Gewichtsunterschied eineiige Zwillinge

Vielleicht kann mir jemand von den Zwillinsschwangeren/-muttis weiterhelfen.

Ich bin in der 26. SSW mit Mono-Di Zwillingen schwanger (also sie teilen sich eine Plazenta). Bis jetzt waren beide bei den Untersuchungen vom Gewicht her immer relativ gleich (30-50g Unterschied).
Nun war ich am Freitag bei meiner Frauenärztin und wurde stark verunsichert. Ein Zwilling wurde bei der Untersuchung auf 660g und der andere auf 790g geschätzt (bei 25+2)
Ich kann mich wage erinnern das sie eine Woche zuvor beide auf über 700 im Krankenhaus geschätzt wurden...

Nun habe ich einen Termin bei der Feindiagnostikerin bekommen da der Verdacht des FFTS im Raum steht :(.

Nun bin ich völlig fertig.
Mir ist bewusst, dass sie hier die Fruchtwassermenge kontrolliert und ein Doppler angewendet werden sollte. Versorgung der beiden wäre wohl gut, sagte sie mir noch. Was ich mich jedoch Frage...

Plötzlich soll ein Zwilling nur noch 660g wiegen.. ist es prinzipiell möglich das ein Kind im Mutterleib abnimmt?

Und wie ist dieser Gewichtsunterschied in der 26. SSW zu beurteilen.. kommt das selten vor oder ist es gar nicht so unüblich?
Die Rede ist ja von 130g Unterschied :(

1

Hallo,
davon solltest Du Dich wohl nicht allzusehr beunruhigen lassen.
Die Werte, die sich ergeben, sind ja nur Schätzwerte, die Babys werden ja nicht wirklich gewogen. Wenn das leichtere vielleicht etwas anders liegt, können die Messungen auch mal was anderes ergeben. Auch davon, dass im KH was anderes raus kam, musst du dich nicht verrückt machen lassen. Verschiedene Ärzte, verschiedene Geräte, Verschiedene Positionen der Babys, das macht schnell mal Unterschiede. Deshalb empfiehlt man auch, den FA während der SS nicht zu wechseln.
Außerdem kann es auch einfach sein, dass ein Baby schon seinen Wachstumsschub hatte und das andere noch nachzieht.
Da vorher ja soweit alles gut war, wird das bestimmt auch so bleiben. Die FD ist aber natürlich der richtige Schritt, wegen des Verdachts auf FFTS.
Ich drücke Dich ganz fest und wünsche Dir von Herzen alles Gute! ❤

2

Hallo
meinen beiden mono-di Mädchen werden im Mai mittlerweile schon 5 Jahre alt.

Wir hatten die gesamte Schwangerschaft diesselbe Thematik. Ich denke einfach, die Ärzte sind da besonders wachsam. Geboren wurde meine bei 37+3 mit 2850 Gramm und 2580 gramm. Also knapp 300 Gramm Unterschied.

Geschätzt war der Unterschied bei den Ultraschalluntersuchungen davor dann sogar bei über 500 Gramm. Und das ist dann auch so die kritische Grenze. Meine Frauenärztin hatte gesagt, alles darunter ist in der Regel in Ordnung und solange beide wachsen, sich bewegen etc. FFTS stand damals auch im Raum. Hat sich aber nicht bestätigt.

Die Ärzte haben das bestimmt gut im Blick.

Alles Gute und genieße die ganz besondere Zeit, die da auf euch zukommt. =)

P.S. Der Gewichtsunterschied besteht auch heute immer noch. Kinderarzt meinte das bleibt sogar so in der Regel. Nur das es natürlich mit steigendem Gewicht immer weniger bedeutend ist.