Wann auf der Arbeit Bescheid geben?

    • (1) 23.01.19 - 19:28

      Hallo ihr Lieben,.

      Ich bin noch ganz frisch schwanger, noch so frisch das auch ein Arzt Termin wohl erst in 3 Wochen oder spöter möglich ist, mache morgen erst einen Termin aus.

      Es kann ja in der frühschwangerschaft jederzeit noch etwas passieren. Und ich frag mich ob ich meinem AG jetzt schon Bescheid gebe oder erst den Termin abwarte oder eben danach noch die ersten 3 Monate vergehen lasse.

      Ich bin im übrigens Altenpflegerin . Wie habt ihr das gemacht bzw wie habt ihr euch entschieden?

      Mein AG wird so oder so nicht begeistert sein da er gerade 2 andere Kolleginnen ins BV geschickt hat.

      Danke schon mal

      • Hi! Ich bin Erzieherin, habe also auch wie du, glaube ich zumindest, mit direktem Tätigkeitsverbot zu rechnen... ich habe mich krank gemeldet und meinem Frauenarzt meine Situation geschildert. Daraufhin habe ich früher einen Termin bekommen und der Arzt hat mir eine Bescheinigung gegeben ...
        Wie weit bist du denn? Der Arzt muss halt was nachweisen können, meine ich, aber gaaanz sicher bin ich mir nicht ...
        Lg

      Huhu!

      Musst du als Altenpflegerin nicht sofort Bescheid geben, weil besondere Vorschriften für dich für die Arbeit in der Schwangerschaft gelten?!

      Viele Grüße

      Nein müssen tut sie es nicht, rechtlich gesehen. Natürlich kann der Arbeitgeber sie nur entsprechend einsetzen wenn er es weiß. Dafür muss aber wohl keine Bestätigung des Frauenarztes für die Schwangerschaft vorliegen sondern der AG muss ihr vertrauen.
      Ich würde zu sofort informieren und trotzdem noch drei Wochen auf den Termin warten tendieren an ihrer Stelle.

Ich bin auch grad frisch schwanger und arbeite als Krankenschwester. Ich habs meiner Chefin znd und Kollegen gleich gesagt, da ich ja viele Sachen nicht mehr machen darf. 🤷‍♀️
Hab auch erst in 4 Wochen FA Termin ausgemacht.
Ich würde auf Arbeit mit offen Karten spielen liebes. Es dankt dir im Nachhinein niemand wenn was is.🙄

Ich musste auch noch ca 3 Wochen auf meinen Termin warten und habe es dann gesagt 1 Tag später nachdem ich bei meiner Frauenärztin war und sie es mir bestätigt hatte.
3 ganze Monate abwarten würde ich nicht in deinem Job.
Alles Gute 🍀
LG Ramona (22+2) 💖

Ich hab sofort eine Kollegin eingeweiht, die mir unauffällig Sachen abnimmt (zB. wo Röntgenstrahlen beteiligt sind). Vielleicht ist das ja auch eine Möglichkeit für dich. Einen 160Kilo-Bewohner alleine lagern muss nicht sein. Wenn es dir im Moment gut geht muss ja nicht die Möglichkeit da sein sich Hinzulegen. Vielleicht möchtest du auch noch nachts arbeiten. Wenn deine Kollegen direkt ins BV geschickt wurden, ist dein Arbeitsplatz vielleicht einfach nicht so geeignet für Schwangere. Überleg dir, in was für Situationen du kommst, wenn du es noch geheim hältst.
Lg, Maria

Top Diskussionen anzeigen