Erfahrung/Empfehlung Stoffwindeln

    • (1) 30.12.18 - 22:47

      Hallo Ladies,
      ich überlege mein zweites Kind mit Stoffwindeln zu wickeln und möchte gerne wissen, ob es hier die ein oder andere Mama gibt, die Erfahrung damit hat und vielleicht bestimmte Stoffwindeln empfehlen kann?

      Wir haben keinen Trockner, daher würde ich auch gerne wissen, wie oft man diese Windeln waschen muss (sog. Überhosen) bzw. wieviele ich für den Anfang da haben sollte?

      Sollte ich noch was wichtiges beachten?

      Lieben Dank fürs Antworten 💕

      • Wir haben Lotties (gebraucht bei ebay) & Popolino (auch gebraucht bei ebay) mit extra-Plastik-Überwindeln. Funktioniert super!

        Huhu!
        Warum möchtest du mit Stoff wickeln?

        (4) 30.12.18 - 22:58

        Da gibt es mehrere verschiedene Möglichkeiten. Vielleicht würde dir eine Stoffwindelberatung helfen. Die zeigen die verschiedenen Systeme die es gibt und auch die Materialien die es gibt. Schreib mir gerne mal eine Nachricht, dann kann ich nachsehen, wo bei dir eine in der Nähe wäre.
        Liebe Grüße

      • (5) 30.12.18 - 23:00

        Hallo!
        Bevor du dich mit allem zu 100% eindeckts würde ich schauen ob dein Kind sie auch wirklich verträgt.
        unsere Nachbarn waren anfangs schwer begeistert (weiß nicht welche Marke) mussten dann aber auf "normale" Windeln umsteigen, weil ihr kleine plötzlich immer knall rot war. Kann zwar jederzeit auch später passieren, dass etwas nicht mehr vertragen wird, da die Windeln aber schon recht teuer sind würde ich mal mit nem kleinen Paket beginnen und schauen wie ihr damit zurecht kommt. nachkaufen kann man immer noch.
        lg

        • Wir cremen immer mit Weleda-Windelcreme ein & hatten noch nie einen roten / wunden Po. Falls mal eine kleine Rötung auftritt (meist wegen Wegwerfwindel unterwegs oder wenn mal Durchfall ist, schwöre ich auf Teebaumöl-Salbe von der Bahnhofsapotheke - übrigens auch in der Halsfalte, falls die mal rot ist).

          • Bei Ihnen hats komischerweise mit den wegwerfwindeln von lillydoo wieder ohne cremen geklappt.
            Bei den stoffwindeln ging es quasi von einem Tag auf den anderen nicht mehr, nach einer paar Monaten ohne Problemen und ohne cremen (sollte man im Idealfall auch nicht dauernd)
            man muss halt immer schauen, was für das jeweilige Kind passt. Es passt ja auch nicht bei jedem jede Passform.

      Huhu!

      Wir haben das erste halbe Jahr bei meinen beiden Mädchen Stoffwindeln benutzt. Ich fand es super.
      So ca 20 braucht man schon, wegen waschen, trocknen usw. Zusätzlich dann noch 2 - 4 Überhosen.
      Ich fand die Mother’s Ease super weil mit Druckknöpfen. Klettverschlüsse geben leider bei häufigem Waschen die Funktion auf und reiben auch mal gerne.
      Melde Dich gerne, wenn Du Fragen hast!

      Liebe Grüße!

      Hi

      Wir haben jetzt beim 8.ten kind damit angefangen. Ausschlaggebend war die empfindliche Haut. Mit den stoffwindeln ist das echt super. Und wir kommen tag für Tag besser ins.system rein.

      Anfangs habe ich nur daheim so gewickelt. Wenn wir unterwegs waren normale Windeln.

      Mittlerweile auch unterWegs und nachts.

      Habe eine stoffwindelberaterin gefunden.

      Ich benutze viele Systeme. Einmal mit überhosen, dann AIOs usw. ... mach dich einfach mal schlau vielleicht gibt es sogar eine Beraterin in deiner Nähe.

      Kanns wirklich nur empfehlen. Und bleib dran, auch wenn's am Anfang noch schief geht.

      Ich wasche alle 2-3 Tage.

      Trocknen eigtl super schnell.

      Habe sie auch gebraucht gekauft, teils neu ...etc.


      LG Sweet

      (10) 30.12.18 - 23:20

      Wir hatten FuzziBunz (Pocketwindeln) bis zum Trockenwerden genutzt und waren sehr zufrieden. Wir hatten 21 Windeln aber auch nen Trockner, aber ich denke ohne Trockner braucht man nicht wirklich mehr.

      (11) 31.12.18 - 03:07

      Wir hatten die Stoffwindeln von Windelmanufaktur. Zwar teuer in der Anschaffung aber super einfaches Handling. Dann hingen wir zwischen den Größen, durch die wegwerfwindeln gab es dann mega gereizte Haut dann müssten wir erstmal welche finden die er verträgt, aber wir kommen jetzt nochmal ganz frisch rein mit den Stoffwindeln, aber ich will denen der Windelmanufaktur treu bleiben.
      Mit Mulltüchern sind die nämlich total super.

      Liebe Grüße Janina mit Logan 11 Jahre, Leo 11 Monate und kleine Raupe 18+4

      (12) 31.12.18 - 05:48

      Moin,

      Die ersten 1 1/2 Jahre haben wir Bindewindeln genutzt. Das tolle ist, die trocknen wirklich am allerschnellsten, weil sie aufgeklappt nur einlagig sind. Der Nachteil ist, dass man sie eben auch wieder einklappen aka falten muss. Ließ sich bei uns super mit "Kind schläft eh nur neben mir" verbinden.
      Als Saugeinlagen würde ich Euch einlagige Waschlappen, Mull oder Molton empfehlen, die trocknen auch super.

      Gebraucht bekommst Du Bindewindeln / manche nennen sie Strickwindeln manchmal für unter 2 Euro das Stück, neu unter 4. Zum Testen kann man da nicht viel falsch machen.

      Drüber müssen noch Überhosen.
      Wenn Du gut mit Naturwolle klar kommst, solche, oder PUL. Ich persönlich liebe PUL. Leider werden die mit Klett tatsächlich eher kein 2.Kind schaffen, so dass hier nur noch solche mit Druckknöpfen ergänzt wurden. Neu kriegst Du die zwischen 5 und 30 Euro, sehr markenabhängig.

      Mengen würde ich so 25 Bindewindeln und 4 - 5 Überhosen und ca 30 Waschlappen empfehlen. Bist Du mit etwas Glück mit nem Hunderter im Rennen.
      Falls es nicht reicht, kannst Du ja auch noch nachträglich ergänzen.

      Bei fb gibt es einige große Gruppen, wo auch verkauft oder getauscht wird, auch ebay und Kleinanzeigen bietem hin und wieder richtige Schnäppchen.

      Roten Popo hatten wir nur, wenn wir Wegwerfwindeln bestimmter Marken genutzt haben (Krippe wollte leider keine Stoffies nutzen).


      Jedenfalls waren wir begeistert, und die Stoffies liegen schon bereit für Kind 2.

      Viele Grüße
      Aozora

      (13) 31.12.18 - 07:57

      Ich kann Stoffwindeln nur empfehlen.

      Pocketwindeln waren nicht so meins. Hier fällt viel zu viel Wäsche an.

      Lange habe ich sehr gerne mit Windelmanufaktur gewickelt. Die Windeln sind sehr hübsch, man hat wenig Wäsche und mit den Wolleinlagen hat man kein Plastik am Kind.

      Im Moment mag ich wieder die Milovia Überhosen mit einfachen Mullwindeln als Einlagen. Die Mullwindeln trocknen super schnell, das ist ein absoluter Vorteil im Winter. Man kann sie bedenkenlos heiß waschen.
      Die Überhosen Wäsche ich nach Bedarf. Inzwischen hält eine locker 4 Wochen, aber zwischendurch Lüfte ich sie Mal aus, damit sie nicht riechen. Für den Anfang würde ich dir 4 Stück Überhosen empfehlen.
      An Mullwindeln habe ich damals bei eBay Kleinanzeigen ein großes Paket besorgt. Ich habe etwa 50 Stk.

      Nachts hab ich Totsbots Bamboozle. Das sind für mich die Nachtwindeln. Sehr Saugstark. Leider brauchen sie ewig zum Trocknen. Ich habe 8 Stück, aber reichen würden wohl auch 6.
      Darüber kommt wieder eine Überhose von Milovia.

      Tipps:
      - Waschmittel von Passt!
      - Möglichst viele Dinge im Haushalt nach und nach auf Weißwäsche umrüsten, dann ist der Wäscheaufwand insgesamt geringer und du bekommst immer eine Maschine Wäsche voll.
      - Hosen immer etwas größer und weit geschnitten.

      Hallo
      Wir werden bei unserer nr 4 auch stoffwindeln nutzen.
      Erst die Größe 1 von pampers in wegwerf und dann die bambino mio solo (werden ab 4 Kilo empfolen). Bei uns muss es klett sein weil mein Mann nur eine gesunde Hand hat und schon bei den body halb verzweifelt, wenn er die zu machen muss. Ich hab mir viele Testberichte durchgelesen und auf YouTube angesehen und werde diese nehmen, weil sie die am einfachsten zu nutzenden zu sein scheinen. Ich selber könnte ja auch wickeln und Knöpfen aber mein Mann eben nicht.
      Es ist ein aio System. Also keine extra übergoss und nicht viel dicker als der pamperspo

      (15) 31.12.18 - 09:24

      Hi. Kind Nr. 2 wurde auch mit Stoffis gewickelt und hat jetzt mit 2,5 J. nur noch nachts mit Windel und ist tagsüber schon sehr lange ohne.
      Frisches Baby Nr. 3 liegt gerade in einr wunderschönen Stoffi neben mir und wird teilw auch nachts mit Anavy gewickelt. Teilw., weil wir noch nicht genug in der kleinen größe haben, bei Kind Nr 2 haben wir mit glaub 4/6 Wochen angefangen und viel gebraucht gekauft. Nun hab ich eln Starterset für Neugeborene geschenkt bekommen und gleich zu starten.
      Für die Hüfte ist es eh optimal gleich mit Stoffis zu wickeln (oder breit wickeln), da wir auf die Hüfte eben aufpassen müssen.

      Wir haben deurlich (!!) weniger Müll, da ich auch waschbare unterlagen und Waschlappen nutze anstatt Wegwerfsachen.
      Auch unterwegs.. Mit Wetbags alles super transportfähig und nichts anderes als wegwerfwindeln etc. Man muss sich nur mal umgewöhnen.
      Ich empfehle eine Sroffwindelberatung, denn es gibt viele verschiedene. Das kannsr du auch machen wenn dein Bab da ist um eine für dein Kins geeignete Marke zu finden. Gebraucht kaufen ist super denn doe haben bereits die volle Saugfähigleit. Bei Neuen musst du ca 3-10 mal früher wickeln/waschen bis sie voll saugfähig sind. Darum geben viele früh auf weil sie das nicht wissen und es für unpraktisch halten
      Ich kann die die-besten-stoffwindeln.de nur empfehlen die habem super Infos über verschiedene Marken und man kann sich telefonisch beraten lassen.
      Ich hab super gute Erfahrungen gemacht und kaufe nur noch dort.
      So ein stoffipopo ist einfach nur zu süß... Und mein kleines hier muss mit Stoffis nicht öfters gewickelt werden als mit www, bei denen beschwert sie sich sogar schneller.
      Ich bin immer für stoffis und könnte nicht genug haben..es gibt so viele schöne und ich hab kein schlechtes Gewissen öfters zu wickekn, weil es kein Müll macht und mit unserer 60 Grad wäsche einfach mitgewaschen wird (spülprogramm zuerst zum auswaschen, dann ganz normal) dazu ein Stoffigeeignetes Waschmittel und gut ists... Und trocknen tun die eigtl auch gut.

      Gut informiert ersparst du dir Frust und Fehleinkäufe.

      Ach, und auf facebook gibts extra stoffis gebrauchtflohmärkte

      Alles Gute und guten Rusch ♥

      Oh ihr lieben, ich danke euch für die zahlreichen und informativen Antworten 💕

      Ich versuche einfach mal auf alle gemeinsam einzugehen :)

      Ich möchte Stoffwindeln hauptsächlich nutzen, weil ich es für ökologischer halte (ich erinnere mich noch an die Müllberge bei meiner Großen), weil ich dann weiß, worin mein Kind liegt und weil ich keine Lust hab, ständig Windeln zu kaufen. Und es gibt vielleicht noch Nummer drei und da hätte ich die Windeln schon da :)

      Gestern Abend hab ich mich etwas über YouTube informiert und bin auf die Überhosen von Blueberry Capri gestoßen. Dieses System gefällt mir sehr gut. Wobei ich durch die Windelmanufaktur überhaupt erst auf Windelsysteme im Allgemeinen gestoßen bin. Vorher dachte ich auch nur an die Mullwindeln von früher. Aber bei diesen wäre mir das Falten zu umständlich und für meinen Mann bestimmt noch viel umständlicher :D

      Danke für den Tipp mit der Verträglichkeit. Aus diesem Grund werde ich für den Anfang erstmal ein paar verschiedene Hersteller besorgen und dann einfach mal schauen, welches unser Kleiner am besten verträgt und wir am besten zurecht kommen. Hier auch Danke für den Tipp mit den Facebook-Gruppen.

      Eine Überhose von Capri inkl. Einlagen, Prefolds und Booster liegen schon im Einkaufskorb bereit :) Das System der Windelmanufaktur gefällt mir auch sehr, sehr gut. Vielleicht bestelle ich hiervon auch mal ein kleines Set.

      Bei den Bambino Mio konnte ich bisher noch nicht herausfinden, ob diese auch Laschen zum Einstecken haben oder ob man hier nur die Einlagen einfach reinlegt? Vom Preis sind diese schon etwas günstiger als Capri und sehen natürlich auch supersüß aus :)

      Danke auch für den Tipp mit dem Vorwaschen wegen der Saugfähigkeit. Daran werde ich - vor allem bei Neuware - denken :)

      Nochmal ganz, ganz lieben Dank an euch alle :) Ich wünsche euch einen guten Rutsch und halte euch gerne auf dem laufenden, wie es mit mir und den Stoffies ausgegangen ist :)

      (17) 31.12.18 - 12:34

      Schau mal bei windelwissen im Netz. Dort ist alles super erklärt, auch die Unterschiede und was man beachten sollte und auch wie viel man benötigt!

Top Diskussionen anzeigen