Plazenta wandert nach unten?Bitte um Erfahrung...

Guten Morgen,

Gestern war ich außerplanmäßig beim Gyn. Hatte Sorgen,weil ich seit einigen Tagen ständig Muttermundstechen habe und zeitweise Regelschmerzen, auch in den Rücken ziehend.
Der kleine hat sich mit dem Kopf nach unten gedreht.
Nun kam die Aussage vom Arzt:"Gebährmutterhals bei 3,5 cm ,aber die Plazenta liegt derzeit schlecht. Ich bin Sonntag in der 28.ssw. Sie liegt jetzt am Rand des Muttermundes. Ich weiß, dass sie in der 25. SSW Vorderwandplazenta gesagt haben,Sitz Bauchnabelhöhe. Sie ist also nicht hoch,s sondern runter gewandert....
Könnte es sein,dass sie weiter runter wandert und somit bald den Muttermund abdeckt?
Ich bin am 3.1. wieder da. Er hat mir jetzt aber nichts gesagt,worauf ich achten soll...
Ich gehe davon aus,dass es ggf. auch zu Blutungen kommen kann? Sofern sie weiter rutscht?

Über Erfahrungen wäre ich sehr dankbar.

Euch allen alles Liebe :-)

1

Hallo, ja ich ;)
Bei mir wurde in der 10. Woche damals auch Vorwand plazenta ggesagt. In der 13. Woche hatte ich dann Blutungen, ab ins kkh....da kam raus, dass die plazenta nach unten gewandert ist....ich habe sofort ein bc bekommen, ich musste mich extrem schonen...am besten nur liegen.....

Gott sei dank ist sie ab der 18' woche hochgewandert und alles war wieder gut :)

Was wurde dir gesagt, wie du dich nun verhalten sollst?
Lg

2

Danke für deine Antwort.
Überhaupt nichts wurde mir gesagt. Aber sie ist ja nicht hochgewandert, sonder runter. Also 25.ssw Bauchnabelhöhe. Und gestern 26+5 liegt sie neben dem Muttermund.
Ich soll erstmal das Tardyferon absetzen (Eisenmangel),weil ich vermutet hatte,dass die Darmtätigkeit sich ggf. Dadurch verlangsamt hat und dadurch die Schmerzen kämen.

Ich gehe also einfach mal davon aus,dass es zu Blutungen kommen könnte,sofern sie noch weiter runter wandert.