Starke Übelkeit *HILFE*

    • (1) 18.12.18 - 18:35

      Hallo,
      ich bin morgen in der 8. SSW und seit dem Wochenende habe ich so schlimme Probleme mit Übelkeit. Mir ist 24 std sooooo schlecht und ich kann nichts mehr machen außer auf dem Sofa liegen und selbst dann geht’s mir einfach nur schrecklich. Ich habe das Gefühl es wird keinen Tag besser sondern eher schlimmer und ich halte es wirklich nicht mehr aus. In der Apotheke konnte mir leider auch niemand helfen außer dass ich einen Saft für Eisenmangel bekommen habe. Viel essen, wenig essen, Tees, alle möglichen Getränke und Süßigkeiten, Globulis und schlüssler Salze, nichts hilft 😭😭😭
      Habt ihr noch eine Idee?
      Von Vomex wurde uns in der Apotheke abgeraten.

      • (2) 18.12.18 - 18:42

        Bei mir (hatte schlimme Hyperemsis) haben als einziges MCP und Agyrax geholfen. Ist beides in Deutschland nicht zugelassen und deswegen eine hohe Hemmschwelle, es zu nehmen. Aber viel besser erforscht als Vomex und eben aus finanziellen, aber nicht wegen der Wirksamkeit. Vomex habe ich mich 1x am Anfang getraut und mir nachher ziemliche Vorwürfe gemacht, würde es auch nicht nochmal tun. Ich wünsche dir gute Besserung!

        • (3) 18.12.18 - 18:46

          Wie bist du dann dazu gekommen? So viele empfehlen Vomex und andere wieder überhaupt nicht. Weißt du warum es nicht empfohlen wird? Weil es in der SS noch nicht so erforscht ist?
          Wenn ich wüsste, dass es mir in ein paar Tagen besser geht, dann würde ich es ja irgendwie versuchen auszuhalten aber ich kann einfach nicht mehr :((( und bin grade mal morgen bei 7+0

          • (4) 20.12.18 - 14:31

            Also erstmal- wenn du Vomex nimmst, passiert sicherlich nichts schlimmes.bei mir hat es nur überhaupt nicht geholfen bei der Übelkeit sondern ich bin in einen Komaartigen Schlaf wie auf Drogen gefallen 😂 das war sehr merkwürdig. Agyrax hatte ich mir aus Belgien bestellen aufgrund vieler positiver Berichte im Internet. MCP gab es im Krankenhaus per Infusion, ist verschreibungspflichtig. Laut Embrytox aber super und da es gewirkt hat und Sohnemann gesund und munter ist, würde ich beim zweiten Kind direkt MCP nehmen. Gute Besserung!

            • (5) 21.12.18 - 15:40

              Genau so geht es mir seit 2 Tagen mit den Vomex Zäpfchen.... ich schlafe 30 min später ein und Wache erst am nächsten Tag wieder auf. Komme was wolle 🙈
              Ich bekomme davon leider sofort auch Durchfall und vertrage die Zäpfchen nicht. Würde gerne die Dragees mal probieren, kann meine FA aber nicht fragen, da sie schon im Wochenende ist...

      Zintona! Sind Kapseln mit Ingwerwurzelpulver, auch für Schwangere geeignet. Mir hat es geholfen, hatte allerdings eher so eine latente Übelkeit... aber ein Versuch wäre es wert. Gibt es freiverkäuflich in der Apotheke.

      • Hallo ich hatte auch Hyperemsis gravidarum war auch öfter stationär damit. Mir haben sie in der Klinik vomex gegeben ab der 8 Woche und ich habe vomex Zäpfchen bis zum Ende der Schwangerschaft genommen. Ich habe zwei Kinder und beide sind gesund;-)

    (9) 18.12.18 - 20:13

    Ich hatte auch ganz schlimm hyperemesis gravidarum. Konnte nichts mehr essen und kaum trinken und musste mich ständig übergeben. Ich war dann ein paar Tage im Krankenhaus und habe infusionen bekommen mit Flüssigkeit und vomex. Nehme jetzt seit ein paar Wochen 1x täglich vomex-Zäpfchen weil ich es anders nicht aushalten würde.
    In der Apotheke wurde mir auch abgeraten aber die Ärzte und auch im Internet konnte ich lesen das es kein Problem ist.

    Gute und schnelle Besserung... Ich fühle mit dir 😯

    (10) 18.12.18 - 20:16

    Hey, ich bin auch ungefähr so weit wie du und vor zwei Tagen hat mich die Übelkeit gepackt. Inkl. Mehrfach Übergeben 🤭.

    In der Apotheke habe ich Vomex bekommen, weil es so schlimm war. Die soll ich, wenn’s wirklich nicht mehr geht, nehmen. Habe ich gestern auch gemacht, war perfekt, wurde einfach nur noch müde und die Übelkeit ist verschwunden. Nach einer Stunde Schlaf konnte ich auch ganz normal zu Abend essen und hatte wieder Appetit ohne Ende.

    Habe auch noch Tabletten mit Ingwerwurzelpulver bekommen, die soll ich nehmen, sobald mir flau im Magen wird. Und mit Nausema fange ich morgen an.

    Heute ist z. B., nach den letzten beiden Tagen, keine Übelkeit etc. da.

    Lg, Julia

    • (11) 18.12.18 - 20:30

      Das macht mir Hoffnung, dass der Arzt mir morgen auch was verschreibt ansonsten werde ich wohl oder übel selbst tätig.
      Danke

      • Ja war nach der Geburt sofort weg. Was ich aber bei beiden schwangerschaften hatte war das ich nach der Geburt kein Appetit hatte, das hielt so 1 Woche an und dann war alles beim Alten :-)
        Leider ist das Medikament nicht verschreibungspflichtig und du musst es selber zahlen, geht ziemlich ins Geld wenn man das jeden Tag nehmen muss und das 9 Monate lang. Ich habe es nachher in einer online Apotheke gekauft weil es dort sehr viel günstiger ist.

(13) 18.12.18 - 20:34

Hallo,

ich habe seit der 6. SSW mit Übelkeit und Erbrechen zu tun. Die ganzen Hausmittel haben überhaupt nichts gebracht. In der Apotheke wurde mir ebenfalls von Vomex abgeraten. Meine FÄ und auch die Ärzte und Hebammen im Kreißsaal des Krankenhauses in dem ich arbeite haben gesagt, dass ich Vomex ohne Bedenken nehmen kann. Auch laut Embryotox ist es im 1. Trimester unbedenklich. Also habe ich es dann auch genommen - 7 Wochen lang. Zwischendurch habe ich MCP verschrieben bekommen, das hat bei mir bis auf Durchfall aber nichts bewirkt. Irgendwann hat Vomex bei mir nicht mehr gewirkt, da bin ich dann auf Agyrax umgestiegen. Das nehme ich nun seit 5 Wochen. Laut Embryotox ist es das Mittel der Wahl in der Schwangerschaft. In Deutschland ist es aus finanziellen Gründen nicht mehr erhältlich, man kann es aber online in Frankreich und Belgien bestellen. Mein Kleiner ist übrigens laut allen Vorsorgeuntersuchungen und der Feindiagnostik kerngesund und gut entwickelt.

Liebe Grüße
Anne mit Benjamin (21+6)

Top Diskussionen anzeigen