„reichlich Fruchtwasser“

    • (1) 11.01.19 - 09:53

      hallo liebe Muttis 🤗
      war vor 3 Wochen zur Feindiagnostik, dort war organisch alles einwandfrei, nix auffälliges, sagte sie. Meinte nur, dass ich reichlich Fruchtwasser hätte aber noch in der Norm und FA soll es weiter kontrollieren bzgl Diabetes. Es aber für mich jetzt erstmal keine Relevanz hätte. Direkt zu Magen, Niere, Blase etc hat sie nix genaueres gesagt. Meinte halt nur dass sie nix auszusetzen hat organisch eben.
      Gestern war ich beim FA wieder und er sagte dann, „ist zwar reichlich Fruchtwasser aber ich hätte da jetzt nix weiter dazu gesagt weil es trotzdem noch in der Norm ist.“
      Es wird jetzt nochmal Blut kontrolliert auf Toxoplasmose etc (die normalen Untersuchungen) und im Februar dann Zuckertest.

      Welche Erfahrungen habt ihr gemacht mit „reichlich Fruchtwasser“???

      LG 🙂

      • Bei mir wurde es auch mehrmals gesagt, aber es war alles immer in Ordnung und mein Bubi liegt gerade neben mir 😇

        Guten Morgen,
        ich hab auch reichlich Fruchtwasser. Sowohl bei meinem ersten Kind also auch jetzt (SSW 39). Zuckertests waren beide super. Baby Nr. 1 kam bei 40+2 und Baby Nr. 2 kommt wahrscheinlich ähnlich "spät". Laut meiner Ärztin liegt es wohl mit unter daran, dass das Baby durch das viele Fruchtwasser reichlich Platz hat und sich daher lange pudelwohl fühlt. Der einzige Nachteil ist wohl, dass ich einen Bauch habe, als würde ich Zwillinge bekommen. :D

        Ich hatte das auch in meiner ersten SS. War aber alles in Ordnung.

        LG Pusteblume.85

      • Ich hatte in meiner zweiten SS ein Polyhydramnion. Es wurde deswegen 3 x im Verlauf der SS ein großer Zuckertest gemacht, weil ich in der 1 SS eine Diabetes hatte. War immer alles in Ordnung. Es wurde eine zweite TORCH-Diagnostik durchgeführt. Unauffällig. Am Ende wurde mein Kind mit deutlich zu viel Fruchtwasser spontan, komplikationslos und vorallem gesund geboren. Aller Gute weiterhin.

        Hatte in der letzen SS auch viel Fruchtwasser. War sonst alles in Ordnung. Sollange es noch inder Norm liegt musst du dir gar keinen Stress machen, ist ja noch normal.
        Nur beim Blasensprung war es sehr beeindruckend! Die Pfütze um mich wurde immer größer und größer bis das halbe Schlafzimmer überschwemmt war.... Hab nur nach meinem Mann geschrien er soll viele Handtücher bringen und er hats überhaupt nicht kapiert was los ist #rofl Der Bauch war danach nur noch halb so groß.

      • vielen Dank für eure Antworten, die mich erstmal beruhigen, also scheint das ja nicht so selten zu sein und oftmals ganz ohne eine große Ursache 😊
        Man denkt ja gleich das schlimmste, von Behinderung bis sonst was 🙈
        das Ersttrimesterscreening habe ich nicht machen lassen, weder beim ersten, noch in der jetzigen ss.
        Irgendwie wird man mit den ganzen Untersuchungen auch viel verrückt gemacht 😕

Top Diskussionen anzeigen