Baby Nr. 2 wohl wieder ein Frühchen ;(((

    • (1) 24.01.19 - 11:55

      Hallo,

      laut meinem Frauenarzt ist mein 2. Baby wieder sehr klein und zart.

      Bin heute 35+2, geschätzte Werte nach US ca. 48 cm groß und 2200-2500 g Gewicht.

      Mein 1. Kind kam bei 36+5 aufgrund vorzeitigem Blasensprungs mit 2260 g zur Welt. Also Gewichtsteschnisch als Frühchen eingestuft, da unter 2500 g.
      Sie wurde ebenfalls von Anfang an auf klein und zart geschätzt, bei 36+4 würde sie jedoch auf 2800-2900 g geschätzt.
      Um 600 g verschätzt ;(((
      Aber sie war/ist kerngesund!

      Trotzdem wurde ich kurz nach der Geburt überall mitleidig angeschaut.
      Keiner wollte so ein kleines Mini zartes Baby auf den Arm nehmen aus Angst es würde zerbrechen. Wie zB meine besch******* Schwiegermutter, die bis heute noch so darüber spricht, weshalb sie bei mir unten durch ist.

      Weshalb dieses Gewicht so zustande kam, kann mir niemand sagen. Alles sah immer gut aus. Mein Mann und ich waren beide über 3kg Babys, an den Genen liegt's wohl nicht (?!)?

      Jedoch hat sie sich super entwickelt, sie hat innerhalb von wenigen Wochen alles aufgeholt, als sie zB 8 Wochen alt war, wollte mir keiner glauben, dass sie so klein und zart war.
      Bei den U-Untersuchungen ist sie immer auf der mittleren/oberen Kurve, von der Entwicklung und vom Wesen her ist sie weit.

      Aber nun sieht es wieder nach einer Wiederholung aus, ich kann nichts dagegen tun und vor allem weiß ich nicht, ob es genauso gut "ausgehen " bzw es sich so gut entwickeln soll :(

      Ich war bis heute sehr optimistisch, dass es diesmal besser wird, aber leider wurde mir diese Hoffnung heute genommen.

      Ich mache mir Vorwürfe und weine gerade sehr, da ich die Schuld bei mir suche und hasse meinen Körper dafür, dass es meine Kinder nicht richtig versorgen kann.

      Ich hoffe der kleine bleibt noch etwas länger drin, damit er noch zunehmen kann ;(

      Danke fürs Lesen ;(((

        • Ich danke dir:*

          Denke hauptsächlich so, weil ich eben schon vor 2 Jahren diese Erfahrung gemacht habe. Habe immer positiv gedacht und dann kamen diese Werte und zusätzliche Sorgen bei rum ;(

          Ich denke ich wappne mich innerlich aus Angst vor einer weiteren Enttäuschung, was aber wohl in jedem Fall eintreten wird. Es ist genau so alles wie beim 1. Kind.

          Geschätzt wurde das Gewicht heute auf 2500 g, aber eher weniger meinte der Arzt. Und da bei Kind 1 insgesamt 3 verschiedene Ärzte ein höheres Gewicht geschätzt wurde, gehe ich wieder von einem deutlich niedrigeren aus ;(((

      Meine Tochter kam vor 6 Jahren mit 42cm und 1890g zur Welt, geholt an 37+0 die Männer in unserer Familie (außer meines Mannes) wollten die kleine auch nie auf den Arm nehmen. Ebenfalls die Kinderkrankenschwestern der Klinik nicht. Umso besser, hat nicht jeder mein Baby angegrabbelt :D

      Die Schwestern auf der Station nannten sie immer das Handtaschenbaby und es hieß sie ist die kleinste aber die lauteste.

      Meine kleine war auch ein normales Baby, kerngesund. Sie ist noch immer klein und wird auch nie ein Riese und auch meine jetzige Schwangerschaft wird mit ziemlicher Sicherheit so enden wie die letzte da die Ursache die selbe ist, wobei meine Gyn sagte wir versuchen 2800g ich glaube daran nicht.

      Alles in allem, habe ich trotzdessen, dass es hieße sie stirbt evt noch und ähnliches immer auf meinen Bauch gehört, dass alles gut ist und das war es, und das wird es jetzt bei diesem Baby auch.

      Und es ist okay kleine Babys zu bekommen es sind nunmal nicht alle gleich und falsch gemacht haben wir deshalb auch nichts!!!

      35+2 ist doch noch weit von 40. Wochen, es muss ja nicht wieder zu vorzeitigem Blasensprung kommen.

      Außerdem ist es nichts schlimmes dabei wenn das Kind ein Leichtgewicht ist...so ist die Geburt einfacher und die Babys nehmen dann auch schnell wieder zu.

      Also Kopf hoch.

      positive minds positive vibes#klee

      Warum gehst du davom aus das es ein Frühchen wird?
      Meine Kleine hatte am Montag bei 35+1 auch nur 2500 g und 45 cm, für den Arzt war das völlig ok und in der Norm. Für mich völlig überraschend nachdem meine anderen Kinder sehr schwer waren.

      Er geht davon aus das wir am Ende bei 3600 g ankommen werden, es sind doch noch 4 Wochen Zeit bei dir?

      LG Ana

      Hi ,

      1. Bist du nicht daran schuld , dass kann niemand beeinflussen.

      Ich kam damals in der 40.ssw auch mit nur 2500g und 45cm , ab der 36.ssw hat mich die plazenta nicht mehr richtig versorgt, dafür konnte meine Mutter aber nix .

      Ich finde deine Werte super , es muss ja auch nicht direkt nächste Woche los gehen , sie kann sich ja noch Zeit lassen , da steckt ja auch niemand drin.

      Ganz liebe Grüße Meli mit Spiralen Baby 18ssw

      Hallo,

      ich finde das klingt gar nicht so schlimm. Es gibt eben kleine und große Menschen, dicke und dünne. Genauso ist das bei den Babies eben auch.

      Ich selbst und auch mein Bruder waren kleine und zierliche Babies. Die Ärzte haben meine Mutter während den Schwangerschaften immer total verrückt gemacht. Wie sich herausgestellt hat, völlig ohne Grund. Es war immer alles in Ordnung. Wir waren nach der Geburt top fit und haben viel getrunken. So wird das bei deinem Baby bestimmt auch wieder sein.

      Ganz liebe Grüße

      Huhu,

      Mein Junge wurde heute bei 35+2 auf 2400g geschätzt. Also ähnlich wie bei dir. Der Arzt meinte das ist im Rahmen. Er wird nicht so groß und schwer wie mein erster Sohn (54cm 3900g) aber da bin ich auch ganz froh drum...😊

      Lg bomimi

      Huhu
      Tut mir leid
      Ich bin vielleicht überhormunell..
      Aber dein Kind ist gesund..
      Es ist leicht aber es kann selbständig atmen und trinken...
      Ich habe frühchen
      Und das ganze 2 mal....
      Mit intensivstation Indikator pneumotorax riss in der Lunge usw
      Wenn dein Kind etwas leicht ist dann ist das so
      Aber deswegen so einen aufriss zu machen weil sie so klein ist das sie niemand auf den arm nehmen möchte
      Sorry da fehlen mir gerade die Worte.........

      • Sorry, aber da fehlen mir grad auch die Worte...
        Wieso macht sie denn einen "Aufriss"? Sie hat schonmal die Erfahrung mit einem sehr leichten Kind gemacht, und hat einfach die Sorge, dass es dieses mal nicht so glimpflich wie beim ersten Kind abläuft und es so gut aufholt. Die ganz normalen Sorgen einer Mutter... Ich finde es toll, dass die anderen Frauen von ihren positiven Erlebnissen berichten und sie beruhigen. Es tut mir sehr leid um deine beiden Frühchen und dass ihr so angstvolle Zeiten durchlebt habt. Aber das ist doch kein Wettbewerb hier, " ich hab schlimmeres erlebt und mach nicht so nen Aufriss" Sorry, aber solche Posts bringen mich auf die Palme!

    Hi mein kleiner wurde bei 35+3 auf 2182g geschätzt er war auch immer zierlich was auch jeder Arzt immer betont.
    Mach dich nicht fertig du kannst doch nix dafür, lass andere reden! Und wen dein Baby jetzt dann kommt ist es zwar kleiner und leichter aber es ist kein extremes früchen mehr. So lange es gesund ist,ist doch alles super. Sowieso wen dein Kind/Kinder von alleine kommen mit Blasensprung ist es ja was ganz anders als wrn man KS machen muss. Vllt wollen sie früher raus . Aber wie gesagt mach dich nicht verrückt, wieos denkst du das es diesmal genauso wird?
    Alles Liebe dir weiterhin 🍀😘

    LG Natalie mit Prinzessin❤ an der Hand (5) & Babyboy💙 inside 37ssw

Top Diskussionen anzeigen