Zu viel gegoogelt

Thumbnail Zoom

So. Vorhin noch so positiv denkend bin ich gerade am Rande des Wahnsinns und der Verzweiflung angelangt.

Es gibt ja so viele Frauen bei denen in der 7. Woche der Embryo noch nicht sichtbar war. Aber es gibt im Netz mindestens genauso viele Stories bei denen es nicht gut ausging wenn er Ende der 7. Woche noch nicht sichtbar war.

Die Theorie des 2. ES, weshalb meine Rechnung mit 9. Woche nicht aufgeht, die perfekt gewachsene FH und der wunderschöne Dottersack beruhigen mich jetzt gar nicht. Der CB hat einen Abfall des HCGangezeigt und nach 2 Wochen wieder einen Anstieg, was die Theorie des 2. Deshalb bekräftigt, aber ich bin gerade so verzweifelt und am Boden zerstört dass ich das große Los eines Windeies gezogen habe 🙁🙁🙁🙁🙁🙁

Ich drehe durch 😓

Das Bild war mein US bei 6+0 (Theorie des 2. Es)

8

Ich kann dir dazu leider nicht viel sinnvolles sagen, außer: bitte bitte leg das Handy weg! Das Internet ist nicht repräsentativ, da sind vor allem Frauen unterwegs, die eher negative Erfahrungen gemacht haben. Frauen bei denen alles gut gelaufen ist, schreiben seltener.
Ich drücke dir von Herzen die Daumen und hoffe, dass man beim nächsten Mal mehr sieht. Denk positiv! Es ist eine Anlage zu sehen, das ist schon was! ♥
Ich habe übrigens gestern positiv getestet und hatte im September einen Abgang.Ich hab ne scheiß Angst gerade... Ich verstehe dich also gut. 🍀

11

Ja du hast recht. Es kreist halt ständig im Kopf und schwups erwischt man sich wieder beim Googlen 🤦‍♀️
Blöd eigentlich. Weil ändern tut es die eigene Situation ja auch nicht. Aber diese Ungewissheit bringt einen dazu und danach dreht man nochmehr durch

Ich drück die Daumen dass diesmal alles nach Plan läuft bei dir 💕

1

Hi!
Bei meinem Sohn war ich das erste Mal bei 6+5 beim Gyn und man konnte auch nur eine leere Fruchthöhle sehen. Die Ärztin sagte damals die Chancen stehen 50/50. Wir waren am Boden zerstört. Ich war dann 10 Tage später erst wieder zum Termin und da war plötzlich alles da: Dottersack, Embryo und Herzschlag.
Ich drücke Dir die Daumen!

5

Oh das gibt mir Kraft 💕

2

Im Internet findet man immer viele „Horrorgeschichten“, weil man eben genau in solchen Situationen Hilfe sucht oder gesucht hat. Das verunsichert natürlich, aber das sollte man immer im Hinterkopf behalten. :)

Meine Tochter haben wir damals erst bei 6+3 gesehen, davor war nicht mal eine Fruchthöhle zusehen und das obwohl der Test schon drei Wochen vorher positiv war.
Mein HCG im Blut war so hoch, dass wir was hätten sehen müssen, daher wurde ich auf eine ELSS hingewiesen und musste zwei Tage später wieder zur Kontrolle - da war sie dann endlich zu sehen und das nicht so wunderschön rund, wie bei dir.
Ich verstehe deine Sorgen, aber Versuch deinem Körper zu vertrauen - es wird schon kein Windei sein. 🍀

6

Ja die FH und der Dottersack schauen wirklich wie gemalt aus und von letzter Woche zu gestern ist wirklich alles zu 100 Prozent laut Tabelle gewachsen.
Ich hoffe der Blutwert beruhigt mich morgen doch etwas. Und 2 Eisprünge soll es ja geben. Gerade in meinem Alter kommt das wohl häufig vor 💕

3

Hallo ☺️ aber das sieht doch gut aus... da ist doch eine Anlage in der fruchthöhle! Beim nächsten mal siehst du ganz bestimmt den Embryo mit Herzschlag 💗
Ich hatte im August 2017 ein windei, da war die fruchthöhle aber bis zur 9. Woche immer komplett leer u gar nichts drinnen zu erkennen u wurde dann ausgeschabt...
🍀 Kopf hoch u positiv denken (auch wenn’s schwer fällt)

7

Oh ja es fällt wirklich sehr schwer. Zumal der erste Arzt mich direkt zur Ausscharbung schicken wollte. Da war der Dottersack noch nicht da und er hätte seiner Meinung nach da sein sollen.

Ich denke ja auch dass Windei bedeutet dass gar nichts in der Höhle sitzt. Und innerhalb 3 Tagen war der wunderschöne Dottersack bei meinem Doc zu erkennen. Und gewachsen ist ja auch alles nach Norm. Oh es zerrt an den Nerven! 💕

4

Hallo,

ich kann das SOOOO nachvollziehen. Ich muss morgen zum FA und hoffe, dass man endlich was sieht. Letztes mal war ein ähnliches Bild wie deins bei 5+6, eigentlich sogar noch kleinere Fruchthöhle als bei dir.

Wobei bei mir der HCG Anstieg bisher nicht kontrolliert habe und auch nicht mehr weiter getestet habe. Das würde mich nur verrückt machen.

Am Ende kann man es eh nicht ändern, wenn es nicht bleiben will. Hab trotzdem Angst. Wir haben so lange auf diesen Moment gewartet und er soll gefälligst bleiben.

9

Ich drück dir ganz fest die Daumen 💕

10
Thumbnail Zoom

Aber das ist doch was drin in der FH. Ist das denn nicht der Dottersack? Was sagt denn der Doc dazu. Das hier ist von mir bei 6+2 und ich seh’ auch nicht viel mehr.

12

Ja ein wunderschöner Dottersack is drin. Wie gemalt sah er live aus. Mein Doc ist komplett zuversichtlich. Dass meine Berechnung mit 9. Woche nicht aufgeht begründet er total relaxen dass ich 2 Eisprünge hatte. Mit 38 wohl nicht ungewöhnlich.

Auch dass das HCG in 3 Tagen von 4000 auf 5000 gestiegen ist findet er gut. Er sagt, dass wir Frauen nicht nach Tabellen unsere Kinder bekommen. Umso mehr hat er sich gefreut gestern dass die FH komplett nach Tabelle gewachsen ist und perfekt glatt aussah.

13

Ok. Aber wo ist denn dann bitte dein Problem? Ich will dir nicht zu nahe treten aber was kann es denn besseres geben als der Arzt der total happy ist? #kratz

Meine hat bei dem Bild oben gesagt 50/50 Chance! DAS war mal do gar nicht erfreulich.

weitere Kommentare laden
15

Hallo!
Bei mir stand auch erst die Diagnose „Windei“ im Raum. Mein Mini hat sich erst Ende der 8. SSW mit Herzschlag gezeigt, vorher sah die Fruchthülle immer leer aus, man hat vorher noch nicht mal einen Dottersack gesehen.

Jetzt bin ich in der 13. SSW und alles ist zeitgerecht 😊

Gib die Hoffnung nicht auf 😉

LG Sally

18

Oh das gibt mir Mut 💕

21

Ist leider tatsächlich so wie's sich auch im Schnitt darstellt, die Chance ist halt 50/50, man kann es nicht vorher sagen. :(
Es gibt sie wirklich, die sogenannten "Eckenhocker", auch gar nicht so selten.
Ich habe auch mal gelesen, dass es Embryonen gibt bei denen der Herzschlag erst spät einsetzt, die quasi eine Woche oder so in einer Art Winterschlaf verharren bevor sie sich weiterentwickeln.
Sowas kann sein, muss aber nicht.

Warum Ärzte dann aber immer gleich zur Ausschabung schicken verstehe ich nicht. Mit einem Windei / einem so frühen Abort wird der Körper in den meisten Fällen selber fertig, da würde ich mich erst unters Messer legen wenn's dafür gute Gründe gibt.

22

Das ist auch meine Meinung. Jetzt würde erstmal gar nix gemacht werden. Ich denke auch, dass der Körper es da schon selbst beendet hätte.

Ich hab mir gesagt bzw wir haben gesagt, erst wenn das HCG sinken würde oder die FH einfallen würde, würden wir, sofern meine Gesundheit auf dem Spiel steht, die Ausscharbung vollziehen. Vorher auf keinen Fall. Man hört da so viel dass das Kind doch aufgetaucht ist, wenn alles andere rund gelaufen ist

23

Ja das zum einen, und selbst wenn die FH zusammenfällt und das HCG sinkt, der Körper kann das normalerweise alleine. Das würde einfach abbluten.
Du müsstest im Fall der Fälle dann zur Nachkontrolle beim FA, damit man sieht, dass keine Rückstände zurückgeblieben sind, und wenn alles gut ist braucht man da keine OP.

Ich bin jetzt kein großer Gegner von Ausschabungen, ich hatte selbst im November eine, aber ich war auch schon in der 14ten Woche. Da haben mir alle Ärzte dazu geraten, weil die Frucht eben schon so groß war, da kann es dann Wochen dauern bis sich was tut, und es ist gut möglich dass nicht alles abgeht, dann riskiert man eine Entzündung.

24
Thumbnail Zoom

Hallo meine liebe,

ich verfolge deine Beiträge schon eine Weile und will mal versuchen dich aufzumuntern. Ich hänge dir mal ein Bild an von meinem Krümel bei 6+2. man hat praktisch auch nichts gesehen und kein Herzschlag oder Embryo sichtbar. Meine Ärztin meinte damals auch es sieht eher schlecht aus. Nun ja was soll ich sagen. Jetzt bin ich in der 30. ssw mit einem gesunden Mädchen 😊 am Anfang war die kleine immer ca fünf Tage mit der Entwicklung „hinterher“ aber jetzt ist sie zeitgerecht entwickelt.

Ich kann natürlich nicht versprechen dass es bei dir auch so wird aber ich denke die Wahrscheinlichkeit dass alles gut wird ist höher als das Gegenteil. Glaube an dich und den Zwerg und halte durch bis zum nächsten Termin der hoffentlich Gewissheit bringt ✊🏻

25

Ach wie schööön 💕

Nimm es mir bitte nicht für übel 🙈
Aber wenn ich da deine FH und meine dagegen sehe... nur vom Foto jetzt her... da schaut meine ja Bombe aus. Von der Form her mein ich. Bei deiner wäre ich wahrscheinlich komplett hol gedreht mit der Aussage des ersten Arztes im Hinterkopf.

Ich freu mich für dich und wünsche dir für deine Restschwangerschaft und Geburt alles Liebe 💕

Und vielen Dank für die aufbauenden Worte 🙂

Das mein ich auch für alle anderen hier 🙂

Ich finde es ganz toll wie ihr mich hier seit dem 10. Januar aufbaut und zieht. Ich hoffe, ich kann euch bald mit nem ganz tollen Update "belohnen" 🙂

💕💕💕💕

26

Ja meine fruchthöhle war alles andere als rund. Wie gesagt das war die ersten Wochen auch ein Krimi. Ich hab alles gegoogelt über Ausschabung und MA und windei und weiß der Geier was. Aber ich glaube so ab der 12. Woche habe ich Google nicht mehr angefasst das macht einen wirklich nur kirre. Zb hatte ich bei meiner großen ne vorzeitige Plazenta Lösung. Als ich dann wieder schwanger war hab ich bei Google gelesen dass das Wiederholungsrisiko zwischen 10-15% liegt. Das war dann so der Punkt wo ich dachte nö letzt liest du nicht weiter. Außer mich selbst panisch machen bringen solche Zahlen ja gar nix. Jeder ist da ein Einzelfall. Ich hoffe jetzt einfach mal das alles gut geht. Tschakka.

Und bei dir wird hoffentlich auch alles positiv verlaufen ✊🏻

weiteren Kommentar laden