Zahn reißen in der Schwangerschaft (2 Trimester)

    • (1) 27.12.18 - 17:26

      Hallo ihr lieben

      wer von euch hat in der Schwangerschaft schon mal einen Zahn reißen müssen - mit Betäubung? Od generell eine Behandlung beim Zahnarzt gehabt mit Spritze...
      könnt ihr mir eure Erfahrungen bitte mitteilen?

      Bin in der 16ssw
      Danke und liebe Grüße ❤️

      • Also ich hatte bisher zum Glück nur eine weiterbehandelte Wurzelkanalbehandlung.
        Das wurde auch betäubt und ich befinde mich auch im 2.Trimester.

        Mein Arzt hat gemeint, dass man in der Schwangerschaft trotzdem Spritzen mit Adrenalin bevorzugen soll, da dann das Schmerzmittel langsamer vom Körper abgebaut wird und nicht alles "auf einmal" in der Plazenta landet.
        Aber er nahm nur ganz wenig Betäubung.


        Wie es beim Ziehen eines Zahnes gehandhabt wird, weiß ich also nicht.

        Aber ich denke mal, du musst dir da keine Gedanken machen, da die Medikamente ja verträglich sind.

        Alles Gute für Dich!

      Ich hatte erst an Hl. Abend das Vergnügen einer notfallmäßigen Wurzelbehandlung 😱😩 und wurde „etwas“ betäubt. Das ist in der Schwangerschaft erlaubt.

      incredible 38. SSW mit Kind Nr. 4 😍😍😍😍

    Hallo Stella,
    Die meisten Lokalanästhetika haben eine Proteinbindungsrate von bis zu 97%.
    Das heißt sie werden vom körpereigenen Protein gebunden und auf diesem Wege abgebaut.
    Es gibt nur sehr wenige Krankheitsbilder die eine Lokalanästhesie mit Adrenalin erschweren, wie z.B. das Glaukom. Eine Schwangerschaft stellt kein Risiko da!

    Lg Maja

Top Diskussionen anzeigen