Wann und wie ging es bei euch los?

    • (1) 24.01.19 - 13:13

      Huhu Frage steht ja eig schon oben 😅 welche Tageszeit oder bei welchen Aktivitäten und in welcher ssw ging es bei euch los mit der Geburt? Habt ihr es vorher an dem Tag bereits geahnt? Hattet ihr vorher schon einen geburtsreifen Befund?

      Ich bin jetzt bei 40+4 und bei mir rührt sich so nix 😂 ich weiß die Mäuse kommen raus, wenn die soweit sind, aber mich würde eure Geschichte interessieren 🤗

      • (2) 24.01.19 - 13:14

        1. Kind
        Blasenriss 37+4 etwa 5 Uhr
        Blasensprung etwa 7:30 Uhr
        Geburt 17:30 Uhr

        2. Kind Blasensprung 37+1 etwa 1 Uhr
        Geburt 12:41 Uhr

        Beides sehr ähnlich vom Verlauf.

        Drücke die Daumen, dass du es auch bald geschafft hast:-)

        Lg Emily mit Maus (17 Tage) und Bub (4)

        Hallöchen und alles gute für die bevorstehende Geburt 🍀😉

        Ich habe am 11.9. gegen 21 Uhr meinem schleimpfropf verloren, und am 12.9. Morgens um 7 Uhr ist meine Fruchtblase auf dem Weg zur Toilette geplatzt.
        Um 12:54 Uhr war sie dann da ❤️😄
        Bilderbuch Start würde ich sagen 😁🍀

        (4) 24.01.19 - 13:20

        Samstag morgen um 3:38 erster "Krampf", dachte ich müsste auf Klo... Hihi sorry wenn ich das so sage 😅 3:48, nächster "Krampf...bin wieder raus und wollte zum klo, da lief es plötzlich an mir runter.

        Hatte Da einen blasensprung... oder riss? Keine Ahnung, aber es lief jedenfalls bei jeder Bewegung. Bin dann noch duschen gegangen und dann ging es ins Krankenhaus.

        Am nächsten Tag um 5:25 war unsere kleine dann da...es hat ewig gedauert. Unsere kleine wollte bei 37+0 raus, aber mein Körper war irgendwie noch nicht bereit. 😅🙈

      • 1. K. 8Uhr Blasensprung - 12Uhr Wehen- 14Uhr da (40+2)

        2. K. Mini Wehen seit ner gefühlten Ewigkeit - 21 Uhr anständige Wehen - 22 Uhr da (40+1)

        3. K. wieder mini Wehen über den Tag - 3 Uhr anständige Wehen - 5:30 da (40+2)

        Alles völlig unterschiedliche Uhrzeiten und vom Verlauf her auch nicht miteinander zu vergleichen.

        (6) 24.01.19 - 13:30

        Huhu

        bei mir waren beide im Befund geburtsunreif und ich hatte auch keine Anzeichen oder Ahnungen :D.

        1. Kind
        12:20 Uhr Fruchtblase bei Untersuchung geplatzt, danach direkt Wehenstart
        18: 30 Uhr Geburt

        2. Kind
        18 Uhr rum Wehenstart
        21 Uhr Geburt

        Wünsche Dir alles Gute #liebdrueck

      Hi!
      39+5 ist mir nachts um 1.30 Uhr mit der ersten Wehe die Fruchtblase geplatzt.
      Ich hatte nicht damit gerechnet. Am Vortag ging der Schleimpfropf ab. Der Gmh war nur noch bei nem knappen cm. Und der Mm weich.
      Alles Gute!

      Hallo
      Ich lag bereits wegen Hellp im kh und hatte für eine Woche später KS Termin bei 37+6.
      Bei 37+0 fingen Nachts aber schmerzhafte Wehen an, hatte schon seit Wochen vor mich hingeweht, es aber nicht gemerkt nur gesehen am ctg.
      Habe Nachts den Schwestern auch nicht Bescheid gesagt, habe veratmet und versucht zwischendurch zu schlafen denn am Morgen hatte ich wieder ctg.
      Diese zeigte auch die mittlerweile richtig schmerzenden und langen Wehen, dann ging es ganz zügig, nach dem ctg setzten starke Blutungen ein und ich wurde für den KS vorbereitet. PDA musste zwischen den Wehen zügig gelegt werden
      Da es Zwillinge sind hatten wir schon viel früher damit gerechnet, 37+1 haben sie geschafft ♥️

      (10) 24.01.19 - 15:44

      Hey 👋🏻👋🏻👋🏻 du bist ja so gut wie am Ziel 💐🍀👍🏻

      Also bei meiner ersten Ss ging es los ohne irgendwelche Anzeichen 🙈 entweder hatte ich keine oder bin hart im nehmen, hatte nicht einmal senkwehen 😅🤷🏼‍♀️

      An dem Tag an dem es bei mir losging (15.05.16) saß ich bis 17 Uhr im Bierzelt... da war ich 39+6 glaub 😅 wir sind dann nach Hause gelaufen, hab gerade meine Jogginghose angezogen und wollte es mir auf dem Sofa gemütlich machen und 💥 ist meine fruchtblase geplatzt
      Bin ich froh, dass mir das nicht im Bierzelt passiert ist 🤣😂🤣😅
      Sind dann ins KH hab aber erst so um 22:30 Uhr Wehen bekommen, das wars dann auch mit dem schlafen 🙈 leider für die und die nächste Nacht, da meine Maus erst zum errechneten Termin kommen wollte 🤷🏼‍♀️🙈 so war dann nach 42 Stunden (38 Stunden in den Wehen) alles vorbei und ich konnte meine kleine Maus im Arm halten... die lange Zeit hört sich jetzt echt schlimm an, aber ich hab es trotz allem als eine schöne Geburt in Erinnerung, hatte so liebe Hebammen im Kreißsaal um mich und dank der pta die ich nach 30 Stunden eingefordert habe gut auszuhalten 💪🏻

      (11) 24.01.19 - 17:36

      Bei mir war's so dass ich so ein "Aufgeregt sein" hatte, kann es nicht erklären, so ein Gefühl als würd man gleich Achterbahn fahren:-) dann hat nachmittags ein ziehen begonnen was in die Beine gestrahlt hat aber nicht wirklich weh tat - am Abend war ich noch eine Stunde in der Wanne dann ins Bett und gegen 1 wurde ich wach - erste wehe - ich hatte das Gefühl mich übergeben zu müssen und rannte aufs Klo, bei den ersten paar wehen hatte ich das Gefühl von Übelkeit. Am Klo stellte ich fest das bereits etwas Blut und Flüssigkeit abging - wehen waren dann schon in regelmäßigen Abständen - ich nochmal kurz in die Wanne und gegen 5 waren wir im Spital um 11 war er dann da :-) . Das war bei 38+2
      Liebe Grüße Tina mit babyboy 3 monate an der Hand und Sternchen in Herzen

Top Diskussionen anzeigen