Immer diese Gedanken

    • (1) 27.12.18 - 07:47

      Guten Morgen,
      ich hoffe Ihr hattet alle ein schönes Weihnachtsfest und die Bäuche sind ordentlich gewachsen.

      Heute haben wir unseren Termin in der Pränatal bei 12+4 und ich bin echt aufgeregt und etwas angespannt. Seit ich einen Beitrag bei dem Zwillinge -Forum gelesen habe, gehen meine Gedanken auf und ab. Sei es positiv, sei es negativ. Ich versuche positiv zu bleiben und rede mit den beiden, aber ganz weit im Hinterkopf kommen diese #zitter Gedanken. Bis auf Rückenschmerzen, noch leichte Übelkeit, ein ziemlich schnell wachsender Bauch, Müdigkeit geht es soweit ganz gut.

      Ist doch blöd solche Gedanken zu haben, das was nicht stimmen kann. kein Herzschlag, Auffälligkeiten und und und. Ich hab mich endlich mit den Gedanken angefreundet, dass es Zwillinge werden und könnte es im Moment nicht verdauen wenn irgendwas nicht stimmen sollte.

      Sorry aber ich musste es einfach mal loswerden. Männer sind ja bei sowas naja nicht wirklich der ideale Redepartner.

      LG Sandra

      • (2) 27.12.18 - 07:50

        Lerne dir und deinen Babys zu vertrauen, die Natur macht das schon! Eine gewisse Grundsorge ist normal, aber alles darüber hinaus verdirbt dir nur die Schwangerschaft 😉

        • (3) 27.12.18 - 07:56

          Ja das hast du recht. Ist bei dieser SS allerdings alles intensiver, vielleicht weil es zwei sind. aber ich sag mir dann, wird schon alles gut gehen. Kopf hoch und weiter gehts.

      (4) 27.12.18 - 08:15

      Guten Morgen,
      Warum müsst ihr dort hin?
      Meine Frauenärztin hat das erste Screening noch bei sich gemacht, bei dem wird ja eh nur die Feststellung die schlagenden Herzen, passende Größe vermessen und vermerkst ob eineiige (Mono mo oder Mono di) oder zweieiige vorhanden sind.
      So war es auf jedenfalls bei mir. (Habe aber auch zweieiige und weiß nicht wie es bei eineiigen gewesen wäre)

      Ich muss erst ab 20 Woche zum differenzierten Ultraschall ins Krankenhaus und sehe das sehr positiv, weil da einfach von einem Spezialisten, alle Organe und Versorgungen der Babys geprüft werden und das ja nur Vorteile haben kann zu einem normalen Ultraschall.

      Ich kann deine Zweifel aber nachempfinden, ich weis auch, dass da zwei Herzen zusätzlich in mir schlagen und ich merke auch sehr stark das Wachstum an den schmerzenden Mutterbändern aber ich habe in der 18 ssw wieder Vorsorge und diesen Termin möchte ich erst abwarten um mich richtig sicher darauf einzustellen .
      Bis dahin rechne ich noch mit allem.

      Ich denke, das ist so eine Vorsichtsmaßnahme, für sich selbst, weil man so oft liest, dass es eine nicht geschafft hat und das man selbst dann nicht zu sehr zusammen bricht, wenn was sein sollte.

      Wir sollten aber alle positiv denken , das wird schon .
      Die haben ja auch den Weg zu uns gefunden und dann werden sie auch bleiben wollen;-)

      Genieße nachher dein Baby TV
      Und lieben Gruß Sevi mit #ei#ei 16 ssw

      • (5) 27.12.18 - 09:17

        Danke Dir für deine lieben Worte.
        Wir gehen in die Klinik weil nicht sicher ist ob sie eine Fruchtblase haben oder zwei. Zudem bin ich 40, und die 1. SS war nicht so prickelnd. Ich bin ganz froh drüber das wir jetzt da hingehen, da ich einfach noch ein wenig Sachen fragen kann, da sie ja doch Spezialisten in den Sachen Zwillingen sind.
        So jetzt müssen wir aber los.
        Spannung steigt, übrigens mein Mann sieht heut das 1. Mal die beiden 😍

Top Diskussionen anzeigen