Erkältung bin für Tips dankbar!

So jetzt hab auch ich es geschafft. Ich hab Halsschmerzen, Schnupfen und Druck auf den Ohren. Bin in der 31. SSW. Was sind so eure Hausmittelchen?

1

Ohje! Mir hilft frischer Ingwertee mit Honig (nicht übermäßig, nur 1-2 Tassen am Tag). Zuviel Ingwer soll wehenfördernd sein. Ausruhen natürlich. Tigerbalm oder Pfefferminzöl auf die Schläfen geben und Ipalat aus der Apotheke zum lutschen bei trockenem Husten bzw. Halsschmerzen. Der Druck in den Ohren verschwindet meist wenn der Schnupfen nachlässt. Gute Besserung

2

Vielen Dank.

3

Zistrosentee mit Zitronensaft und Honig literweise.
Frisch gemachte heiße zitrone.
Zwiebelsaft
Inhalieren
Meerwasser Nasenspray
Nasendusche

6

Ok da werde ich morgen mal los einkaufen gehen. Vielen Dank.

4

Mir hilft Zwiebelsaft mit Honig gegen die Halsschmerzen und Emser Nasendusche für den Schnupfen. Für die Ohrenschmerzen kannst du Zwiebelsäkchen machen und drauf legen. Ich hab zwei Erkältungen in der Schwangerschaft mit Hausmitteln gut wegbekommen & nicht einmal Medikamente nehmen müssen.

Gute Besserung 🍀

7

Das klingt gut. Danke.

5

Bei Nase zu hilft mir am besten Salzwasser Spühlungen machen. 1l Wasser 1 Esslöffel Salz. Am besten Meersalz ohne Zusätze.
Kannst du mit nasendusche machen oder einfach das Wasser in die Hand und in die Nase ziehen. Temperatur etwa 37 Grad. Zu kalt ist unangenehm und zu warm tut weh.
Bei hab Halsschmerzen 1 Esslöffel Honig und 1 Esslöffel Apfelessig in heissem Wasser auflösen und Gurgel.
Bei Husten und auch Schnupfen hilft gut eine Zwiebel kleinschneiden und zum schlafen unters oder neben das Bett stellen. Hilft auch bei Babys und Kleinkinder sehr gut. Allerdings kann es sein das je nach Zwiebelsorte das ganze Zimmer danach stinkt.

8

Dankeschön.

9

Hallo,

neben den bereits genannten Mittelchen kann ich noch Isländisch Moos Tabletten zum Lutschen empfehlen.
Mir hilft am besten Inhalieren, mit Kochsalzlösung oder Kamille. Meine Hebamme meinte, ich dürfe durchaus dazu auch Thymian usw. benutzen, ebenso als Tee. Man soll es nur nicht übertreiben, da viele Heilpflanzen in Verdacht stehen, Wehenauslösend/fördernd zu sein.

Gute Besserung!

10

Vielen lieben Dank.