Metformin in der Schwangerschaft

Hallo liebe Mädels,

Bin 27 Jahre alt habe zwei Kinder im Alter von 6 & 5.
Ich versuche seit über 2,5 Jahren ein Kind zu bekommen vor 2 Jahren hatte ich eine Fehlgeburt und seit dem worde ich nicht mehr schwanger Bin seit ca. 15 Monate bei der kiwu Klinik es worde pcos festgestellt mit insulinresistenz habe normal Gewicht 170cm groß 70kg. Mir worde metformin geben womit ich mich nach der Eingewöhnung sehr viel besser fühle da mein Verlangen den ganzen Tag über etwas zu essen nicht mehr da ist und ich nur das esse was ich brauche dennoch habe ich starke Probleme abzunehmen was wirklich sehr sehr sehr viel Mühe kostet selbst nur 5 kg abzunehmen ist eine Tortur.

So nun bin schwanger geworden bin jetzt 5+0 war vor 2 Tagen bei Arzt weil ich es abgeklärt haben wollte da ich seit paar Tagen schmerzen hatte am linken Eierstock wo immer mein Eisprung statt fand und ich etwas sorge hätte es hätte eine Eileiterss sein können aber man könnte natürlich noch nix sehen Auer sehr gute aufgebaute Schleimhaut er rief mich dann nachmittags an hcg wert ist alles wie es sein soll also Schonmal Entwarnung aber als ich fragte ob ich das metformin jetz absetzten soll oder Weiter nehmen soll meinte er kann ich ruhig absetzen dann meinte ich weil ich schon soviel gelesen hab das dass absetzten eine Fehlgeburt auslösen kann hat er gezögert meinte dann aber dennoch ja könn wir trotzdem absetzten.

Hab es jetzt weiter genommen weil ich es nicht riskieren will erneut eine Fehlgeburt zu bekommen in allen Ländern auser Deutschland wird es weiter genommen selbst die Schwangerschaft durch habe viel auf englischen Seiten gelesen in Amerika ist es völlig normal das weiter zu nehmen bei pco und insulinresistenz Bzw auch Diabetes Typ 2 es gibt keine Indizien das es fehlbildungen macht.

Gibt es hier Frauen die es auch weiter genommen haben habt ihr auch auch damit sicherer gefühlt das ihr es keiner Fehlgeburt aussetzt. Oder hattet ihr ein schlechtes Gefühl dabei.

Ich nehm es jetzt einfach weiter auf Eigenverantwortung bei meiner Fehlgeburt vor 2 Jahren habe ich es sofort abgesetzt nach positiven ss Test und hatte dann in 6/7 Ssw eine Fehlgeburt ich bin mir ziemlich sicher das es daran lag und will das nicht nochmal riskieren es hat einfach zu lange und Zuviel Mühe gekostet 2 Jahre erneut schwanger zu werden wenn icu das jetzt wieder absetze und erneut eine Fehlgeburt habe und ich sogar im Gefühl hatte es weiter zu nehmen müssen aber der Arzt meint absetzten was würdet ihr tun?


Liebe Grüße 💕 UmmixSS

1

Hi!
Erstmal Glückwunsch zur Schwangerschaft!

Was sagt denn Deine Kiwu Klinik dazu?

Ich hab Metformin vor meiner ersten SS von der Kiwu Klinik empfohlen bekommen weil ich auch zwei Fehlgeburten hatte. Müsste es bis zur 12. Woche weiternehmen und erst dann absetzen.

Alles Gute Dir!

Nicomai23 mit Bub 2 3/4 und Mädl 36. SSW

4

Meiner sagt ich soll es absetzten hab aber kein gutes Gefühl dabei soweit ich weis ist er ein guter Arzt Prof. Dr Dorn aus Hamburg aber in diesem Bereich vertrau ich ihm nicht ich dachte er würde auch sagen das ich es min. Bis zur 12. Ssw weiter nehmen soll.

2

Ich habe in meiner ersten und zweiten intakten SS Metformin bis zur 20 SSW genommen...
Mein KiWu Arzt sagte es gibt Länder da nehmen es die Frauen die ganze SS und Studien dazu dass es keine Nebenwirkungen hat.

Alles gute

3

Ja das habe ich ja auch soviel gelesen und mein Gefühl sagt mir ich soll es weiter nehmen trotz dessen was mein Arzt sagt

6

Dann nimm es und spreche einfach beim nächsten Termin nochmal mit ihm oder mit deinem normalen FA.

Alles gute!!!

5

Hallo ich bin zwar nicht IR aber habe auch PCO, nahm die ganze zeit Metformin.

Als ich dann Schwanger wurde, sagte meine Ärztin dass man es weiter nehmen kann, aber nicht muss. Da in DEU es nicht gängig ist das weiter zu nehmen solle ich es auch absetzen.

Ich habe es aber auch nur abgesetzt weil ich meiner FÄ sehr vertraue! Aber wenn du im Gefühl hast das dir das Met gut tut dann würde ich es weiter nehmen und langsam absetzen.

Wie du schon geschrieben hast überall auf der Welt wird Met weiter genommen, also denke ich nicht das es schädlich ist..

Ich würde evtl. noch einmal mit deiner FÄ darüber reden..

Viel Glück und alles gute :) #klee

16

Danke für deine Antwort ♥️

7

Ich hab es ab der 12. Woche ausgeschlichen

8

Dein Kind schon gekommen war irgendwas wegen der weiternahme?

10


Nix was bisher festgestellt wurde. Sie ist jetzt 8 Wochen alt.
Vor dem Metformin hatte ich zwei Fehlgeburten.

weitere Kommentare laden
9

Ich sollte es absetzen und habe das auch getan. Heute ist aus dieser Schwangerschaft ein toller 2,5 jähriger entstanden :-)
Ich sehe nur das Problem, das du ja ein Rezept für Metformin brauchst. Würdest du das denn bekommen wenn dein Arzt sagt du sollst es absetzen?

11

Hallo,

Ich nehme das metformin auch wegen pco mit IR.
Meine kinderwunschärztin und mein diabetologe haben gesagt auf jeden Fall weiter nehmen.
Bis jetzt war auch alles okay.
Mein diabetologe hat sogar gesagt das in den nächsten Jahren auch eine Zulassung für Schwangere wie ihn Großbritannien und USA kommen soll.
Hoffe ich konnte dir helfen.

Liebe Grüße Tina

14

Denke schon er ist eigentlich ganz locker und für Vorschläge bereit wenn ich ihm sage ich möchte es weiter nehmen bzw könnte ich auch von meinem Hausarzt nehmen so einer Packung hält ja lange

12

Ich habe es auch gegen den Rat meines Arztes bis zur 12 Woche ausgeschlichen. Soviel war zum Glück noch in der Packung.
Jetzt bin ich in der 39 ssw und warte auf mein kleines Wunder

15

Mich würd mal interessieren nach welchem Indiz die Ärzte sagen weiter nehmen oder absetzen ob man anhand der Blutwerte das sagt oder ob der jeweilige Arzt das für sich entscheidet nach Erfahrung. Was meint ihr