Wassereinlagerung und eiweiß im urin

Guten Morgen,
Bin etwas verunsichert.
Habe schon seit ca. 4 Monaten wassereinlagerungen in Händen und Füßen. Zudem Kam jetzt noch eiweiß im Urin, zwar minimal 30 mg/dl, aber meine Frauenärztin hat gesagt, dass alles in Ordnung sei. Sagt man denn nicht, dass wenn man Wasser und eiweiß im Urin hat einen Verdacht auf eine Schwangerschaftsvergiftung sein könnte? Habe irgendwie bhsschen Angst :( achja Ctg war auch alles supi.

34+1 (35 SSW)

1

Ich hatte das in 2 von 2 Schwangerschaft. Bei mir kam noch Bluthochdruck dazu.

Du kannst gegen die Wassereinlagerungen ein heißes Salzwasserfussbad machen. Ich hab das immer abends, vorm Zubettgehen gemacht -etwa 20 Minuten, mit so heißem Wasser, wie du aushälst. Und ordentlich Meersalz mit dazu geben.

Dann kannst du auch gut Vitamin C zu dir nehmen. Ich hab das mit Obst gemacht.

Und gegen das Eiweiß im Urin kannst nur trinken, trinken, trinken. Damit deine Nieren ständig "durchgespült" werden.

In der ersten SS wusste ich das alles nicht und habe Dehnungsstreifen an Waden und Füßen behalten, weil die Beine so aufgequollen waren.
Ich hatte auch gut Eiweiß im Urin. Das ganze ab 34. Woche.

Bei der 2. SS war ich schlauer, hätte nur sehr wenig Eiweiß im Urin und das auch nur zu einer Vorsorge. Wassereinlagerungen nur minimal.

Jetzt bin ich wieder schwanger und werde diese Vorsichtsmaßnahmen ab der 30. Woche treffen.

2

Vertrau deiner FÄ. Eine Schwangerschaftsvergiftung äußert sich meistens nicht durch seit 4 Monaten anhaltende Wassereinlagerungen und ein wenig Eiweiß im Urin. Sollten Oberbauchschmerzen rechts, ein Flimmern vor den Augen, Kopfschmerzen und hoher Blutdruck auftreten solltest du dich erneut vorstellen.