Mein Mann unterstützt mich nicht 😢 -vorsicht lang!

    • (1) 20.01.19 - 05:35

      Hallo ihr Lieben!
      Ich hab grad ein ziemliches Problem mit meinem Mann...eigentlich ist er der tollste Papa den ich kenne, unternimmt super viel mit unserer Tochter (4 Jahre) und ich konnte mich bisher nicht bekalagen.
      Das ist jetzt leider anders. Seit ich schwanger bin (12. Woche) unterstützt er mich überhaupt nicht. Ich arbeite Vollzeit als Lehrerin an einer Mittelschule, was schon anstrengend ist. Gleich nach der Schule hole ich unsere Tochter ab, dann ist Bespaßung angesagt (Spielenachmittage, Ballett, etc.)
      Von der Arbeit kommt er erst heim wenn wir beim Abendessen sind. Schön und gut, unter der Woche verstehe ich das es anders nicht möglich ist.
      Unsere Tochter hat grad eine Phase, in der sie am WE gegen 5 Uhr wach ist - und er schafft es nicht ein mal, mit ihr aufzustehen weil er zu müde ist 😡😡😡😡😡
      Wenn er dann wach ist (gegen 8 Uhr) übernimmt er sie, aber ich schaffe das nicht mehr! Am WE ist so viel zu tun (Wäsche, kochen, Vor- und Nachbereitungen für die Schule) das ich es zeitlich gar nicht mehr schaffe, mich hinzulegen 😩
      Ich hab das Gefühl, ich breche bald zusammen weil ich das alles nicht mehr stemmen kann! Wir haben uns beide das 2. Kind sehr gewünscht, aber so kann ich nicht mehr lange weitermachen!
      Weiß gar nicht, was ich mir aus dem Forum erhoffe, aber ich musste das einfach mal loswerden!

      Empfehlungen aus unserer Redaktion
      • Sag es ihm genau so. "Wenn ich auf Dauer alles alleine machen muss, breche ich bald zusammen und dann musst du alles alleine machen."

        Klingt nach Kindergarten, aber oft wirkt es. Ganz klare, plakative Sätze.
        Die Situation hatten wir, als ich mir zwei kleinen Kindern (3 und 1,5) wieder angefangen habe zu arbeiten (auch Vollzeit Lehrer SEK 1) und trotzdem, wie in der Elternzeit alles stemmen sollte.

        Danach würde es besser.

        • Das habe ich schon mehrfach ziemlich genau so gesagt, aber er nimmt mich nicht ernst. Belächelt mich irgendwie 🤷🏼‍♀️ ..ich schreibe deshalb hier weil ich wirklich nicht weiß wie das so weitergehen soll. Ich überlege, mich krank schreiben zu lassen, und mit der Kleinen 1-2 Wochen zu meiner Mutter zu fahren. Allerdings arbeitet die auch, da wäre es dann quasi das selbe!

      Ich weis, das hört sich jetzt doof an, aber wenn reden nicht hilft, kannst du nur handeln.
      Z.b. am WE wenn er um 8 Uhr aufsteht, gehst du ins Bett und schläfst. Danach machst du Das für die Schule und lässt den Haushalt liegen. Mal gucken wie lange es dauert, bis er es merkt.
      LG Jenny mit Dominik an der Hand und Prinzessin im Bauch

    • So blöd wie es jetzt klingt, trete deinen Mann aus dem Bett!
      Er will nicht aufstehen, weil ja sooo früh?!
      Ja Pech, so ist das eben wenn man Kinder hat.
      Würde er sich weigern und das alles auf dir abwälzen, würde ich ja wie bei einem bockigen pubi Licht anmachen uns ihn die Decke weg nehmen. Das wäre mir einen richtigen Streit wert.
      Er benimmt sich wie ein Teenie der keine Lust hat aufzustehen, also wird er so behandelt.
      Er kann nicht alles an dir abwälzen und das sollte er auch wirklich merken. Mein Mann arbeitet in absoluten wechselschichselschichten. Früh spät Nacht. Meist nur den Tag frei wo er um 7 zuhause ist und startet am nächsten Tag auf Arbeit wieder um 6 inkl. 1h Fahrzeit.
      Gestern hatte er frei und ist auch nicht aufgestanden. War aber eine Ausnahme. Nachdem er dann später aufgestanden war habe ich ihm gesagt wie blöd ich das finde.
      Mach ihm klar das es so nicht weiter geht.

      Viel Erfolg und Kraft.

      Liebe Grüße Janina mit Logan 11 Jahre, Leo fast 1 Jahr und kleine Raupe 21+3

      (6) 20.01.19 - 08:01

      Bzgl. WE mit deinem Mann reden, auch sollte er 50 50 sich am.Haushalt beteiligen. Und einfach mal wellness fuer dich ausmachen und er passt auf eure Tochter auf. Damit du Entlastung unter der Woche hast, kannst du den Kiga laenger buchen, so dass du nachmittags in Ruhe die vor und Nachbereitungen und etwas Haushalt machen kannst?

    • Guten Morgen!

      Unter der Woche habe ich meinen Mann immer schlafen lassen.

      Ich hatte ihn aus dem Schlafzimmer raus geschmissen, damit er nachts nicht mir bekommt...am we wollte er immer bei uns schlafen, hat nachts den kleinen beruhigt, während ich die Flasche gemacht habe.

      Am we sind wir entweder zusammen aufgestanden, oder er hat mich schlafen lassen,
      Und mittags haben wir uns immer am Wochenende zusammen nochmal hin gelegt.

      Ich kenne es aber auch anders, von meinen zwei großen, da stand ich komplett alleine da und hatte null Unterstützung....deswegen und noch wegen vielem mehr, ist es der Ex.

      Ich würde ihn nicht mehr schlafen lassen, keine Rücksicht nehmen, nur das nötigste machen.
      Fahr doch mal ein Wochenende alleine weg.

      Alles liebe

      LG Tanja 17+6#verliebt

      Hi süße wie wäre es den wenn dein Mann und du ein Kompromiss findet ich und mein Mann haben zsm auch in Vollzeit gearbeitet als dann unser erster Sohn zu welt karm war das auch mal so ein Thema bei uns danach entschied ich die Vollzeit stelle abzustellen und nur in Teilzeit zu arbeiten 25 St die Woche mein Mann arbeitet immer von 7 Uhr bis 18 Uhr und ist immer erst gegen 19 Uhr zuhause da dachte ich mir da kann ich wirklich nicht mehr viel von ihm verlangen das wir dann ein Kompromiss geschmiedet haben das ich dann in Teilzeit arbeite so in der Woche mehr Zeit für alles drum und dran habe kind Haushalt ect und er dann am Wochenende Haushalt putzen muss man am Wochenende dann ja auch nicht mehr vllt findet auch ihr dann ein Kompromiss womit ihr beide zufrieden seit :-) Liebe Grüße sweetheart2012 mit Jung 6 an der Hand 3 Sternchen tief im Herzen und princessin Inside ET-25

      • Danke für all eure Beiträge 😘
        Kompromisse haben wir schon versucht, ursprünglich war ausgemacht: jeder darf an einem Tag am WE ausschlafen..das war sogar noch bevor ich schwanger war. Auch daraus ist leider nichts geworden, 2-3 mal hat er’s geschafft, dann war wieder Schluss.
        Länger KiGa ist keine Option für mich, da meine Tochter eh schon von 7 bis 15 Uhr geht, das find ich so schon zu lang, geht aber grad nicht anders. Vollzeit mach ich erst seit diesem Schuljahr wg dem Elterngeld (will diesmal 2 Jahre Elternzeit machen) und bis zur SS ging’s ja auch ganz gut, aber nun halt nicht mehr.
        Hab meinen Mann halt bisher immer verwöhnt (auch vor meiner Tochter schon). Ich war immer schon um 14 Uhr daheim, er um 18 Uhr, klar das ich da mit Hausarbeit und kochen nicht auf ihn gewartet hab.
        Ich muss mich mal schlau machen, ob vielleicht eine Mutter-Kind-Kur etwas für uns wäre...

        • (10) 20.01.19 - 09:01

          Mmmm wenn eine Mutter sagt sie kann nicht mehr. Ist es dann nicht fuer ein Kind besser es ist bis 17 Uhr gut im Kiga betreut. Zumindest bis das Geschwisterchen da ist?

          • (11) 20.01.19 - 09:05

            Meine Kids sind immer bis 17 Uhr betreut, da ich ganztags arbeite. In den Schulferien kannst du sie ja sowieso frueher abholen, da du da meist ja ja keine Schule hast.

    (12) 20.01.19 - 09:21

    Angagiere eine Putzfrau oder Nanny oder Beides und drück ihm die Rechnung in die Hand. Wenn er es nicht machen will und du eine Auszeit brauchst, dann muss eine andere Lösung her. Kostet zwar was aber so ein Monat (oder zwei;)) kann schon wahnsinnig entlasten! Ich hoffe, es liegt drin und dass du bald etwas zur Ruhe kommst!

    • (13) 20.01.19 - 09:31

      Ne Putzfrau haben wir schon seit ich Vollzeit arbeite..die macht auch die Bügelwäsche :-)
      Mir geht’s eigentlich wirklich ganz explizit um das Thema Schlafen am Wochenende! Unter der Woche kriege ich das schon gewuppt weil ich 1. alleine bin, und 2. oft auch schon um 8 Uhr mit der Kleinen ins Bett geh.
      Hab mich vorhin mit meinen Mann zum Gespräch heut Abend verabredet, mal sehen was dabei rauskommt!
      Danke euch allen für eure Worte und Gedanken 😚

      • (14) 20.01.19 - 10:33

        Ah super, ja ne gute Putze die sogar die Wäsche macht, ist echt das Beste! Na dann auf in die Schlacht heute Abend😅 vielleicht 50/50? Samstag du, Sonntag er? Oder Weekend du eins er das nächste? Mein Mann ist zum Glück eine Lärche und ich eher die Eule. Er geht früh immer mit dem Hund und ich dafür spät noch raus. So wird es dann auch mit den Kids bleiben hoffentlich🙏🏽🍀 ich drücke dir die Daumen!

Hallo :) kann deine Tochter nicht alleine aufstehen? Mein Sohn ist 2 3/4 und wenn er in aller Herrgotts Frühe aufstehen will, dann schäle ich ihm ne Banane und stell ihm nen Becher Wasser hin und er geht in die Stube zum spielen. Das mach ich schon ein paar Monate so.

  • 😂😂😂 das ist echt der beste Kommentar...hier dein Wasser und da haste ne Banane...Mama geht wieder ins Bett...hahaha aber ernsthaft,ich würde auch nicht um 5 aufstehen nur weil mein Kind das so möchte...würde es auch so wie du machen,und es mal ein paar Tage allein beschäftigen lassen dann merkt sie vlt auch dass 5 Uhr keine Zeit zum aufstehen ist.

Tja, ich würde dann nicht mehr für ihn kochen, putzen, etc. ... soll er sich selbst machen. Du bist ihm dazu nicht verpflichtet.

Hallo,

ich habe jetzt nicht alles gelesen. Aber ich habe gelesen, dass du erst seit diesem Schuljahr Vollzeit arbeitest. Ganz ehrlich, vielleicht hängt die erhöhte Belastung auch zu großen Teilen damit zusammen. Aber die SS ist natürlich auch anstrengend. Du hast also mehrere Faktoren: mehr Arbeit seit Monaten, Schwangerschaft und ein Kind, das zur Zeit nur bis um 5 Uhr schläft. Das würde ich auch so an deinen Mann weitergeben.
Ihr scheint ja auch Absprachen zu treffen, z.B. das mit dem abwechselnden Ausschlafen. Das ist eine gute Idee, muss aber auch durchgesetzt werden. Dir als Lehrerin muss ich ja eigentlich nicht sagen, dass die guten Absprachen und Vorsätze nicht helfen, wenn man nicht dran bleibt ;) Da muss dein Mann einfach verstehen, dass sich die Umstände geändert haben - und dass es nicht mehr so funktioniert wie früher.

Alles Gute dir!

Top Diskussionen anzeigen