Einleitung mig cytotec

Hallo mÀdels,

Morgen werd ich eingeleitet mit tabletten. Bin sooo aufgeregt🙊 hat jemand von euch erfahrungen damit und kann mir berichtet wie lange es gedauert hat und worauf
Ich mich einstellen sollte? ... und ob ich was spezielles noch einpacken soll? Danke ihr lieben😘
Mel ET-2

1

Hallo,

wie ist denn dein Befund? Geburtsreif? Ich wĂŒrde sagen, das spielt eine große Rolle.

Ich wurde bei geburtsunreifem Befund mit Cytotec eingeleitet. Von der ersten Tablettengabe bis zur Geburt meiner Tochter waren es ca. 19 Stunden.
Vom Blasensprung (dem sehr schnell, sehr heftige Wehen folgten) bis zum ersten Schrei waren es keine 8 Stunden.

Ich wĂŒrde dir nur ans Herz legen, was mir damals auch die Hebamme sagte: Sollten die Wehen schnell extrem schmerzhaft werden und der Muttermund noch nicht sehr weit sein, nicht mit der PDA zögern. Ich bin eigentlich kein Fan von PDAs aber in solchen FĂ€llen kann sie fĂŒr die nötige Entspannung sorgen und somit öffnet sich auch der Muttermund.

LG und alles Gute

2

Danke fĂŒr deine antwort! Also der tastbare teil des gmh ist auf 1cm verkĂŒrzt. Kopf ist „gut“ tastbar sagte sie aber mumu zu. Heißt das geburtsreif? Sie sagte nichts dazuđŸ€·â€â™€ïž

7

Hallo,

ist es dein erstes Kind? Hast du Wehen?
Ich denke, der Befund ist noch nicht geburtsreif.
Aber die Einleitung wird einen Grund haben und wenn du dich darauf einstellst, dass es lÀnger dauern kann, wirst du schon mal nicht enttÀuscht.
Meine Geburt ging trotz unreifen Befund eben recht schnell (fĂŒr eine ErstgebĂ€rende), war dafĂŒr aber auch heftig.

LG

weitere Kommentare laden
3

Ich wurde bei beiden Geburten eingeleitet. Habe jeweils 1/4 Tablette an den Mm gelegt bekommen.

Die erste Geburt dauerte von der ersten Wehe an vier Stunden ( von der Tablette bis zur Geburt waren es genau 24 Stunden).
Die zweite Geburt dauerte von der ersten Wehe an nur eine Stunde (von der Tablette bis zur Geburt waren es neun Stunden).

Am Besten du bist positiv und unvoreingenommen. Aber gehe ohne Erwartungen daran. Ich weiß wie enttĂ€uscht man ist, wenn sich nicht schnell genug etwas tut.

Ich hatte nichts spezielles dabei.

4

Zu dem vorherigen Post:
Bei der ersten Einleitung war ich absolut geburtsunreif. Trotzdem ging es bei mir so schnell. Eine Pda brauchte ich ĂŒbrigens nicht, obwohl es auch von 0 auf 100 losging.

5

Das ist schön fĂŒr dich, aber die RealitĂ€t ist, dass viele Einleitungen eine PDA nach sich ziehen und das aus gutem Grund.
Das ist ein Thema, mit dem man sich vor einer Einleitung auseinander setzen sollte.
Ich habe es nicht getan und war anschließend lange mit dem Geburtserlebnis sehr unzufrieden.

Wenn es nicht zur PDA kommt: Umso besser ;-)

LG

weitere Kommentare laden
11

Hallo, ich wurde ebenfalls mit Cytotec eingeleitet. Nach einem Blasensprung nachts um 1:30 Uhr bekam ich eine 1/4 Tablette um 15:45 Uhr. Um 16:00 Uhr ging der Wehensturm los und um 23:00 Uhr war unser Sohn dann da. Eine PDA hatte ich nicht., weil alles ziemlich gut voran ging đŸ€—

12

Bei mir wurde wegen zu wenig Fruchtwasser an 40+5 eingeleitet... MuMu fingersurchlĂ€ssig, Kopf tief und fest, Gbmh verstrichen đŸ€“ bei mir hat cytotec nichts gebracht 🙈 nicht mal ne minimini Wehe 😂🙈 gar nix... habe dann noch alles mögliche andere zum einleiten ausprobiert (ich vermute mal die ganze Produktpalette 🙃) da ich absolut Schiss vorm Kaiserschnitt hatte 😏
An 40+13 war sie dann endlich da, beim letzten Versuch 😍😂
Uuund ich kann der Empfehlung zwecks PDA nur zustimmen... so ein Wehensturm ist ganz schnell da und echt heftig und ne PDA war bei mir die Rettung đŸ™ˆđŸ€—

13

Bei mir wurde bei beiden Kindern mit 1/4 Tablette eingeleitet. 1. Kind, geburtsunreif, nach 4,5 Std. Wehen war er da. 2. Kind, geburtsunreif, nach 1,5 Stunden Wehen war er da. Beide ohne PDA. Bei mir haben bei beiden Kindern die Wehen leichter angefangen und wurden erst mit der ZeitvstĂ€rker aber ich hatte vor allem beim zweiten ziemliche WehenstĂŒrme. FĂŒr mich war es beide Male das richtige.