Nach Erkältung gelb-orangener Zervixklumpen &Anzeichen weg - KH?

    • (1) 20.01.19 - 05:20

      Hallo ihr,

      mich plagen totale Panikattacken und mein Mann ist nicht da...

      Ich war diese Woche krankgeschrieben, da ich mir was eingefangen hatte und vor allem schreckliche Kopfschmerzen und Abgeschlagenheit hatte. Mittwochabend bis Donnerstagabend war der Peak, mir ging's gar nicht gut, lag nur im Bett. Frauenarzt meinte nur eine Paracetamol alle 6h, Hausarzt meinte gar keine, wenn ich wirklich zwei benötige, damit die was wirken. Also habe ich nichts genommen.

      Donnerstag Abend wurde es endlich besser, seit Freitag geht es aufwärts, aber seit Freitag sind auch alle wenigen Anzeichen, die ich bisher hatte weg. Bin SSW 10 und hatte seit 3 Wochen jeden Tag abartigen Heißhunger und muss alle 2 Stunden was essen - sogar diese Woche mit pochenden Kopfschmerzen musste ich um Mitternacht in die Küche, weil mit schlecht war vor Hunger.

      Alles weg. Das Stechen im UL, welche ich nachts habe wenn ich mich auf den Bauch lege und strecke auch. Nur die Brüste pieksen noch. Gestern Abend hatte ich dann einen gelb-orangenen geleeartigen Zervixkumpen (kein Blut, kein Geruch) am Klopapier.

      Mein nächster FA-Termin ist erst in 2,5 Wochen. Und ich habe wahnsinnige Angst dass der Stress meinem Kleinen geschadet hat. Kann seit zwei Stunden nicht mehr schlafen...

      Würdet ihr ins KH fahren? Behandeln die einen bei so Sorgen überhaupt? Seit Freitag versuche ich mir zu sagen, das passt schon. Aber der gelbe Klumpen hat mich noch mehr verunsichert...habe so Angst 😢

      • (2) 20.01.19 - 05:31

        Man kann immermal komischen Ausfluss haben der auch fester ist, das ist ganz normal. So schnell passiert dne kleinen da auch nix. In meiner 1 ss war ich 4 mal heftigst erkältet (sogar im Hochsommer) und sie kam gesund und munter auf die Welt.
        Aber wenn du unsicher bist fahr ins Kh oder ruf bei deinem Arzt an und erkläre deine Bedenken.
        Lieber einmal zu viel als zu wenig die sind dafür da und es wird dich dort auch keiner verurteilen
        Ales gute

        Einen ähnlichen Ausfluss hatte ich auch vor rund 2 Wochen. Habe das auch der FÄ gesagt. Sie meinte dazu nur, dass sich der Ausfluss im Laufe der Schwangerschaft ändert und auch anders aussehen darf wir nur weiß am Anfang.
        Allgemein meinte die jedoch auch dazu, da ich leichte schmierblutung hatte, dass wenn das Baby nicht bleiben will, sie auch nichts daran ändern kann, weil dann meist auch was nicht in Ordnung war.

        Die Aussage ist zwar nicht so leicht, aber eigentlich hat sie recht. Und wegen Ausfluss mach ich mir zwischenzeitlich weniger sorgen, solange er nicht juckt oder riecht.

        • Noch ergänzend, ruf doch morgen bei deiner FÄ an und Schilder den Sachverhalt. Wahrscheinlich bekommst dann einen Termin vorher, weil sie das Risiko auch nicht eingehen wollen.
          Und du hast für dich Gewissheit. Aber ich glaub ICH PERSÖNLICH würde nicht ins Krankenhaus gehen.

      Ich Stimme den Vorrederinnen zu und bzgl der Anzeichen, ich hatte das in ssw 12! 6 Wochen schlimmer Übelkeit und Müdigkeit und dann nix mehr. Bis zur ssw 19 wo ich endlich angefangen habe die zu spüren. 😊
      Alles Gute Jenny mit Dominik an der Hand und Prinzessin im Bauch

      (6) 20.01.19 - 08:04

      Für mich wäre das ehrlich gesagt absolut kein Grund ins Krankenhaus zu fahren.
      Der Zervix hat bei mir auch schon alle möglichen Farben und Formen gehabt, das ist völlig normal.
      Und auch das deine Anzeichen nun weniger werden ist in der Woche absolut nicht ungewöhnlich..
      Ich kann verstehen das du dir Sorgen machst aber würde morgen eher beim FA anrufen und die Situation schildern. Wahrscheinlich bekommst du dann auch einen früheren Termin und musst nicht so lange warten.
      Wenn du jetzt in die Notaufnahme fährst wartest du vermutlich stundenlang, wirst von einem total übermüdeten Arzt betreut und ich denke nicht das du dir damit einen Gefallen tust

    • Anzeichen kommen und gehen. Eine Erklärung führt nicht zu einer Fehlgeburt.
      Ruf morgen beim Frauenarzt an!
      Das Krankenhaus ist für Notfälle und es herrscht absoluter Pflegemangel- deine Ängste sind kein Grund um wertvolle Kapazitäten im Krankenhaus zu blocken. Ich verstehe dich, dass du Angst hast, aber beruhige dich und ruf morgen einfach den Frauenarzt an. Es wird alles gut sein.

      Gute Besserung

      • (8) 20.01.19 - 10:57

        Also ich finde die Aussage voll daneben: “deine Ängste sind kein Grund um wertvolle Kapazitäten im Krankenhaus zu blocken” 😮😮
        Klar sind deine Ängsten berechtigt! Und wenn du unsicher bist und dein Arzt nicht erreichbar ist, solltest du mit guten Gewissen ein Krankenhaus aufsuchen dürfen! Für das sind die da!

        Zu deine Ängste: als ich in der 10ssw woche war, waren die Symptome auch nicht regelmäßig! Einige Tage mehr, einige Tage weniger. Jedoch hielt es an bis ca. 16ssw. Daher lass dich nicht von Symptomen beunruhigen. Betreffend Zervix: wie die anderen schon gesagt haben: ist bestimmt alles in Ordnung und es sind sehr wahrscheinlich die Hormone wo die Farbe und die Konsistenz beeinflusst haben. Trotzdem wenn du unsicher bist, dann geh zum Arzt und lass es abklären!
        Lieber 1x mehr als 1x zu wenig! Und wenn es nötig ist dann fahre zum KH!

        Wünsche dir alles gute!
        Lg

        • (9) 20.01.19 - 13:11

          Nein das Krankenhaus ist eben nicht dazu da, Schwangere zu behandeln die grad Panik schieben! Dafür ist die Sprechstunde beim
          Frauenarzt da! Und wenn Wochenende ist, dann gibt es einen ärztlichen Bereitschaftsdienst! Den kann man anrufen und alles schildern! Ich hatte 3 Fehlgeburten und bin auch bei der 4. Schwangerschaft nicht ins Krankenhaus als ich farbigen Ausfluss bekam! Ich hab Montag die Praxis angerufen und bin dorthin!
          Ein Krankenhaus ist für Notfälle da - und den lese ich eben nicht ansatzweise raus.

          Ich lag 8 Wochen in der Klinik weil mein Sohn 10 Wochen zu früh geboren wurde und ich hab soviel mitbekommen dort - die Ärzte sind massiv überlastet und daher überlegt man eben mal ob man wirklich ein „Notfall“ ist .

          • (10) 20.01.19 - 14:33

            Bei uns im kh haben die ne extra Station wo man bis 19 Uhr kann hin.. Und nach 19 Uhr kann man immer mit egal was im Kreißsaal anrufen und die sagen einem dann ob man hin soll oder nicht.

Top Diskussionen anzeigen