Welches Eisen Präparat?

    • (1) 19.01.19 - 17:31

      Ich war vorhin bei meiner Gyn und es ist alles in Ordnung. Haben auch die Nackenfalte schauen lassen , auch die war absolut unauffällig. Sie meinte aber , ich soll Eisen einnehmen. Jetzt wollte ich fragen welche ihr habt? Möchte aber keine Kapseln nehmen. Ich nehme ansonsten nur Femibion 2 und Magnesium bei Bedarf.

      • Floradix Laktoferrin. Achte drauf auch das Femibion mit Abstand zum Magnesium zu nehmen. Ich glaub das hat ja auch Eisen und das verträgt sich nicht mit Magnesium

        • Ich habe auch an Floradix gedacht, aber an Forte. Das laktoferrin kenne ich garnicht. Was ist da der Unterschied? Und was meinst du mit Abstand zum Femibion?

          • Das soll besser aufgenommen werden und zumindest vertrage ich es viel besser als das normale. Laktoferrin ist irgendein spezielles Protein. Magnesium behindert die Eisenaufnahme daher mit Abstand zu allem nehmen was Eisen enthält.

      (5) 19.01.19 - 17:57

      Was ist mit Femibaby was haltet ihr davon?

    (10) 19.01.19 - 18:25

    Ich habe seit einem Monat einen Eisenmangel und habe verschiedene Präparate ausprobiert. Am wirksamsten und am besten vertragen habe ich Tardyferon Retardtabletten, 80 mg, eine täglich. Ich nehme sie nüchtern und warte dann eine Stunde mit dem Frühstück. Seitdem geht es mir viel besser und ich bin nicht mehr so sterbensmüde.

    LG, babyelf mit 🌟 und babygirl inside (29+1)

    • (11) 19.01.19 - 18:50

      Die nehme ich auch- morgens mit einem kleinen Glas O-saft eine Stunde vor dem Frühstück. Nichts für Menschen mit Sodbrennen, aber für mich gehts. ;)
      Vertrage die auch gut, meine Ärztin ist auch wieder zufrieden mit meinem Eisenwert, trotz dass ich vegetarisch essen. :)

(13) 19.01.19 - 19:36

Hallo, ich habe Rotbäckchensaft getrunken. Hat mir auch nach der Entbindung geholfen. Lg

(14) 20.01.19 - 13:10

Da ich bei meiner 1. Schwangerschaft zum Schluss große Probleme mit Eisenmangel hatte und sehr hoch dosierte Präparate nehmen musste (die man oft nicht gut verträgt), habe ich diesmal eine andere Strategie probiert: Nach dem 1. Eisentest in der Früh-SS sahen die Werte wieder nicht so gut aus, aber auch noch nicht besorgniserregend. Seitdem nehme ich tgl. eine Brausetablette ausm DM, einige Stunden nach meinem normalen Vitaminen (weil da Magnesium drin ist).
Hat super funktioniert, meine Werte sind jetzt kurz vor ET top! Zudem sind die Brausetabletten günstig (50 cent) und wurden schon oft gut getestet.

Aber das ist nur eine Erfahrung.

Top Diskussionen anzeigen