Plazenta praevia totalis Fehldiagnose

    • (1) 18.01.19 - 04:57

      Hallo ihr lieben,
      Bei mir wurde vor einer Woche festgestellt dass ich eine praevia totalis habe.
      Dies würdest vaginalem Ultraschall gesehen. Jetzt war ich gestern bei einem anderen Frauenarzt zum organscreening und dieser meinte dass sei absolut keine praevia. Die Plazenta ist 3 cm entfernt vom Mumu.
      Habe aber gelesen und er hat das auch gesagt dass die Diagnose über vaginalen Ultraschall sicherer ist.
      So jetzt bin ich total verunsichert. Wer hat erfahrunge mit einer Plazenta praevia und mag mir berichten wie sie diagnostiziert wurde ?
      Danke

      • Hallo,
        in der 30. Woche wurde die Plazeta Prävia bei einem vaginalen Ultraschall festgestellt. 2,5 Wochen später hatte sich die Plazenta komplett hochgezogen. Eine weitere Ärztin bestätigte die Diagnose. Es kann also auch sehr schnell gehen mit dem hochwandern.
        Wie weit bist du?

        Bei mir wurde dies in der 12. Woche festgestellt. Ich hatte dann absolute betrruhe :( aber ich wurde belohnt. In der 18. Woche war die plazenta wieder am richtigen platz :)
        Lg

        Hey bei mir wurde dies gestern bei 14+0 festgestellt und das auch vaginal. Darf nicht arbeiten gehen und auch zuhause nur das nötigste machen. Keine schweren Sachen heben nichts.

        Alles Gute wünsche ich dir

      • (5) 18.01.19 - 09:24

        Hallo,

        bei mir wurde die Preavia totalis Anfang der 36.ssw im Rahmen der Geburtsplanung im KH diagnostiziert. Es wurde ein vag. Schall gemacht. Mein Frauenarzt hat mich nie darauf hingewiesen. Er sprach immer nur von Vorderwandplazenta.

        lg

        • (6) 18.01.19 - 09:38

          Vielen Dank für eure Antworten. Ich weiß jetzt grad gar nicht welchem Frauenarzt ich glauben soll. Die Oberärztin im Krankenhaus hat vaginal geschaut und ne praevia totalis draus gemacht und eine Woche später beim Gynäkologen sagt er die sei 3 cm weg. Hab nur Angst dass er evtl m. Doch was übersehen hat weil er ja nicht vaginal geschallt hat.... Mensch dieses hin und her macht mich ganz verrückt.

      (7) 18.01.19 - 09:43

      Hallo,

      meine PPT wurde in der 14. SSW mit vaginalem US festgestellt. Bei der Feindiagnostik (16. SSW?) zeigte mir die Ärztin diese über einen Bauch-US. Sie zeigte mir, wo der MuMu ist und die Planzenta. Auch als Laie habe ich das Problem sofort gesehen und habe die PPT erkannt. Vielleicht gehst Du noch einmal zum Arzt und läßt es Dir zeigen.

      Falls es tatsächlich eine PPT ist, halte bitte die verordnete Bettruhe wirklich ein! Das ist sehr wichtig.

      Alles Gute Dir

      Ich hatte am Anfang auf eine, die sich hochgezogen hat, vielleicht ist das bei Dir ja auch so?

Top Diskussionen anzeigen