Tee Blutung verursachen?

    • (1) 30.12.18 - 13:55

      Hallo hatte vor 1 woche schon Blutungen über ein paar stunden an 5+2.
      Gestern hatte ich wieder kurz eine blutung an 6+1. Der arzt meinte letzte woche das könnten vorboten einer fehlgeburt sein.
      Jetzt hab ich gestern zum frühstück 1 tasse tee getrunken, wintertraum heißt er da hab ich dann nachgelesen da sind kräuter auch mit drin. Am nachmittag kam die blutung.
      Kann das jetzt zusammenhängen?
      Jetzt war die blutung fast eine woche komplett weg.

      • Von einer Tasse Tee wirst du keine Blutung bekommen. Um da wirklich eine Wirkung zu erzielen müsstest du wirklich einiges an Tee trinken aber in so einer kleinen Menge hat das keine Auswirkungen.
        Nimmst du Magnesium und/oder Utrogest? Das kann etwas helfen damit dich die Blutungen nicht weiter ärgern. So leichte Schmierblutungen haben ganz viele Frauen in der Frühschwangerschaft weil alles einfach viel besser durchblutet ist.
        Drohende Fehlgeburt wird übrigens immer attestiert sobald Blut kommt auch wenns nur ein geplatztes Äderchen war.
        Versuche dich etwas zu schonen, Beine hoch und mach dich nicht verrückt wegen deiner einen Tasse Tee!

        • Es war ein kryozyklus kriege schon 3*2 utrogestan, 3*1 estrofem und 2 mal die woche 2 ampullen proluton.
          Mehr medikamente können sie mir nicht mehr geben deshalb konnten sie auch im krankenhaus nichts machen.
          Diese medikamente hab ich schon vor den blutungen gehabt.
          Letzte woche waren es keine normalen schmierblutungen laut arzt.
          Magnesium nehm ich jetzt auch weil ich so starkes ziehen hab.

Top Diskussionen anzeigen