Esst ihr weichgekochte Frühstückseier?

    • (1) 21.01.19 - 10:27

      Hallo,
      ich hab nochmal eine Frage, aber das hat mich gestern sehr beschäftigt 🙈
      Esst ihr in der Schwangerschaft weichgekochte Eier?
      Ich habe gestern eins gegessen (6. SSW), bin mir aber nun unsicher ob ich das weiter tun sollte...

      LG

      • Ja, ich mache sogar Aioli weiterhin selber aus rohen Eiern, die stammen allerdings hier aus dem Dorf, werden nicht lange gelagert und da habe ich einfach Vertrauen. Salmonellen sind doof, klar, aber nicht vergleichbar mit Listerien oder Toxoplasmose, da Salmonellen nicht das ungeborene Kind schädigen...

        Lg

        Weichgekochte Eier sollte man genau so wie ein Medium-Steak nicht essen;-)
        Jedem bleibt natürlich selbst überlassen ob er das Risiko angeht oder es lieber lässt, ich liebe Spiegelei mit flüssigem Eigelb - aber ich brate mein Eigelb jetzt auch tot ;-)

      Huhu,

      ich esse meine Eier weiterhin weich gekocht. Und ich mache auch weiterhin meine Mayonnaise mit rohen Eiern selbst.

      Es besteht lediglich die Gefahr einer Salmonelleninfektion, die ist für das Baby aber nicht gefährlich. Dir würde es dabei ein paar Tage schlecht gehen inklusive Erbrechen und Durchfall, mehr aber auch nicht. Ich hatte noch nie im Leben Salmonellen, warum sollte es mich also ausgerechnet jetzt treffen? Das Risiko muss aber jede Schwangere für sich selbst abwägen.

      Liebe Grüße
      Anne mit Benjamin (26+5)

      Ja mache ich. In der Regel sitzen die Salmonellenerreger auch aussen an der Schale nicht im Ei.

      Nein. Aber esse ich auch nicht wenn ich nicht schwanger bin 😉

      Guten Morgen,

      ich esse keine weichgekochten Eier aber ich denke nicht, dass das so schlimm ist welche zu essen.

      Viele Grüße,
      Julia

      Also meine Gyn. erklärte mir zu beginn der Ss was ich essen darf und besser meiden sollte..dazu gehören u.a auch rohe/weich gekochte Eier und alles wo rohe Eier drin verarbeitet wurden(Mayo/manches Eis ect) es geht sich um die, zwar geringe aber dennoch bestehende, Gefahr sich mit Salmonellen zu infizieren..ich halte mich dran und drehe auch mein Spiegelei in der Pfanne einmal um..hab keine Lust auf staken Brechdurchfall in der Ss auch wenn es meinem Baby nicht wirklich schaden könnte, es schwächt den Organismus und muss nicht sein, aber naja jeder wie er mag..demnach guten Appetit egal wie..

      • Ich hänge meinen Kommentar jetzt mal hier an, nicht weil ich dir wiederspreche, sondern weil du einen schön allgemeinen Kommentar verfasst hast.

        I.d.R. sitzen Salmonellen auf der Schale, daher esse ich weichgekochte Eier, Spiegeleier mit weichem Kern oder selbstgemachte Mayonnaise bzw. Tiramisu auch weiterhin, solange ich sie selbst gemacht habe. Soll heißen: hier weiß ich, dass sauber gearbeitet wurde, wie alt die Eier ungefähr sind und dass (besonders bei Mayonnaise und Tiramisu) die Kühlung ununterbrochen war. Da eine Salmonelleninfektion das Baby nicht schädigt, ist es für mich ein kleines Risiko, das ich bewusst eingehe. In Restaurants oder bei Feiern, wo z.B. Tiramisu länger ungekühlt draußen steht, vermeide ich den Verzehr.

        Trotzdem ganz wichtig: Salmonellen sind kein Spaß und auch gesunde, unschwangere Betroffene leiden sehr darunter.

        Ich denke, jede muss das Risiko selbst abwägen und tun womit sie sich wohlfühlt.

    Nein esse ich nicht. Ich bin zu schissig und würde mich nach dem essen nur kirre machen. Ich mag keine hart gekochten Eier, also esse ich im Moment gar keine.

    Ja ich esse sie weichgekocht.
    LG Nicole

Top Diskussionen anzeigen