Ausfluss - zum Arzt?

    • (1) 26.12.18 - 09:46

      Hallo, ich hatte letzte Woche Donnerstag meinen positiven Test in der Hand. Jetzt hat sich über die Feiertage mein Ausfluss stark verändert. Als ich getestet habe, war er vermehrt und unauffällig. Ich habe mir aber keine Gedanken gemacht, da ich gelesen habe, es sei normal, dass es mehr werden kann. Nun riecht es leicht und zwickt etwas. Die Symptome sind wie gesagt nicht übertrieben stark, aber ich denke es herrscht ein Ungleichgewicht. Den ersten Tag hat es auch etwas gebrannt, dachte ich bekomme eine Blasenentzündung. Habe noch Multi-gyn Actigel im Haus, um es über die Feiertage zu lindern. Mittlerweile geht es auch, aber ich denke, es ist nicht optimal. Ein Pilz scheint es nicht zu sein. Meine Schamlippen sind nicht gerötet und der Ausfluss auch nicht krümelig. Eher dickflüssig und weiß/grau.

      Nun habe ich meinen Termin erst am 7.1. und vorher hat meine FA Urlaub. Ich muss morgen wieder auf Arbeit und dort sieht es personell auch nicht gerade rosig aus, so dass ich nicht wirklich weg kann....
      Reicht der Termin bei meiner FA aus oder sollte ich doch lieber zu einer Vertretung gehen? Ich entwickle immer übertrieben Angst und ist jetzt in einer Schwangerschaft natürlich nicht besser....habe gelesen, dass es Fehlgeburten auslösen kann und nun kann ich mich mal wieder nicht beruhigen....danke.

      • (2) 26.12.18 - 09:49

        Ich würde morgen zur Vertretung gehn.

        (3) 26.12.18 - 15:16

        Die einzigen Symptome, die du hast, sind vermehrter und leicht riechender Ausfluss? Sorry aber das hab ich die ganze Schwangerschaft durch, deswegen braucht man wirklich nicht zum Arzt.

        Und noch nen Tipp, wenn du eh zu Ängsten neigst: don’t google with Kugel!

Top Diskussionen anzeigen