Wehen, verkürzter GMH bei 29+

    • (1) 30.01.19 - 16:28

      Hallo,
      Ich komme gerade von der Vorsorgeuntersuchung und mein GMH hat sich in drei Wochen von 3,8 auf 2,6 verkürzt.
      Noch dazu hatte ich auf dem CTG Wehenhügel die bis auf 50 gingen.
      Ich mache mir jetzt Sorgen dass meine Zwillinge zu früh kommen.
      Ich habe jetzt auch nach dem CTG noch schmerzen im Bauch und meine Babys treten wie verrückt.
      Meine Frauenärztin hält es aber nicht für nötig mich ins KH einzuweisen.
      Hatte jemand das auch? Ich mach mir so Sorgen.

      • Hi!

        Ich verstehe auch nicht, wieso er Dich bei sichtbaren Wehen bei gleichzeitiger Verkürzung des GMH nicht ins KH geschickt hat??!

        Normalerweise würdest Du dann Wehenhemmer bekommen und es würden Abstriche gemacht, ob evtl. Eine Infektion Schuld an den Wehen ist.

        Hat er Dich denn nochmal zur Kontrolle einbestellt? Vielleicht will er ja auch erstmal schauen, wie es in ein paar Tagen aussieht.

        Spürst Du die Wehen denn? Bei Schmerzen, öfters hartem Bauch (> 3x/h) würde ich mit dem Hintergrund ins KH fahren.

        Alles Liebe für Euch 🍀

        In meiner Zwillingsschwangerschaft hatte ich ab der 26. Woche ebenfalls mit wehen und einem verkürzten Gebärmutterhals (0,8 cm mit Trichterbildung). Die Ärzte gingen von einer extrem Frühgeburt aus und ich musste stationär bleiben. Bekam Lungenreife und musste Bettruhe halten. Nach 2 Tagen konnte ich wieder nach Hause. Mein gmh war zwar nicht mehr länger geworden aber stabil. Zuhause musste ich mich viel schonen und letztlich kamen meine Jungs dann erst 7 Wochen später auf die Welt.
        Aber aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen, wenn du ein ungutes Gefühl hast gehe lieber einmal mehr zum arzt.
        In der 33 Woche kurz vor meinem Kontrolltermin in der Klinik, merkte ich das heute etwas anders sein würde. Da ich über's Wochenende sehr oft einen harten Bauch hatte und mich insgesamt sehr komisch gefühlt und ja ich hatte mit meinem bauchgefühl richtig gelegen. In der Klinik kam dann heraus. Das mein Muttermund geöffnet ist und ich wehen hatte, die ich nicht spürte. Nach weiteren 3 Tage Bettruhe, vielen ctgs und einer weiteren Lungenreife kamen meine Jungs per Kaiserschnitt gesund zur Welt. Ich verstehe deine Sorgen und Ängste aber es wird alles gut werden. Positiv denken half mir in meiner Schwangerschaft.
        Ich wünsche euch alles gute und hoffe das die Mäuse noch lange durchhalten. :)
        LG Katrin

Top Diskussionen anzeigen