicht unwahrscheinlich. Insofern halte ich mich lieber zurück. Aber das kann ja jede für sich selbst entscheiden.

Top Diskussionen anzeigen