Schwangerschaft schon öffentlich machen?

Hallo zusammen,

ich habe heute morgen positiv testen dürfen und war auch bereits bei der Frauenärztin. Man sieht auch schon was allerdings natürlich sehr klein. Die Frauenärztin meinte, dass ich 5. - 6. SSW bin.

Jetzt weiß ich natürlich nicht wie ich das jetzt über Weihnachten und Silvester machen soll. Bei meinem Sohn haben wir es glaube ich so in der 10. SSW bekannt gegeben. Am liebsten würde ich auch wieder so lange warten bzw. habe ich auch erst am 23. Januar wieder einen Termin beim Frauenarzt.
Wie soll ich mich nur über Weihnachten und Silverster verhalten? Ich trinke jetzt in der Zeit schon gerne mal Glühwein und natürlich auch Sekt zum anstoßen bei Silvester.
Ich finde es eigentlich zu Früh an Weihnachten schon was zu sagen.

Was meint Ihr? Habt ihr eine Idee oder Tipps.

Danke

1

Also wir haben es bis zur 12. Woche zurück gehalten und es zum Thema Sekt so gemacht: mein Mann hasst Sekt, deswegen hat er ein Glas O-saft genommen, und ich hab mir (wie immer) Sekt mit O geben lassen. Dann haben wir heimlich getauscht und mein Mann musste es mit und ich ohne Alkohol trinken :-D hat echt gut geklappt und ich musste nichts erklären. Ansonsten bin ich immer die Fahrerin gewesen und konnte daher nicht trinken. Alle anderen Getränke habe ich halt wie die anderen auch getrunken, nur eben die alkoholfreie Variante :-)

LG

2

Du kannst auch sagen, dass du eine schlimme x-Entzündung (Blasen-?) hast/hattest und Antibiotika nehmen musst :-)

3

Ich werde es so machen das ich sage das wir wieder in Behandlung sind und ich diesmal so hohe Dosis an Hormonen nehmen muss das ich dabei nicht trinken darf.. ☝️😃😃

9

Wieso willst du anderen sowas auftischen ?erstmal find ich geht sowas niemanden etwas an ,weil es sehr sehr privat ist (wenn es der wahre Grund wäre ) und dann ist man ja schließlich niemandem Rechenschaft schuldig ,wieso man keine Lust auf Alkohol hat .würde einfach fahren ,wie hier schon jemand schrieb

4

Ich werde an Heiligabend in die 6. ssw kommen. Wir werden es gleich sagen da ich es nach den ferien sowieso auf der arbeit sagen muss und dann weiß es der ganze bezirk 😂

5

Huhu :)
Da ich aufgehört hab zu rauchen, nachdem ich erfahren habe das ich schwanger bin, habe ich einfach gesagt das ich zurzeit nichts trinke, da ich angst habe sonst wieder rückfällig zu werden. Wurde mir bisher geglaubt bzw es gab bisher zum glück nur einen Anlass, wo getrunken wurde. Bin aber sehr froh es an Weihnachten endlich verkünden zu können 😁😁😁

Funktioniert natürlich nur, wenn man gerade erst aufgehört hat 😂😂

Lg perfektsindwirnicht mit Prinzessin 3,5J an der Hand und Krümel 10+5ssw im Bauch ❤️

6

Hallo!
Wenn du es noch nicht sagen willst, kannst du ja "so tun als ob", also du lässt dir ein Glas geben und tust so, als würdest du trinken und schaust halt, dass du es los wirst (ausleeren oder deinem mann rüber schieben). Je nach dem was du sonst trinkst, kannst du es ja mit einer gleich ausschauenden Variante tauschen...

Alles Liebe
Anja
Mit 2 ⭐und ersehntem Mädl 18ssw

7

Danke für eure lieben Tipps.

Im Moment bin ich auch recht erkältet und habe fast keine Stimme mehr daher werde ich das erstmal mit dem Antibiotika sagen. Da bin ich jedenfalls erstamal bis zum 27. Dezember abgesichert ^^ Für Silvester muss ich mir dann noch was überlegen. Da gibt es immer lecker Feuerzangenbowle. Es ist halt ungünstig, dass bei uns alle Feiern stattfinden somit muss ich leider auch nicht fahren.

Dann wünsche ich schonmal allen eine schöne Weihnachtszeit und man liest sich bestimmt :)

8

Ich würde das nicht sagen ..ohne Herzschlag ..und auch nicht vor der 12 Woche .habe zwei ss ohne vorherige Fehlgeburt positiv ausgetragen ,aber dennoch hätte ich das nicht gewollt .bis zu 12 Woche teilen sich die Zellen so oft undbdie Natur siebt aus .ich hätte nicht gewollt ,dass jedem erzählen zu müssen .lediglich meinen Eltern habe ich es erzählt ,sonst niemandem .denen hätte ich aber auch die Fehlgeburt erzählt .ich bin nicht pessimistisch aber Realist und sowas passiert halt häufiger mal .und ich finde es ist noch genug Zeit das zu erzählen,man schuldet ja niemandem was .ich find auch nicht ,dass man sich da blöd raus reden muss wg Alkohol ,wenn ich keine Lust auf alk hatte ,habe ich das auch unschwanger nicht getan .und wenn der obligatorische 24 Uhr Sekt kommt ,lässt du ihn Dir einschenken stößt an und lässt ihn stehen ..hat bei mir 2x niemand gemerkt und ich war sonst immer ganz vorne dabei :)