Geplanter KS - wie weit im Voraus?

    • (1) 19.01.19 - 18:09

      Hallo ihr Lieben

      Bei mir wird es höchst wahrscheinlich ein geplanter KS im März werden. Ich weiss, dass eine normale Geburt grundsätzlich besser wäre, aber ich habe wirklich verschiedene Gründe warum ich mich ziemlich sicher dafür entscheiden werde. Mein FA hat mir letzte Woche frei gestellt wann ich den Tag ansetzen will. Dürfte ich fragen wie eure Erfahrungen sind. Für die die auch einen KS geplant hatten wie weit im Voraus habt ihr den Termin angesetzt?!

      Ich danke euch für eure Antworten. LG

      • (2) 19.01.19 - 18:16

        Hallöchen,

        In unserem Krankenhaus, wird der um die 38. Ssw gemacht .

        Du kannst es dir aber auch überlegen, wenn es der erste Kaiserschnitt ist , dass es von alleine los geht . Das heißt, dass Kind entscheidet, wann es los geht. Das finde ich persönlich sehr schön, geht aber eigentlich nur bei dem ersten und eventuell beim 2. Kaiserschnitt. Ab dem 2. Kaiserschnitt wir jedes weitere Kind ein Kaiserschnitt definitiv.

        Ich bekomme im Sommer meinen 4. Kaiserschnitt.

        Ganz liebe Grüße Meli mit Spiralen Baby 17ssw

        • (3) 19.01.19 - 18:26

          Ich danke dir. Das heisst du wartest bis die Wehen einsetzen und entbindest dann per KS?

          • (4) 19.01.19 - 18:28

            Bei mir geht das leider nicht mehr , da die Ärzte kein Risiko eingehen wollen, wegen der Narbe.

            Frag doch mal dein Arzt, du wirst ja auch noch ein Gespräch im KH vorher haben .

            Liebe Grüße

            • (5) 19.01.19 - 18:34

              Wie weit davor wirst du deinen KS dann ca ansetzen? Ich habs unten kurz erläutert. Mein FA ist eine Woche vor meinem ET im Urlaub. Er hat mir die Wahl gegeben 2 Tage vor errechnetem ET oder dann aber vor seinem Urlaub 11 Tage vor ET. Es nervt mich ziemlich das ich nur die Daten zur Auswahl habe, da ich oftmals lese 7 Tage im Voraus wäre perfekt. 2 Tage davor find ich recht knapp.

              • (7) 20.01.19 - 07:45

                Guten Morgen,

                dass wird bei dem Geburtsplanungsgespräch im KH besprochen, mein Frauenarzt, hat damit nix zu tun .

                Wie gesagt in der Klinik, in der ich entbinde, wird es ab der 38 + ... Ssw gemacht.

                Liebe Grüße

          Hi,
          könntest Du denn theoretisch normal entbinden oder liegt etwas vor, bei dem es partout ein Kaiserschnitt sein müsste wie eine Querlage zum Beispiel. LG

    (9) 19.01.19 - 18:22

    Also mein 2 war auch ein Kaiserschnitt und die wollten das schon 3 Wochen vor ET machen. Habe mein gesagt , weil gesundheitlich alles in Ordnung war. Er wurde dann 2 Tage vor dem errechnete Termin geholt. Jetz bin ich in der 14ssw und es wird wieder ein Kaiserschnitt. Wenn alles in Ordnung ist , warte ich wieder solange wie möglich.

    • (10) 19.01.19 - 18:25

      Mein FA ist eine Woche vor meinem ET im Urlaub. Er hat mir die Wahl gegeben 2 Tage vor errechnetem ET oder vor seinem Urlaub 11 Tage vor ET. Es nervt mich ziemlich das ich nur die Daten zur Auswahl habe, da ich oftmals lese 7 Tage im Voraus wäre perfekt. 2 Tage davor ist doch schon recht heikel, dass Wehen einsetzen oder? LG

      • (11) 19.01.19 - 18:35

        Wenn ich schon einen „Wunsch“Kaiserschnitt machen lassen würde, dann niemals 11 Tage vor Termin. Das sind im Zweifel fast 2 Wochen, die dem Baby fehlen.
        Mehr noch, wenn es von alleine erst bei ET+7 usw losgegangen wäre.

Ich hatte einen geplanten KS und die wehen haben ein paar Tage vorher angefangen...bin dann ganz normal ins KH und bekam dann auch den KS musste zwar ein bischen warten was aber ok war...so ein paar wehen sind ha auch nochmal gut fürs Kind.

(18) 19.01.19 - 19:13

Hallo , also bei uns im kh haben sie 7-12tage vor et angesetzt.
Vorher nicht.
Führen geplante Kaiserschnitte freitags und montags durch .

LG

(20) 19.01.19 - 19:30

Wir planen auch einen KS. Und zwar erst dann, wenn die Wehen einsetzen.
Dann ist immer noch genug Zeit um alles vorzubereiten und das Baby hat selbst entschieden das es „fertig“ ist und nun kommen will.
Das ist in meinen Augen der beste kompromiss den man eingehen kann.
Und eigentlich spricht auch in den meisten medizinischen Fällen nix dagegen.
Viele kh machen es nur nicht gerne, weil eben nicht planbar. Das würde ich aber im Sinne des Kindes durchsetzen.

(21) 19.01.19 - 19:34

Macht dein FA selbst den Kaiserschnitt oder warum ist der Termin von seinem Urlaub abhängig? Was wenn du 7 Tage vor ET Wehen bekommst, wer holt es dann?

Bei mir waren es 4 oder 5 Tage vorher. 11 Tage finde ich zu viel.

  • (22) 19.01.19 - 19:45

    Ja genau er macht den KS selber. Ich bin seit Jahren bei ihm und würde auch gerne bei ihm entbinden. Klar wenn das Kind in der Urlaubswoche kommt muss es leider seine Vertretung machen. War auch echt enttäuscht als er mir erzählt hat, dass er in dieser Woche nicht da ist. Aber ja jetzt ist es so und muss überlegen was das Beste wäre. Danke dir auf jeden Fall.

    • (23) 19.01.19 - 20:05

      Dann würde ich definitiv den Termin 2 Tage vor ET nehmen und wenn die Wehen früher einsetzen halt zur Vertretung! Für dein Kind ist es die bessere Entscheidung.

Hallo
Ich hatte zwei Kaiserschnitte.

Kind 1 geplant 4 Tage vor ET
Per KS nach vorzeitigen Blasensprung 15 Tage vor ET geboren.

Kind 2 geplant 7 Tage vor ET, Fruchtwasser war etwas wenig.
Per KS nach vorz Blasensprung 13 Tage vor ET geboren.

Bei beiden würden etwas Wehen zugelassen.

Momentan basteln wir am dritten Wunschkind

Top Diskussionen anzeigen