Gebärmutterhals verkürzt und Trichterbildung in der 22.SSW 😢🙁

    • (1) 18.12.18 - 07:29

      Ich war gestern beim organultraschall. Mit dem Baby ist alles in Ordnung. Leider stellte der Arzt fest dass sich mein Gebärmutterhals auf 27mm verkürzt hat und sich ein Trichter gebildet hat. Ich hatte ja vor einigen Tagen frühzeitige Wehen und das ist jetzt wohl das Ergebnis 😕
      Ich bin erst Anfang 22SSw und mache mir jetzt natürlich riesig Sorgen!!!!!!😢😢😢
      Was sind eure Erfahrungen?

      • (2) 18.12.18 - 07:33

        Hi, ich hatte das damals auch in meiner ersten Schwangerschaft in der 29. ssw. Ich musste eine Woche ins kkh, durfte nicht aufstehen, nur zur Toilette. Nach einer Woche war der Trichter weg und. Gmh wieder auf über 3 cm. Habe auch die Lungenreife Spritze bekommen zur Sicherheit. Entbunden habe ich dann ganz normal bei 39+3.
        Durfte nach dem kkh Aufenthalt auch wieder ganz normal weiter machen.

        Bist du jetzt auch im kkh? Oder hast Bettruhe?
        Alles gute für dich 😘

        Hey, meiner hat sich in der 27.Ssw stark verkürzt mit riesen Trichter. Insgesamt innerhalb kurzer Zeit von 5,5cm auf 1,6. Mir wurde nach zwei Krankenhausaufenthalten ein Pessar eingesetzt. Donnerstag komme ich in die 37. SSW, obwohl ich mich wirklich null schonen kann. Ich kann deine Ängste aber verstehen, obwohl ich schon was weiter war als du.
        Da du noch so früh dran bist, schon dich so viel es geht und nimm Magnesium. Hat dein Arzt weiter was verordnet? Wird er dich engmaschiger kontrollieren?

        • Ich hab gleich den Termin bei meiner Gynäkologin. Mal sehen was die sagt was ich machen soll. Der Arzt der gestern den organultraschall gemacht hat schlug vor zeitnah diesen pessar Ring einzusetzen. Ich halte auf jeden Fall Bettruhe und nehme höher dosiert Magnesium.

          • Genau, den hab ich auch drin. Berichte später mal. Schon dich auf jeden Fall gut. In der 22.Ssw muss und sollte man nichts riskieren.

            • Komme grade vom Arzt. Sie hat mir direkt diesen Ring eingesetzt und ich soll mich halt schonen und weiter Magnesium nehmen.
              Bin jetzt ein bisschen beruhigter...

              • Das ist sehr gut. Mach dir nicht sooo viele Sorgen. Leg dich auf die Couch oder ins Bett, ließ Bücher, schau Fern. Das wird alles werden. 🤗

                • Ja ich hoffe es!!!
                  Ich freu mich schon so sehr auf unseren kleinen Sohn!!!💙
                  Es war schon garnicht so leicht schwanger zu werden... aber ich bin ganz zuversichtlich. Alles wird gut!!

      (9) 18.12.18 - 08:14

      Hallo,
      bei mir würde in der 30ssw ein veruertzter Gebärmutterhalz mit Trichter festgestellt.
      Dadurch habe ich im Krankenhaus ein Pesser-Ring eingesetzt bekommen und sollte mich schonen so gut es geht, also am besten garnicht aufstehen nur zur Toilette und Duschen😢.

      Mittlerweile bin ich bei 36+6 und gestern wurde der Ring wieder rausgenommen.
      Die Ärztin sagte es kann sofort los gehen aber es kann auch sein dass das Baby sich noch lange Zeit lassen wird🙄.

      Ich wünsche dir und deinem Baby alles Gute.
      Liebe Grüße

      (10) 18.12.18 - 08:19

      Ich hatte eine Verkürzung auf 1cm in der 29. SSW. Eine Woche Krankenhaus mit Tokolyse und Magnesium. Danach dufte ich mich nur leicht bewegen. Ende vom Lied: Einleitung an 40+0 weil Kind groß und Verdacht auf Gestoßen. 🤔

      (11) 18.12.18 - 08:32

      Ich hatte in meiner ersten Schwangerschaft in der 29ssw eine Verkürzung von 1cm mit trichterbildung. Müsste dann 2 Wochen im kh bleiben. Nur liegen und zur toilette durfte ich aufstehen. Würde mit einer Länge von 3 cm und ohne trichterbildung entlassen. Meine Tochter kam dann genau bei 37+0 auf die Welt.
      Jetzt in meiner zweiter Schwangerschaft würde mir in der 16ssw einen totalen Muttermund Verschluss gemacht. Bin jetzt in der 28ssw und bisher sieht alles super aus. Hoffe es bleibt auch so.

      (12) 18.12.18 - 08:35

      Guten Morgen,

      wie meine Vorschreiberinnen auch, würde ich mit der Diagnose ins KH eingewiesen (25. SSW), bekam einen Cerclage Pessar gelegt und ein AB. Müsste viel liegen und konnte nach 1 Woche wieder heim.

      Brachte aber such eine andere Vorgeschichte mit und würde sehr engmaschig überwacht.

      Ich würde nochmal beim FA vorsprechen. Organultraschall macht ja der Pränataldiagnostiker und nicht der FA. Ruf da mal an und frag was du machen sollst.

      Ansonsten viel liegen und ruhen!

      VG

    (16) 18.12.18 - 09:54

    Hey ,
    Ich hatte in meiner ersten Ss das auch aber erst in der 28 Woche mit vorwehen und mein Gmh war auf 1 cm , eine Woche später war er dann auf 2 cm ich sollte trotzdem Bettruhe einhalten und nach eine Woche hab ich mich selber entlassen . Hab nur die Lungteife abgewartet . Und zuhause könnte ich am besten entspannen . Meine Maus kam dann bei 38+6 zur Welt .
    Alles gute 🍀
    Lg Sabrina mit Melina(4) an der Hand und Krümel im Bauch 12Ssw 💕

Top Diskussionen anzeigen