Symptome weniger - trotzdem ist alles okay

    • (1) 18.01.19 - 20:30

      Hallo Ihr Lieben,

      ich wollte heute einmal meine Erfahrungen mit euch teilen. Denn ich habe in der letzten Zeit auch viel nach solchen Berichten geschaut.

      Seit einigen Tagen habe ich kaum noch Symptome. Ich bin gerade in der 10. Schwangerschaftswoche. Ich habe mir natürlich große Sorgen gemacht, dass etwas nicht stimmt. Meine Brüste tun nicht mehr weh und weicher sind sie auch geworden. Meine Übelkeit hat ziemlich nachgelassen. Und auch sonst bin ich viel fitter.

      Da ich vor fast genau einem Jahr eine MA in der 10 Ssw hatte, bei der auch plötzlich alle Symptome weg waren, geriet ich natürlich ganz schön Panik. Ich habe viel gelesen um mich zu beruhigen aber das hat mich auch nicht weiter gebracht.

      Heute hatte ich einen regulären Termin beim Frauenarzt. Und siehe da, trotz Schwinden der Symptome ist alles o. k.

      Ich möchte euch mit diesem Beitrag ein wenig Hoffnung machen und euch zeigen dass tatsächlich Symptome oder das Fehlen von Symptomen absolut kein Hinweis auf eine intakte Schwangerschaft sind. Jede Schwangerschaft ist tatsächlich ganz anders.

      Alles Liebe für euch

      • Hallo,

        vielen Dank für deinen Beitrag. Es ist bei mir genau dasselbe. Ich bin in der 10. Woche und die Übelkeit hat nachgelassen, auch meine Brüste schmerzen nicht mehr so richtig.
        Da macht man sich natürlich gedanken, da ich auch schon eine Fehlgeburt hatte.
        Mein nächster Termin dauert allerdings noch über 2 Wochen und ich bin echt sehr sehr nervös. Ich hoffe alles ist gut.

        Die Symptome lassen oft nach (manchmal schlagartig), wenn der Körper sich an den hohen hcg wert gewöhnt hat, was in der frühschwangerschaft passieren kann.

        Hatte ich ebenso in der 7ssw, ab der 9ssw hatte ich wieder Symptome bis zur 13ssw, danach kam mein Körper mit dem hcg spiegel zurecht und hatte kaum bis gar keine Symptome mehr.

        Danke für den Beitrag, ich kann das sehr gut nachfühlen.
        Hatte auch einen MA, genau in der 12ten Woche, in der Zeit ließen auch meine Symptome schlagartig nach. Ich kriege aktuell auch immer angst wenn sie nachlassen.
        Sind nur noch wenige Wochen und dann ist die kritischste Phase hoffentlich überstanden.

Top Diskussionen anzeigen