Blasenentzündung über die Feiertage?!

    • (1) 22.12.18 - 12:39

      Hallo ihr Lieben,

      Ich habe mir - mal wieder- eine Blasenentzündung eingefangen. Habe Am Donnerstag ein Einmal-Antibiotikum genommen, was nur in der Blase wirkt. Gestern wurde es besser, heute wieder schlechter. Meine Gyn sagte, wenn das nicht helfe, müsste ich es noch einmal anwenden. Oder zu härteren Mitteln greifen.
      Montag hat kein Arzt mehr geöffnet. Muss ich dann echt zum Kranknehaus für ein Antibiotikum?!
      ...und: zu irgendeinem oder mit Kreissaal?

      Viele Grüße

      Empfehlungen aus unserer Redaktion
      • Ruf doch bei der 116117 an. Das ist die Nummer für die Ärzte die Bereitschaft haben, wenn die Praxen geschlossen sind. Die beraten auch am Telefon ob ein Besuch in der Notaufnahme / Krankenhaus nötig ist.

        Du kannst auch in eine Notfallpraxis.

        Ich bekomme sie ohne AB nicht weg. Also musst du im Notfall zur Gynäkologie.

        Bitte abklären lassen! Mit Infektionen sind nicht zu spaßen!
        Ruf in deim Kreißsaal am wo du entbinden möchtest, die kümmern sich darum!

        Gute Besserung 🍀👋🌻❤️

      Was mir immernoch sehr hilft - übrigens auch prophylaktisch ist Crannberry Muttersaft - täglich ein Schnapsglas voll und wenn es doch mal akut wird Cantharis Globuli.

      Ansonsten wirklich mal im KH anrufen und nachfragen.

      Alles gute 🍀

      Hallo, ich hab leider auch eine Blasenentzündung und habe Co-Amoxi 1000 für 5 Tage bekommen, je 2 Tabletten. Mit der D-Mannose hat es leider nicht gereicht. Ich war auch im KH, weil mein FA schon in den Ferien ist. Du solltest wirklich so schnell wie möglich eine Lösung finden. Als ich gelesen habe, wie viele Blasensprünge und Fehl/Todgeburten durch eine BE entstehen, war ich echt sauer auf mich. Ich werde nie wieder zögern. Beginne noch heute mit der Darmsanierung und dann noch 1 Woche nach der AB. Damit das Immunsystem schnell wieder fit ist.. gute Besserung🍀

Top Diskussionen anzeigen