21. SSW Juckreiz am ganzen Körper *Hilfe*

    • (1) 09.01.19 - 16:52

      Hallo ihr Lieben,
      ich bin nun in der 21. SSW und habe seit ein paar Tagen immer wieder starken Juckreiz, hauptsächlich an den Unterschenkeln, am Steißbein und gelegentlich an Brust und Bauch (da kann ich es ja noch verstehen). Manchmal so stark, dass ich mir schon das Bein blau oder aufgekratzt habe.
      Habt ihr eine Idee, was das sein kann? Oder ob ich damit lieber zum Arzt sollte?
      Danke und liebe Grüße
      vanides mit Alina (9)💝 + 👶 (21.SSW)💝

      • Oh das hatte ich um die 16./17. Woche herum. Laut meiner Hebamme wächst das Baby dann rasant und die Galle produziert zu viel Gallensäure die dann den Körper jucken lässt. War unangenehm aber auch nur 3/4 Tage lang. Mich juckte es fürchterlich am Kopf, an den Beinen, am Bauch... aber nun ist es ok. LG

        • Danke für deine Antwort. Das hab ich mir schon gedacht, ist ja auch schön wenn nichts schlimmes ist. Aber irgendwie macht man sich doch ernstere Gedanken. Dann warte ich mal die nächsten Tage ab :) Wie weit bist du jetzt?

      Hallo
      Ich habe das seit kurz vor Weihnachten...jeden Tag und vor allem die ganze Nacht. Mein Körper sieht fürchterlich aus..Haut kann man es nicht mehr nennen.
      Ich war dann beim Hautarzt und habe Cortison Salbe bekommen... Die hilft aber nicht wirklich und viel nehmen darf ich auch nicht.
      Meine Hebamme sagte sie hatte das leider auch und verschwindet mit der Geburt...toll...
      Ich habe auch schon alle möglichen Tipps durch und es hilft Wirklich gar nichts... Ist zum heulen langsam...
      Ich wünsche dir, dass es nur kurz anhält bei dir🍀

      • Oh nein, du arme :( Das bringt einen zum Wahnsinn! Ich weiß manchmal auch nicht wo es jetzt mehr juckt.. und die kalte Luft im Moment fördert das wahrscheinlich auch noch! Ich hoffe das es nicht lang bleibt.. wünsche dir weiterhin gute Besserung liebes 🍀

        Hallo, sorry wenn ich so querschreibe. Ist nicht meine Art. Aber vielleicht kann ich noch einen nützlichen Tipp geben. Und zwar Avocado zermatschen und auf die juckenden Stellen geben. Oder Cannabis-Öl Wickel machen.. ich hab CBD-Öl vor der SS genommen gegen die Hautprobleme. War nach 1 Monat alles weg..

        • Ok das Cannabis öl hab ich noch nicht gehört, auf jeden Fall einen Versuch wert. Bekomme ich das in der Apotheke oder Drogerie?

          • Da bin ich leider keine Hilfe. Ich habs von meiner Masseurin bekommen. Müsstest du googeln, wo du das bekommst. CBD-Öl, soll angeblich sogar Krebs heilen.. so weit geh ich aber nicht. Bei mir wars die Akne und die Schuppenflechte. Und ich hatte keine Fehlgeburt mehr, nach diesem Monat mit Öl. Ob es einen Zusammenhang hat, weiss ich nicht. Wir machen nur etwas Smalltalk🤷🏻‍♀️😏

    Haut hat oftmals etwas mit der Galle/Leber zu tun. Evtl. versucht der Körper Stoffe über die Haut loszuwerden. Du könntest deinen Körper mit bitteren Lebensmittel unterstützen. Also Chicoree, Grapefruit, Endiviensalat, Brokoli, Kohl, Spinat, viel Kurkuma, wenn süß, dann Zartbitterschoki... Nach ein paar Tagen sollte es vorbei sein.

    • (10) 09.01.19 - 18:03

      Oh gut zu wissen, Danke :) aber zum Arzt muss man nicht, um zur Sicherheit die Leberwerte überprüfen zu lassen?

      • Was genau der Auslöser ist, weiß ich leider nicht mehr#sorry (wahrscheinlich die Hormone wie immer...), aber es war bis jetzt immer nach einiger Zeit wieder weg. Erst wenn es tatsächlich dauerhaft Auftritt würde ich damit mal zum Arzt.

        Beim mir hat sich sogar das Duschen wie Nadelregen angefühlt, abwechselnd mit dem Juckreiz und die Hebi hatte es mir erklärt warum und wieso und die Tipps gegeben.

Hallo,

mir geht es auch seit einigen Tagen so. Arme, Beine, Bauch, Brust, Rücken, Kopf - einfach alles juckt schrecklich. Am Bauch habe ich mittlerweile schon Ausschlag bzw Pickelchen bekommen. Es ist echt unangenehm.

Juckreiz in der Schwangerschaft betrifft wohl schätzungsweise 1/4 der Frauen (Quelle weiß ich nicht mehr, hab ich irgendwo gelesen). Es soll helfen lockere Kleidung zu tragen, eher eine kühlere Umgebung zu haben und die Haut zu pflegen. Ich probiere es aktuell mit einer Feuchtigkeitcreme, einen wirklichen Erfolg habe ich noch nicht gemerkt. In wenigen Fällen kommt der Juckreiz durch eine Cholestase zustande. Diese kann im schlimmsten Fall auch für das Kind gefährlich werden. Diagnostiziert wird sie über einen Bluttest (Gallensäure und Leberwerte). Sprich es bei der nächsten Vorsorge also besser an, ich werde es auf jeden Fall tun.

Liebe Grüße
Anne mit Benjamin (25+0)

  • Danke euch allen für eure Antworten. Hab erst am 23.1. wieder Termin beim Frauenarzt, aber wenn’s bis dahin nicht besser ist spreche ich ihn mal darauf an. Euch allen eine schöne Restschwangerschaft & meldet euch gerne mal, wenn ihr neue Erkenntnisse habt :)

Top Diskussionen anzeigen