Es hört einfach nicht auf 😫 31. SSW

Hallo ihr Lieben!

So langsam finde ich mich damit ab, dass diese Schwangerschaft nicht mehr zu genießen ist 😔.

Angefangen mit Blutungen, dann Plazenta Prävia, dann vorzeitige Wehen, dann Blasenentzündung mit Antibiotka...

Und jetzt ganze 3 Wochen später wieder eine schlimme Blasenentzündung mit Blut im Urin und schlimmen Unterleibsschmerzen. Zusätzliche Diagnose: Nierenstau rechts. Das war ein ganz schöner Schock heute morgen.

Die Schmerzen sind echt fies 😔.

Und wieder mache ich mir Sorgen...
Dass die Infektion sich auf mein Kind auswirkt. Und auch das AB wieder...dadurch wird der PH Wert in der scheide wieder schlecht, was wiederum andere Infektionen begünstigt. Ein Teufelskreis...

Und es tut mir so leid um meinen Bauchzweg. Dass ich es überhaupt nicht genießen kann. Er bekommt das ja Alles mit 😔.

Sorry fürs Jammern, aber hier sind alle immer so nett und verständnisvoll ❤

1

Ach meine liebe, ich versteh dich nur zu gut. Bin ab morgen in der 30. ssw bei mir lief alles wunderbar bis zur 27. Woche. Dann ging’s los. Elendige Schmerzen - war im Krankenhaus und hab auch einen nierenstau rechts. Hatte dann auch noch vorzeitige Wehen und mein Muttermund hat sich schon geöffnet. Jetzt hab ich auch noch erfahren dass ich Zucker hab. So schön die Zeit bis jetzt auch war, so froh bin ich wenn der Zwerg schlüpft und er gesund ist. Ich wünsche dir nur das beste ❤️

5

Oh man, da hast Du aber auch schon Einiges mitgemacht 😔

Es ist einfach so schade! Es wird meine letzte Schwangerschaft sein und ich kann sie echt gar nicht genießen.

Ich drücke die Daumen, dass die Kleinen noch ein paar Wochen in unseren Bäuchen bleiben 🙏🍀.

Alles Liebe für Euch ❤

2

Hallo Nadja,

Erstmal gute Besserung. Du hast es nicht leicht! Ich hatte auch Blutungen, Bettruhe, Blasenentzündung mit AB, dann krank.. es ist schon immer was..

Was ich dir wirklich empfehlen kann, ist eine Kur für Darm und Scheidenflora zu machen. Dazu kannst du dich in der Apotheke beraten lassen. Ich hab 5 Tage den Darm mit den Kapseln unterstützt und 10 Tage die Scheide. In der Zeit habe ich täglich diese Bifido-Bakterien getrunken und 1Apfel pro Tag (mit Schale) ist seither Pflicht. Seither bin ich echt fit. Vielleicht ist es auch ein Zufall, aber probieren schadet nicht.

Gute Besserung Liebes, lass den Kopf nicht hängen!

6

Vielen Dank für Deine Antwort ❤

Ich mache die Darmkur und die Vaginalkur ja immer noch von der letzten Antibiose 😕.

Normal fängt man damit ja nach Beendigung der Therapie an, aber ich werde es jetzt einfach weiter machen und danach dann eben auch nochmal.

Ich wünsche Euch alles Liebe 😘

9

Oh übrigens habe ich gelesen, dass zwischen den Einnahmen mind. 2Std. liegen sollte. Weil die Wirkung vom AB geschwächt wird. Auf jeden Fall nochmal gute Besserung! 🍀🙏🏽

3

Hey!
Mir geht’s genauso 😕
Seit der 22.SSW frühzeitige Wehen Folge davon Gebärmutterhalsverkürzung mit Trichter = pessarring und viel liegen, dann Sorgen wegen Thrombose, streptokkoken Infektion deswegen Antibiotika Behandlung darauf natüüürlich scheidenpilz, erhöhter Ruhepuls, am Montag Diagnose schwangerschaftsdiabetes, gestern Abend wegen schmerzen wieder mal ins Krankenhaus und jetzt ein harnwegsinfekt und ich soll schon wieder Antibiotika nehmen..😩😩😩😭
Ich hab Südasien Gefühl es hört nicht auf. Und ich bin erst in der 26.SSW....
Ich bin froh wenn mein kleiner Ende April da ist und hoffe dass wir die restlichen Wochen mal ein bisschen Ruhe haben!!!!
Du bist nicht alleine!💙

7

Du Liebes Bisschen! Dich hat es ja noch schlimmer erwischt 😔

Ich hoffe auch, dass der Kleine Mann noch ne Weile im Bauch bleibt und wir noch ein paar ruhigere Wochen haben.

Aber ehrlich gesagt bin ich im Moment über jeden Tag, der gut rum geht, froh.

Alles Liebe ❤

4

Du arme gute Besserung.
Hab auch Blasenentzündung mit Blut im Urin .
Einen Tag Magen Darm Grippe .
Scheiden Pilz gleich zu anfangs .

31+5 💓

8

Scheinbar geht es selten ohne irgendwelche Probleme 😔

Musst du auch Antibiotka nehmen? Wenn ja, welches nimmst Du? Ich nehme Cefurox.

Auf dass es bald besser wird 🙏.

Euch auch alles Liebe ❤

11
Thumbnail Zoom

Ist nur eine einmal Anwendung .
Dienstag nochmal Urin abgeben

10

Ich kann dich voll und ganz verstehen, wenn man das Gefühl hat, es wird einfach nicht besser.
Ich hatte bei meiner 1. Tochter schon eine sehr anstrengende Schwangerschaft, aber diese topt es noch um einiges.
Ich hatte von Anfang an extreme Kreislaufprobleme und bis zum Ende des 5. Monats mich jeden Morgen übergeben.
Dann ab der 16. Ssw ständig einen harten Bauch. Dann kam noch Schwangerschaftsdiabetis dazu. Und es vergeht kein Tag wo ich mich komplett gut fühle. Habe auch einen viel zu niedrigen Blutdruck. Dann seit November bin ich erkältet und habe auch vieles durch mit Antibiotika, sinupret usw.aber ich habe seitdem ein druck auf dem Ohr. Und kann kaum hören und ständig Nase dicht. Nun bin ich in der 36 ssw. Und froh wenn die letzten 4 Wochen bald um sind. Es zerrt einfach so extrem an den Kräften und es ist sooooo schade, dass man die Schwangerschaft überhaupt nicht genießen kann und nur Sorgen hat.
Und nun dreht sich meine Maus immer hin und her und hoffe, wenigstens dass ich normal ohne Kaiserschnitt entbinden kann.
Jetzt habe ich aber genug gejammert ;)

12

Hey, das ist natürlich alles nicht so schön und ich kann eine Sorge verstehen!
Ich bin heute bei 32+1 und bei mir war auch nicht alles rosig. Ich hatte jetzt vielleicht 6-8 Wochen die ich "genießen" konnte.
Angefangen mit SB in der Früh SS, dann Sturzblutung in der 8ssw und Klinikaufenthalt wegen starker Übelkeit und Kreislaufbeschwerden. Morgendlicher Würgereiz bis zur 26ssw, Verdacht auf Blasenentzündung mit AB (hat sich dann aber nicht bestätigt), und nun Liegenschaft seit Montag mit einem verkürzten GMH in der Klinik (Wehenhemmer, Lungenreife ).
Ich hoffe heute bei der Untersuchung ist alles gut und ich kann wenigstens nach Hause und mich dort schonen. Wenn nicht muss ich weiterhin hier bleiben, dann vermutlich noch bis zur 34 ssw.
Wichtig ist das es unseren Babys gut geht. Ich kann dich gut verstehen, gerade mit den ganzen Medis habe ich mir auch Sorgen gemacht aber gerade bei einer Infektion sollte man nicht lange Fackeln!
Ich drücke dir die Daumen und gute Besserung 🍀 vertraue deinem Baby, das spürt es und gibt ihm Kraft 👶🏻❤️
Lg Junisternchen ⭐️⭐️♥️32+1