Detaillierter Ablauf Vaterschaftsanerkennung & Sorgerecht??

    • (1) 22.01.19 - 11:03

      Hallo liebe Mamis und Papis!
      Wir haben demnächst einen Termin zwecks Vaterschaftsanerkennung und Sorgerecht in einem Berliner Jugendamt..
      Kann mir jemand verraten wie das genau abläuft? Ich frage, da mein Freund Amerikaner ist und nur gebrochenes deutsch spricht, weshalb wir uns so gut es geht vorbereiten wollen, um möglichen Pannen aus dem Weg zu gehen!
      Liebe Grüße und Danke #sonne

      • Es war bei uns (Frankfurt) total unspektakulär. Personalausweise müssen abgegeben werden, es wird im computer rum getgippt. Danach alles vorgelesen (kam uns vor wie eine Eheschließung 😋 es hat nur das "ja ich will" gefehlt) man willigt ein und unterschreibt. Bekommt die originale mit und das wars.

        Ich wurde allerdings gefragt ob mein partner gutes Deutsch spricht, wäre es nicht der Fall gewesen, hätten wir einen Dolmetscher mitbringen müssen. Ich würde mich einfach telefonisch noch mal informieren 😁

        ihr werdet eigentlich nur darüber aufgeklärt und unterschreibt die unterlagen, soweit ich mich erinner. ich glaube ihr müsst beide oder nur dein mann die geburtsurkunde beihaben. das weis ich jetzt nicht mehr..

        (4) 22.01.19 - 11:28

        Hallo,
        Wir haben schlicht unsere Personalausweise vorgelegt und die Dame vom JA händigte uns je zwei Dokumente aus. Auf dem einen steht sinngemäß "Ich bestätige, dass Fridolin Pupsgesicht der Vater meines Kindes ist"/"Ich bestätige, der Vater zu des Kindes von Fridolina Pupsgesicht zu sein" und auf dem anderen steht eben: "Ich bin bereit, das Sorgerecht zu tragen"/"Ich bin einverstanden, dass der Vater das Sorgerecht erhält". Beide Eltern müssen unterschreiben und erhalten je eine Ausfertigung. Auf einem dritten Dokument bestätigt die Amtsperson alles noch einmal.
        Ihr werdet auch noch darüber aufgeklärt, dass diese Erklärungen für euch beide verbindlich und nicht ohne weiteres rückgängig zu machen sind, und über eure Rechte und Pflichten als Eltern.
        Das ist in der Regel keine große Sache und dauert auch nicht lang :-)

      • Hey, bei einem nicht deutschen Vater braucht ihr die aktuelle Geburtsurkunde von ihm. Ansonsten braucht ihr nur eure Personalausweise, das wars dann auch schon, ☺️ wenn er nicht viel Deutsch versteht würde ich einen Übersetzer mitnehmen, weil ihm werden auch seine rechte und Pflichten vorgelesen.

        Sorgerecht bekommt er nicht. Außer ihr heiratet.

      (11) 22.01.19 - 14:19

      Hallo Patricia!

      Ziemlich genau die gleiche Situation (Berlin, nicht verheiratet, mein Freund Ruandese, kein Deutsch). Wir waren vor der Geburt bei einem Notar und haben die Vaterschaft anerkennen lassen. Da er kein Deutsch sprach - und immer noch nicht spricht #augen - haben wir einen Freund mitgenommen, dessen Englisch sehr gut war. Es musste kein beeidigter Dolmetscher sein.
      Nach der Geburt sind wir mit den Unterlagen zum Standesamt nach Charlottenburg, haben alles eingereicht und die Geburtsurkunde erhalten. Wir haben unserer Tochter so sogar seinen Nachnamen gegeben. War erstaunlich einfach fuer deutsche buerokratische Verhältnisse.
      Nun, 10 Jahre spaeter bin ich mit unserer zweiten Tochter schwanger, wir sind immernoch nicht verheiratet aber ich bin mitterweile nach Holland umgezogen ... komplizierter wird es vermutlich in jedem Falle #zitter

Top Diskussionen anzeigen