Sport in der Frühschwangerschaft

    • (1) 22.01.19 - 14:43

      Hallo, ich bin seid neusten auch schwanger (4+6)und Frage mich wie es mit Sport aussieht? Ich bin im Fitnessstudio angemeldet und gehen normalerweise 3x die Woche zu einem Kurs der 45 min geht.
      Dabei variere ich immer zwischen 2 kursen, Kraftausdauer mit lang und Kurzhanteln und cardio/Ausdauer/Kraft der hauptsächlich aus cardio besteht mit viel springen.
      Habe den cardio Kurs Sonntag noch mitgemacht ( hatte danach ein sehr schlechtes Gewissen)allerdings versucht die meisten Übungen ohne hüpfen zu machen und wenn nur ganz leicht.
      Was meint ihr kann ich wenigstens den anderen Kurs noch mitmachen oder gehen beide wenn ich nicht übertreibe?
      Bei beiden Kursen wird der Bauch nur zum Schluss ganz kurz trainiert.
      Über eure Hilfe würde ich mich sehr freuen weil ich erst nächste Woche Freitag meinen ersten Arzttermin habe.

      • (2) 22.01.19 - 14:49

        Mach, so lange du noch kannst!

        Ich bin gerade bei 9+1 und mich hat ganz übel das Thema Kreislauf, Kurzatmigkeit und Müdigkeit im Griff. An Sport nicht zu denken! Obwohl ich vorher auch sportlich war...

        Ich würde auch auf starkes Hüpfen sowie auf alle Übungen die auf die Bauchmuskeln gehen, verzichten.
        Das Training mit Lang- und Kurzhanteln geht schon auch immer ein bisschen auf den Bauch, du musst deinen Körper ja stabil halten.
        Aber vielleicht kannst du einfach mit leichten Gewichten mitmachen? Ist dann mehr ein Kraftausdauer-Training als Krafttraining aber besser als nichts...

        Und die Bauch-Session am Ende würd ich auslassen. Kannst ja einfach eine Bauchmuskel-Zerrung oder so erfinden, wenn du noch nichts verraten magst...

        LG

        (3) 22.01.19 - 15:02

        Hallo,

        warum solltest du als Schwangere nicht mehr hüpfen können/dürfen#gruebel?

        Solange es dir gut geht, kannst du jeden Sport betreiben (gut vielleicht nicht gerade Boxen oder dergleichen:-p)...ich bin jetzt ab morgen in der 19 SSW und mache nach wie vor noch mehrmals die Woche Sport (Laufen, Krafttraining, HIIT Workouts). Dem Baby geht's gut und auch mein FA hat gesagt, ich kann alles machen wie bisher.

        Also viel Spaß bei deinen Kursen#pro,

        Lg

        Alles machen so lange es noch geht :)
        Ist ja alles noch sehr früh bei dir.
        Später sollte man drauf achten, dass man beim Sport im aeroben Bereich bleibt, alles andere ist für die Versorgung des Babies nicht so gut!

      • Ich habe in den ersten 12 Wochen keinen Sport gemacht. Weil mein Gefühl einfach nein sagte.

        Gut mir war bis zur 16 ssw e gut schlecht.... als das wieder gut war, habe ich wieder mit leichtem Krafttraining angefangen. Ich trainiere zu Hause und das schon seid 3 Jahren.

        LG Tanja 18+1 #verliebt

        Huhu ich bin 39. SSW und hatte gestern das letzte Mal Indoor cycle mitgemacht. Aber cardio an sich (stepwaver) und Geräte Training mache ich so lange es geht d.h. subjektives Belastungsempfinden, Pulskontrolle. Wenn du vor der SS Sport gemacht hast, gar kein Ding. Ganz im Gegenteil, es wird dir gut tun. Alles Gute

        • Also kann ich beide Kurse ohne Bedenken machen auch Bauch ? Hatte Mal im Internet gelesen das High Impact Sachen wo viel gesprungen wird und so nicht so gut sind in den ersten 18ssw.
          Meine Freundin mit der ich immer zum Sport gehe weiß nichts von der Schwangerschaft und würde sich auch wundern wenn ich auf einmal alles etwas langsamer angehen würde🙈

          • Huhu am besten sprichst du mal mit der/ Kursleiter/in. Nur noch schräge Bauchmuskeln (gerade nicht mehr) , das drückt und der Bauchzwerg braucht Platz. und High Impact (auch Tabata) geht gar nicht meines Erachtens. Der Zwerg muss erstmal wachsen (Organe verschieben sich) du wirst dafür schnell aus der Puste sein und lieber Moderates Training und Pulsorientiert (sauerstoffüberschuss (aerobe)) . Ich bin selbst bis 6. Monat auch Inliner gefahren, manche gehen reiten also wir sind nicht krank, jedoch eine größere Verantwortung und immer auf das eigene Gefühl achten! LG

            • (9) 22.01.19 - 20:23

              Ich muss dir etwas widersprechen #sorry, sowohl Tabata als auch HIIT kann man als Schwangere problemlos machen (ich mache es bereits seit fast 18 Wochen so ;-)). Und laut meinem FA kann ich auch jedes Bauchmuskeltraining machen, egal ob gerade oder schräge Bauchmuskeln.

              Er hat gemeint ich kann alles so lange machen, so lange es mir gut geht und alles ok ist. Von daher mache ich meinen Sport wie früher weiter, ohne Einschränkungen :-)!

              Lg

      In meiner 1. Ss hsbe ich vorher regelmäßig Spinning gemacht und es auch während der Ss 3-4 mal die Woche gemacht (war die ganze Ss zu Hause und hatte viel Zeit😅) Jetzt gehe ich seit 1 Jahr regelmäßig joggen und machen das auch immer noch 2 mal die Woche seit dem positiven Test. Lauf zwar nur nicht mehr so schnell wie zu unschwangeren Zeiten, dass hat mein Körper ganz automatisch reguliert. Also mach ruhig weiter so lange es Dir gut geht.

      Liebe Grüße von Maria mit Löwenjungen an der Hand (2,5) und kleinem 🐞 im Bauch (11+4)

      • Danke für die ganzen antworten.
        Die Meinungen gehen ja doch ganz schön auseinander. Ich denke zur Sicherheit werde ich erstmal nur noch den Kraftausdauer Kurs mit weniger Gewicht machen und den Arzt nächste Woche fragen was er meint.
        Habe von Sonntag auch so einen extremen Muskelkater in den Beinen , das bin ich gar nicht mehr so extrem gewohnt😅der Körper stellt sich scheinbar sehr schnell um:)

Top Diskussionen anzeigen