9 Ssw und Magen-Darm Beschwerden - Erfahrungen ?!

    • (1) 18.12.18 - 07:55

      Guten Morgen,

      Nun melde ich mich wieder mit einer Frage an euch. Und zwar habe ich seit Samstag unregelmäßig Magwn- Darm Beschwerden. Von Krämpfen bishin zu Durchfall. Ich bin auch früher von der Arbeit heim, weil ich wieder Darmkrämpfe hatte und relativ viel auf dem Klo gehockt habe. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es ein Infekt ist, weil ich dafür zu viel zwischendurch in mir behalte. Ich frage mich, ob ich irgendetwas seit der Schwangerschaft, nicht mehr vertrage? Habt ihr da vielleicht Erfahrungen mit gemacht ?

      Ich finde es meinen Kollegen gegenüber sich nicht fair, wenn ich deswegen Ausfälle. Andererseits denke ich, dass mein Körper mir damit ja irgendwas sagen will.
      Gehe ich wegen solchen Beschwerden dann zum Hausarzt und nimmt er mich ‚ernst‘ obwohl ich schwanger bin oder sind das typische schwangerschaftsbeschwerden und ich muss schauen wie ich selbst damit zurecht komme ?

      Ich bin über eure Meinung dankbar :)

      • Ich hatte Samstag/Sonntag auch Durchfall und Darmkrämpfe. Das war definitiv nicht schwangerschaftsbedingt.

        Bei allem was nicht durch die Schwangerschaft kommt, gehe ich natürlich zum Hausarzt. War ich gestern und bin bis morgen krank geschrieben.

        Angenommen Deinem Baby würde was passieren? Würde Dir Deine Kollegen dann danken, dass Du Dich unwohl auf Arbeit geschleppt hast? Nö. Sie würden sagen, selber schuld. Und das zu recht.

        Klar ist Schwangerschaft keine Krankheit. Aber sie kann sich so anfühlen und auswirken. Und dann hat man sich gefälligst seiner (ab jetzt immerwährenden) Verantwortung seinem Kind gegenüber bewusst zu sein und sich zu schonen.

        • Da hast du natürlich recht. Im Endeffekt ist es dann mein Problem, falls dem Baby was passieren sollte.
          Ich war jetzt beim Arzt und der hat mich die woche aus dem Verkehr gezogen. Dazu hat er auch Blut abgenommen.
          Jetzt habe ich natürlich ganz viel zeit, um die vielen lieben Antworten zu leesen ;)

      Guten Morgen,

      vorab ich bin nicht schwanger und habe auch nicht vor schwanger zu werden. Aus dem Alter bin ich raus.

      Aber seit 8 Tagen haben wir Magen - Darm, alle schön nacheinander.
      Bei mir fing es auch ganz untypisch an, aber schlug dann voll durch. Bin die ganze Woche krank geschrieben, arbeite aber such mit Kindern.

      Geh zum Hausarzt und lass dich krank schreiben. Deine Kolkegen danken es dir auch nicht, wenn du die huch ansteckende Krankheit mit in die Firma schleppst so kurz vor Weihnachten.

      VG

      • (5) 18.12.18 - 08:23

        Sorry, Finger sind einfach zu dick.

        Ich lasse mich bei weitem nicht ständig krank schreiben, aber trotz sehr sorgfältiger Hygiene im Haushalt hat es uns alle erwischt.

        Es scheint gerade rumzugehen, wir haben die Variante mit Fieber und tierischen Kopfschmerzen. Fängt erst untypisch an, schlägt aber voll durch.

        VG

        Ich fühle mich nur immer so schlecht, wenn ich weiß, dass andere KollegInnen ebenfalls fehlen und meine Chefin ist da von einem anderen Kaliber - verständnis gleich Null.
        Naja, der Arzt hat mich krank geschrieben und so ist das dann halt. :)

        • Mit dem schlecht fühlen kenne ich. Bei uns auf der Arbeit fehlten letzte 10 Kollegen und ich habe Überstunden geklotzt, bekam auch einen Dank dafür. Mein Mann hat Kind krank genommen. Nun hat es mich erwischt, nehme starke Ibuprofen und war erst am überlegen, ob ich morgen wieder gehe, obwohl ich einen Schein habe und ich mich nur mit IBU über Wasser halten kann und vermutlich noch ansteckend sein könnte. Blödes Pflichtbewusstsein! Gute Besserung

    Guten Morgen,
    Ich hatte das auch.. Bei mir ging es in ssw 7 los bis 10 ssw. Immer wieder richtige Darmkrämpfe mit Durchfall. Zwischendrin war es kurzzeitig auch mal normal aber ich hatte da echt mit zu kämpfen. Habe dann nur noch schonkost gegessen, damit habe ich die Beschwerden um einiges gelindert. Erst dachte ich auch an Magendarm, aber war es nicht. Es hörte dann auch schlagartig in Woche 10 auf und ich hatte dann richtig großen Appetit. Probiere es einfach aus, ansonsten einmal mit dem Gyn besprechen. Ich hatte meiner auch davon erzählt und dann auch das ich schonkost esse. Das war ok so. LG Juice mit bauchzwerg in der 21 ssw

    • Oh, dann bin ich mal gespannt wie es bei mir weiter geht. Hoffentlich ist es doch nur ein kleiner Infekt. Typischer für die SS wären wohl Verstopfungen meinte mein FA.
      Ich bin jetzt erstmal Zuhause und zum Ende der Woche habe ich nochmal einen Termin bei meinem FA. Mal sehen wie es mir bis dahin so geht.
      Trockene Brötchen tun mir aktuell ganz gut ;)

Bei mir hat es in der 11.ssw angefangen.
Meistens bekomme ich kurz nach dem Essen Magenkrämpfe, Durchfall oder Blähungen mit Bauchschmerzen.
Obst und Gemüse Roh geht.
Beim Essen ist es immer unterschiedlich, mal Haut mir sogar die Pellkartoffeln mit Quark durch, am nächsten Tag kann ich aber die fette Chinapfanne essen.
Dadurch das es immer anders ist, esse ich wie gewohnt weiter.
Teilweise ist es nur bei gekochter Fruchtsäure so, das die durch Haut, und wenn es zu stark gewürzt ist, dann macht es Magenschmerzen.
Aber auch da, nicht immer -.-

Essen gehen ist wirklich mit ordentlich Thrill verbunden, weil ich nie weiß ob ich das Restaurant Klo sprenge oder mich auf dem Heimweg krümme...

Laut Frauenärztin liegt es tatsächlich leider an der Schwangerschaft 😫

Nunja, auch das wird vorüber gehen.

Liebe Grüße Janina mit Logan 11, Leo 10,5 Monate und kleine Raupe 16+5

  • Huhu :)
    Das kenne ich! Genauso ging es mir in meiner ersten Schwangerschaft.. Mal hat n Kaffee gereicht um. Durchfall zu verursachen und manchmal konnte ich ne ganze Sahnetorte (natürlich übertrieben 😂) essen und es ist nichts passiert. Aber nach der ss wurde es langsam besser. Irgendwann hatte ich dann garkeine Probleme mehr damit. Vielleicht macht dir das ein wenig Hoffnung 😅

    Lg perfektsindwirnicht mit Prinzessin 3,5J an der Hand und Krümel 10+4ssw im Bauch ❤️

    • Ich nehme es mittlerweile sportlich, kann ja eh nichts ändern😂
      Aber dadurch das so wenig drin bleibt schießt mein Gewicht auch nicht so in die Höhe und dem Baby geht es trotzdem suuper 🤣

      Wie gesagt, nur wenn wir doch mal Essen gehen ist es immer sehr spannend 😂

      Hoffnung m,acht es mir etwas - ja...aber ich hoffe dennoch, dass ich nicht die ganze SS damit zu kämpfen habe . Ich stelle mir das auf Dauer anstregend vor :)

      • Ja das stimmt leider.. Ich hoffe auch sehr das ich in dieser ss verschont bleibe. Hab mich irgendwann kaum noch getraut auswärts zu essen, weil ich auch nicht wirklich wusste woran es lag. Mal nach fettigem essen, mal nicht. Mal nach Milchprodukten, mal nicht. Das einzige was eigentlich immer war, war Sahne. Und das ist ja leider meistens drin, wenn man ins Restaurant geht..

        Wie gesagt, bei mir wurde es erst nach der ss langsam besser, nach zwei Jahren war es komplett verschwunden. Ich hoffe für dich das es bei dir schneller wieder verschwindet 😅🍀

Hast du noch immer damit zu kämpfen?
Ich konnte bisher auch nicht ausmachen woran es genau liegt. Ich werde das mal weiter beobachten. Vielleicht werde ich darauf ja etwas schlauer.
Bei mir war es leider nicht nur nach dem Essen, sondern hielt dann immer so 2-3 Stunden an. Wie war das denn bei dir?

Top Diskussionen anzeigen