SS mit Zwillingen, wer konnte beide behalten?

    • (1) 20.12.18 - 13:25

      Hallo zusammen,

      habe letze woche bei 7+0 erfahren das ich zwillinge erwarte. Die Ärztin meinte das beide sehr klein sind und sie sagen würde ich bin erst 5+4 oder 5+6. Herzen haben beide geschlagen. Ebenso habe ich nun oft gehört das einer der beiden es oft nicht schafft. Wie sind eure Erfahrungen denn so?

      Zu erfahren das es zwillinge werden war ein absoluter Schock für mich, da ich bereits ein Kind habe (19 Monate alt) und nie damit gerechnet hätte. Mache mir nun dennoch Gedanken da eines vermutlich kleiner ist und nicht perfekt aussah.

      Danke & liebe Grüße

      Empfehlungen aus unserer Redaktion
      • (2) 20.12.18 - 14:03

        Ich selber war nie mit Zwillingen schwanger. Mein Vater ist aber eineiger Zwilling und da gab es nie Probleme. Eine Freundin hat auch völlig problemlos Zwillinge bekommen. Ansonsten noch meine Schwägerin, da hat sich leider nur eins von beiden weiter entwickelt

        (3) 20.12.18 - 14:22

        Huhu,
        ich weiß nicht ob man das irgendwie statistisch sagen kann. Oder ob es auch einen Unterschied zu Eineiigen oder Zweieiigen gibt.
        Ich bin heute 7+6 mit Zwillingen (Zweieiig). Bei mir waren an 6+4 beide mit 0,5cm gleich groß.
        Nächste Woche Freitag hab ich wieder einen Termin und hoffe das bei beiden alles gut ist.

        Mein Schwiegervater hatte wohl einen Zwilling und auch eine Freundin von mir. Ob die Eineiig oder Zweieiig waren weiß ich aber nicht...

        • (4) 20.12.18 - 14:49

          Hey, danke für die Antwort. Bin halt etwas verunsichert da die Ärztin die Schwangerschaft schon zurück datiert hat und die halt noch so klein waren. Nächste Woche Freitag habe ich einen neuen Termin und bin gespannt was mir da gesagt wird. Meine sind vermutlich auch zweieiig

      (5) 20.12.18 - 14:33

      Meine Mutter hat 2 mal Zwillinge bekommen 2 Pärchen.
      Gab nie Probleme.

      (6) 20.12.18 - 15:35

      Ich war 2x mit Zwillingen schwanger und hatte beide Male einen Frühabort eines Embryos. Ich will dir keine Angst machen, aber vor der 10 Woche würde ich persönlich mich auf noch gar nichts einstellen.... ich drücke dir ganz fest die Daumen ✊

      • (7) 20.12.18 - 15:44

        Vielen lieben Dank für deine Antwort. Im Moment bin ich noch auf alles eingestellt! Bis jetzt habe ich mich sowieso noch nicht daran gewöhnen das es zwei werden (können) 🙈

    (8) 20.12.18 - 16:58

    Nicht verrückt machen wegen dem zurückdatieren. Das ist doch in der Woche Nichts ungewöhnliches.

    Diese Berechnung nach der letzten Regel ist doch nur für den Anfang ein ganz grober Richtwert. Entscheidend ist der US.

    Zeutpunkt von ES, Befruchtung & Co richten sich nicht nach Tabellen. Jede Frau hat da Schwankungen.

    Das es viele geborene Zwillinge gibt, wirst Du ja selbst wissen.
    Noch ist Nichts verloren.

    Statistiken zu „Vanishing Twins“ findest Du im Netz genug. Aber Du kannst eh nichts dran ändern, wenn es so kommen sollte. Daher lass das googeln. Bringt nix

    (9) 20.12.18 - 16:59

    Hallo,
    ich war zweimal mit Zwillingen schwanger und nur bei einer wird es jetzt wohl auch Zwillinge geben.
    In meiner ersten SS ist einer der Zwillinge nach Herzschlag so ungefähr in der 7-9 SSW abgegangen, bzw. er hat sich nicht weiter entwickelt. Meine Tochter ist völlig gesund zur Welt gekommen.
    11 Monate nach ihrer Geburt bin ich wieder schwanger geworden mit Zwillingen und bin mittlerweile in der 22 SSW.

    Es kann eben so und so ausgehen. Man hat leider keine Garantien das beide durchkommen, nur eins oder leider keins.
    Bei meinen ersten war es aber so, dass eine Fruchthöhle größer war als die andere. Jetzt waren sie annähend gleich am Anfang.

    Das zurückdatieren heißt ja auch erstmal nichts. In ein zwei Wochen kann alles ganz normal entwickelt sein.
    Alles Gute 🍀

(11) 20.12.18 - 19:29

Hallo! Erst einmal herzlichen Glückwunsch!! Ich habe zweieiige Zwillinge die nun 20 Monate alt sind! Meine Tochter war immer viel kleiner als mein Sohn! Am Anfang sagte man uns auch das eins noch abgehen könnte! Aber meine Tochter hat schon sooft bewiesen das sie eine Kämpferin ist! Leider sind die beiden in der 27. Woche zur Welt gekommen! Das lag an der Unterversorgung meiner Tochter, da die Nabelschnurarterie von Anfang an nicht richtig gearbeitet hat! Daher war sie auch immer kleiner!
Ich drücke die Daumen das alles gut geht! Liebe Grüße

Top Diskussionen anzeigen