Nierenstau

    • (1) 26.12.18 - 08:58

      Hallo ihr lieben.
      Brauche dringend euren Rat 😭
      Bin in der 20 ssw und Liege seit 2 Tagen im KH wegen Nierenstau auf der rechten Seite.
      Es ist so qualvoll! Die Ärzte meinen mir hilft nur eine Doppel J Schiene oder ich halte es so bis zum Ende der Schwangerschaft aus! Wie noch ganze 20 Wochen?!
      Grund dafĂŒr ist, dass das Baby auf’n Harnleiter drĂŒckt!
      Zu meiner Frage, hatte das jemand?
      Hatte jemand eine Doppel J schiene?
      Kann man das Baby animieren sich irgendwie umzudrehen damit die Schmerzen aufhören?

      Bitte helft mir :(

      • (2) 26.12.18 - 09:05

        Wo spĂŒrst du die Schmerzen?

        Ich könnte im Moment vor Schmerzen die WÀnde hoch gehen. Bin 18. Woche.

        Leichter Nierenstau rechts am Samstag diagnostiziert. Gestern war ich in einer anderen Klinik mit perinatalzentrum und die Ärztin war mir unsympathisch, hörte mir nicht zu, nahm meine Sorgen nicht ernst.

        Schwillst du denn auch so an?

        • (3) 26.12.18 - 09:12

          Auf der rechten Seite.

          Ich werde momentan mit paracetamol und buscopan vollgepumpt. Somit kann ich ausruhen aber das ist kein Dauerzustand 😞

          Ich muss sagen, das man HĂ€nde leicht angeschwollen sind und empfindlich.

          • (4) 26.12.18 - 09:28

            Ok. Ich hab direkt ĂŒberm schambein starke Schmerzen, ebenso im RĂŒcken.

            Hab 2 Kilo Wasser in mir...Gesicht, HĂ€nde und FĂŒĂŸe. Mein ehering ging gestern Abend nur Unter "Gewalt" vom Finger...

            Buscopan kann auf den GebÀrmutterhals Einfluss nehmen, deshalb hat man mir bei meiner Vorgeschichte davon abgeraten...

      Hallo ich hatte schwanger keine Probleme aber akut vor 6 wochen eine stein op.

      Da wird zur Vorbereitung eine schiene gelegt zum weiten dann 2 wochen spÀter op zum entfernen der steine.

      Danach wieder eine schiene fĂŒr 1 woche. Das entfernen wurde anbulant gemacht.

      Das legen aber in vollnarkose. Bei beschwerden ist ja eine narkose auch möglich in der ss. Man merkt die schiene etwas und muss öfter zur toilette aber es ist auszuhalten. Lg

      (6) 26.12.18 - 11:56

      Hey ich selber hab es nicht, aber eine Freundin hatte es in der Schwangerschaft. Sie hat dann auch eine Schiene bekommen. Was spricht fĂŒr dich dagegen?

      • (7) 26.12.18 - 12:21

        Die extrem schlechten Geschichten bzgl der Schiene. NatĂŒrlich findet man online nur fast schlechte Erfahrungen und daher meine Angst :(

        Wie war das fĂŒr deine Freundin?? Eine sofortige Verbesserung und Erleichterung ?

    (9) 26.12.18 - 14:08

    Hallo

    Ich kann sehr gut mit dir mit fĂŒhlen. In meiner ersten Schwangerschaft hĂ€tte ich ab dem 4. Monat Nierenstau. Erst rechts, dann links und dann beidseitig. Letztendlich hĂ€tte es sogar das ungeborene Kind... gemacht wurde damals allerdings nichts. Das Risiko war zu groß, das wehen eintreten. Ich mĂŒsste mit den Schmerzen klar kommen.

    Ich wĂŒnsche dir alles Gute. Halte durch.

    (10) 26.12.18 - 18:23

    Ich hatte in der Ss ganz am Anfang einen Nierenstein und dadurch einen Stau und musste deshalb die ganze Ss die Schiene tragen. Gelegt wurde sie ohne Narkose. Unangenehm, aber auszuhalten. Die Schmerzen waren weg, aber die Schiene habe ich gemerkt. Am schlimmsten war bei mir stĂ€ndiger Harndrang bei Bewegung und öfter eine BlasenentzĂŒndung... naja, besser als ein Schaden an meiner Niere und die starken Schmerzen bis ich brechen musste vorher.
    In meiner ersten Ss hatte ich um die 30. Das er einen Nierenstau durch mein Baby. Das ging aber nach ein paar Tagen wieder weg, weil es sich anders gedreht hat.

    • Eine blasenentzĂŒndung ist sehr unangenehm genau sowie das spĂŒren der Schiene. Aber ich denke, alles is besser als der Schmerz eines nierenstau 😞
      Vielen Dank fĂŒr die Antwort :)

      • (12) 26.12.18 - 22:17

        Hey du.
        Es sind fĂŒrchterliche Schmerzen das ist wohl war. Ich erzĂ€hle dir kurz von mir.

        In allen drei Schwangerschaften hatte ich einen Nierenstau rechts, spÀter auch links.

        Die erste Schwangerschaft war die Hölle...NierenbeckenentzĂŒndungen und BlasenentĂŒndung ohne Ende...letztendlich wurde die Schiene gelegt. Das fĂŒhrte aber nicht zur erhofften Besserung. Ich hab stĂ€ndig dieses FremdkörpergefĂŒhl gehabt und dauerhaft das GefĂŒhl pullern zu mĂŒssen...nach einer Woche hab ich sie mir entfernen lassen..zumal die Stauung auch nicht deutlich besser wurde.

        In den nĂ€chsten Schwangerschaftten hab ich dann viel im ViefĂŒĂŸler Stand verweilt und viel getrunken und die Schmerzen versucht zu akzeptieren!

        Und so schnell nimmt keine Niere Schaden, zum Schluss hatte ich sogar eine Stauung vierten Grades....erst dann wurde zwei Wochen vor Termin eingeleitet.
        Hauptsache du lĂ€sst es regelmĂ€ĂŸig kontrollieren.

        Kurz gesagt...du hast so oder so die A Karte...ohne Schiene ist blöd und mit vielleicht auch..

        Alles liebe

Top Diskussionen anzeigen