Partner interessiert sich kaum f├╝r unseren Kleinen ­čś¬

    • (1) 10.01.19 - 20:16

      Hallo,
      gibts vielleicht jemanden bei euch dem es genau so geht wie mir?
      Ich bin jetzt in der 22.SSW und mein Partner hat die Situation denk ich noch immer nicht richtig realisiert. Es kommt mir vor als interessiere er sich kaum f├╝r unseren zuk├╝nftigen Nachwuchs. Legt nie seine Hand von selbst auf meinen Bauch und redet auch nicht von sich selbst aus ├╝ber unseren Kleinen. Er ist ansonsten der liebste Mensch, immer hilfsbereit und k├╝mmert sich r├╝hrend um mich wenns mir schlecht geht. Nur ist es f├╝r mich immer sehr schwer wenn ich sehe wie andere werdende V├Ąter sich verhalten und voller Vorfreude sind. Und vor allem wenn ich sehe wie liebevoll er mit seinem Neffen umgeht. Ich denke dann immer er m├╝sste sich doch ├╝ber sein eigenes Kind noch mehr freuen.

      • Ich kenne das Problem :(

        Meiner ist auch so, leider!!! Ich find das auch nicht sch├Ân, aber kann man nichts machen. Zumal ich es zwar versteh das mann sich da nicht rein versetzen kann und alles bissl surreal ist, aber den Sachverhalt an sich, das im Bauch sein baby ist, das m├╝ssen doch auch die M├Ąnner schnallen oder? Ich hab mich damit abgefunden, sonst w├╝rde ich mich immer aufregen

        Hey, das kommt mir sehr bekannt vor. Mein Mann ist da genau so. Wie haben uns sehnlichst unseren Schatz gew├╝nscht haben auch leider zwei mal Pech gehabt. Ich hab ihn auch mal gefragt warum er nicht einfach mal f├╝hlt oder so, f├╝r ihn ist das einfach noch sehr Unreal er kann wirklich erst was damit anfangen wenn es da ist und er sie in den armen h├Ąlt. Sie meinen es gar nicht b├Âse und k├Ânnen ihr Freude vielleicht erst richtig zeigen wenn die M├Ąuse da sind

      • Hallo,

        Ich glaube das ist normal, mein Mann hat weder beim ersten, noch in der jetzigen Schwangerschaft mit meinem Bauch gesprochen, oder gestreichelt, warum auch... Ist mein Bauch. ­čĄú Ich glaube dass die wenigsten M├Ąnner sich darauf einlassen, und die meisten erst nach der Geburt realisieren k├Ânnen, dass in deinem K├Ârper sein Fleisch und Blut herangewachsen ist. Ich glaube das Verhalten deines Mannes ist v├Âllig normal. Und du wirst sehen, ist der zwerg da, platzt er vor Stolz und Liebe.

        Also alles im Rahmen und normal.

        Lg

        Ich bin nun in der 37. Woche und kann euch an einer Hand abz├Ąhlen, wie oft mein Mann von selbst aus den Bauch gestreichelt hat oder dergleichen. Eigentlich nur wenn ich ihn aufgefordert habe, oder die kleine aktiv war.

        Meiner Meinung nach, machen das die M├Ąnner wirklich nicht mit absicht. Aber dadurch das die M├Ąnner nicht das f├╝hlen k├Ânnen was wir im Bauch haben, erscheint es ihnen eben absolut surreal. Und surreal wirkt sich bei vielen M├Ąnnern in Unsicherheit aus. Also, was macht der Mann um ja nichts falsch zu machen - nichts. Und uns Frauen st├Â├čt es negativ auf ­čśů

        Ich sehe es wirklich absolut entspannt. Die Zeit der M├Ąnner beginnt nach der Geburt. W├Ąhrend der Schwangerschaft d├╝rfen wir Frauen einfach genie├čen ­čĄę

      • Ich bin das dritte mal schwanger und jedes mal ist es gleich. Zum Ende wird es f├╝r ihn erst greifbar und real. Du sp├╝rst es, es lebt in dir, dein K├Ârper ├Ąndert sich... f├╝r deinen Partner hat sich bisher einfach nichts ver├Ąndert es ist nichts greifbares.

        In meiner ersten Schwangerschaft war mein Mann genau so. Denk dir dabei nichts. Er meint das bestimmt nicht b├Âse. F├╝r ihn ist das alles wahrscheinlich ├╝berhaupt noch nicht so real, wie f├╝r dich. Sein K├Ârper ver├Ąndert sich nicht, er sp├╝rt das Baby nicht. Und selbst wenn du seine Hand auf deinen Bauch legst, kann er nicht nachvollziehen, wie sich das "von innen" anf├╝hlt. "das k├Ânnen auch Bl├Ąhungen sein." hat mein Mann mal dazu gesagt.

        Mein Mann wollte ├╝brigens zu keinem einzigen US mitkommen. Beim 3. Gro├čen us habe ich ihn quasi gezwungen. Von da an war total begeistert und hat von nichts anderem mehr gesprochen.
        In meiner jetzigen ss war er richtig beleidigt, als ich alleine zum ersten us wollte.

        Bei euch wird sich das also auch bestimmt bald ├Ąndern. Sp├Ątestens, wenn er sein Kind im Arm h├Ąlt!

        Ich w├╝nsche dir noch eine sch├Âne Schwangerschaft!

        Meiner ist auch so , er sagt kann es halt nicht glauben.
        Jetzt hat er 2 M├Ądels und liebt jede vom ERSTEN Tag abg├Âttisch.
        Das kommt dann alles nach der Geburt.

      Bei mir war und ist es genauso wie bei Kathi und Asjohn. W├Ąhrend der Schwangerschaft hat mein Partner eigentlich NIE von sich aus den Bauch ber├╝hrt, geschweige denn damit gesprochen. Wenn ich ihn aufgefordert habe, hat er es manchmal geradezu widerwillig gemacht und die Kindsbewegungen fand er n bisschen gruselig und alienm├Ą├čig ­čśé. Ich war teilweise auch ein wenig verletzt und besorgt, aber jetzt ist er schwer verliebt in unseren Kleinen.
      Ich glaub auch, dass es f├╝r die M├Ąnner zu surreal und zu wenig greifbar isst. Und mein Freund z. B. w├Ąre sich albern vorgekommen, mit dem Bauch zu sprechen ­čśů.

      (12) 10.01.19 - 20:46

      Oh mann, danke f├╝r alle Antworten!! ­čśî Das stimmt mich wirklich positiv, zu h├Âren dass es so vielen von euch so geht.

      • Mal ehrlich M├Ądels: was bringt es denn, wenn er den Bauch streichelt? Am besten noch mit vorderwand Plazenta. Es ist doch bekannt das M├Ąnner erst eine Bindung zum Baby aufbauen, wenn es auf der Welt ist. Deshalb sehen die meisten Babys immer erst aus wie Papa. Das nennt man bonding, glaube ich.
        Ich nehme es meinem Mann nicht krumm dass er meinen Bauch nicht streichelt.

    Hallo liebes

    Also ich w├╝rde mir da keine Sorgen machen mein Mann hat es in der ersten Schwangerschaft nicht gemacht und jetzt unser zweiten auch nicht


    Er liebt seinen Sohn so sehr und knutscht ihn auch am liebsten 24 std w├╝rde er gerne wenn er nicht arbeiten w├╝rde ­čą░

    F├╝r M├Ąnner ist das alles bisschen schwieriger zu f├╝hlen als f├╝r uns

    Liebe Gr├╝├če

    Melanie
    Mit Prinz an der Hand 13 Monate
    Und Prinz inside 37ssw

    Ich erleb das Gott sei dank ganz anders :)
    Wir sind seit 15 Jahren ein Paar. Mein Freund ist kein gro├čer Romantiker. Ich bin am Anfang der 6. Woche und er ist wie ausgewechselt seit dem 2. Tag seitdem er wei├č dass ich schwanger bin. Er nimmt mir viel Arbeit ab, tr├Ągt den Einkauf, k├╝mmert sich um mich. Streichelt von selbst immer wieder meinen Bauch. Er spricht von "seinem"Kind wo ich ihn ab und zu mal wieder vom hoch oben runter hole und sagen "Schatzi, dass ist UNSER Kind" *lach*
    Er ist s├╝├č.....kaum zu beschreiben. Hat sich auch schon f├╝r die n├Ąchste Untersuchung frei genommen. Hat schon beschlossen, dass er im Sommer keinen Urlaub plant sondern ab der Geburt 3 Wochen bei mir zu Hause bleibt usw usw. Ich erkenne ihn fast nicht wieder :)

    ABER; Was ich allgemein zu M├Ąnnern sagen kann ist, meist wollen sie dann etwas, wenn man es ihnen nicht mehr anbietet. Frag ihn mal nicht mehr, erz├Ąhl ihm nichts mehr (bestimmt schwer) vielleicht wird es ihm dann doch zu wenig und er kommt von selbst und fragt nach. Ansonsten w├╝rde ich das Thema echt ernsthaft ansprechen. Schlie├člich wolltet ihr ja beide das Kind?!
    Kann nat├╝rlich auch damit zusammen h├Ąngen dass er ├╝berfordert ist. M├Ąnner haben oft echt Angst dass sie dann an zweiter Stelle stehen. Ich sage zu meinem (Er hatte diese Bef├╝rchtung-oder hat) immer; dass ich hoffe, das unser Kind bei ihm VOR mir an erster Stelle steht und dies auch so sein sollte.
    Mein Freund hat 9 Jahre gebraucht bis er bereit war f├╝r ein Kind. Also ich habe 9 Jahre gewartet bis er endlich sagte "Jetzt will ich" ....nach 15 Jahren Beziehung ;)
    Alles gute dir f├╝r deine und eure gl├╝ckliche harmonische Familie :D

Top Diskussionen anzeigen