Hämatom

    • (1) 05.01.19 - 20:40

      Hallo. Ich habe eine Frage, aufgrund einer stillen Geburt in der 21. SSW in 2017 und Fehlgeburt im August 2018 (11. SSW - Wurm flutschte mit Hämatom raus) habe ich nun große Sorge.
      Gestern war ich morgens beim Arzt, laut Berechnung 8+5, war der Wurm 18 mm. Laut Ärztin alles okay. Nur zwei Tage vorher war er auch schon 18 mm... Komisch. Jedenfalls war beim Arzt alles okay. Ca eine Stunde nach dem Arzt fühlte ich wie Wasser mit hellem Blut. Bin sofort in Klinik. Fruchtwasser war es laut SSW und US nicht. Dann kam ein Schwall Blut. Sie vermuten ein kleines Hämatom Nähe des Dottersack....nicht schon wieder!
      Aber ich blutete bis nachts und seit heute morgen ist nichts mehr ausser beim Toilettenpapier etwas hellroten Blut, manchmal auch nichts. Kann das Hämatom schon abgeblutet sein? Sonst wären die Ärzte positiv gestimmt bzgl. SS.

      Liebe Grüße

      • Hallo liebes mir ging es ahnlich wie dir Ich habe seit der 12 Woche ein hämatom was mal blutet und nicht nehme auch Magnesium und progestoron ich würde es mit dem artz abklären lassen aber ein hämatom muss nicht immer schlimm enden mein hämatom ist immer noch da bin in der 16 ssw Versuch dich viel auszuruhen und nichts anstrengendes zu machen lg

        • Ich bin noch zudem verunsichert, weil das Kleine von Mittwoch bis Freitag nicht gewachsen ist? Ob ein Zusammenhang mit der Blutung besteht? Ich bin jetzt Ende 9. SSW und es ist erst 18 mm....:(

Top Diskussionen anzeigen