Schwangerschaftsdiabetes

    • (1) 24.01.19 - 10:44

      Hallo,
      Ich habe da mal eine Frage.
      Ich bin zum 2. Mal schwanger in der 25. SSW. Ich habe einen Schwangerschaftsdiabetes, genau wie in meiner 1. Schwangerschaft, der zum Schluss auch insulinpflichtig war. In meiner 1. Schwangerschaft habe ich keine zusätzlichen Ultraschalluntersuchungen bekommen und bei der Geburt hatte meine Tochter dann 4640g und keiner hat es vorher gemerkt.
      Heute habe ich meinen nächsten Gyn Termin und mache mir Gedanken wie es dieses mal ablaufen soll/wird.
      Mein diabetologe fragt mich jedes mal ob die Größe in Ordnung ist. Habe vorsorglich mit meiner Krankenkasse telefoniert und die sagten mir, dass der diabetologe schriftlich meiner Gyn mitteilen soll, dass er regelmäßige Kontrollen für sinnvoll hält. Er meint allerdings das wäre überhaupt nicht notwendig, da mir das so oder so zusteht. Dazu meinte die Krankenkasse ich hätte während der Schwangerschaft zusätzlich 200euro frei zur Verfügung für "wahlleistungen", ich sollte dann diese nutzen. Ich bin jetzt unsicher, wie es weiter gehen soll.
      Schon mal vielen Dank. Ich hoffe es war nicht zu wirr😂

      • Ein Gestationsdiabetes, gerade ein insulinpflichtiger, ist natürlich eine Indikation für zusätzliche, für dich nicht kostenpflichtige Ultraschalluntersuchungen, diese sollten alle 4 Wochen durchgeführt werden. Steht auch so in der Mutterschaftsrichtlinie, da kannst du deinen FA gerne drauf hinweisen.

Top Diskussionen anzeigen