Ich bin so dämlich... zur S Bahn gerannt

    • (1) 01.02.19 - 07:31

      Guten Morgen zusammen,

      ich mach mir grad solche Vorwürfe :-(... ich bin grad total automatisch die letzten 50 Meter zur S Bahn gerannt. Schadet das dem Baby bin heute bei 12+2.... so ein Mist echt

      LG

      • (2) 01.02.19 - 07:32

        Ich frage mich gerade ob das ernst gemeint ist.

        Natürlich schadet es nicht. Warum sollte es?

        (3) 01.02.19 - 07:34

        Guten Morgen,

        Wie sollte es dem Baby schaden? Die sind da gut drin eingepackt, keine Sorge... Sollten 50m Rennen einem Baby in der 13. Woche schaden, hätten wir kein Bevölkerungsproblem in Afrika und Asien....

        Neee!!
        Wenn du n richtig großen Bauch hast zum Ende, dann schadet das vielleicht DEINEM Körper. Ist auf jeden Fall ultra unangenehm, hab ich in meiner ersten Schwangerschaft gebracht.
        Aber jetzt ist das noch überhaupt nicht schlimm! Ich bin bis vor ein paar Wochen zweimal in der Woche laufen gegangen und hab nur aufgehört, weil mir erst ständig zu schlecht war und ich jetzt ständig erkältet bin.
        Hab n guten Tag!

      • (5) 01.02.19 - 07:43

        Was genau soll passieren?
        War ja nu kein Halbmarathon...

        Ich bin chronischer dem-Bus-Hinterherrenner, umd glaube mir, Dein Körper wird Dir schon deutlich sagen, wenn es zu viel ist...

        (6) 01.02.19 - 07:43

        😂 ich schiebe es mal darauf, dass du eine verwirrte erstlingsmama bist. Ich bin bis zur Geburt jede Woche 3-5 über ne Stunde gelaufen, ich kenne einige, die noch Wettkämpfe in der SS machen. Gerade wenn Mann noch ein weiteres Kind hat, ist ja klar, dass man mit dem dann auch Fußball spielt oder so...da musst du dir wirklich keine Sorgen machen, im Gegenteil, bisschen Bewegung ist gut für Gesundheit und Kreislauf.

        • 😳Respekt. Ich hab das Laufen gleich zu Anfang eingestellt weil kein Sport BH stark genug war bei der schmerzenden Oberweite. Mich schauen die Leute ja schon komisch an wenn ich sage, dass ich in der 38. Woche noch nachher zum Spinning will (wenn ich ehrlich bin: es ist eine Stunde Fahrrad fahren mit Musik 😂). So lange ich kein Sportverbot von meiner Ärztin bekomme gehe ich weiter zum Sport.

          • Ich war in meiner 1. Ss bis 40+2 noch auf dem Spinningrad😂 Ich liebe diesen Sport so. Aber ich denke im Fitnessstudio haben mich auch einige für bekloppt gehalten🙈🤣 Aber ich war die ganze Zeit topfit und mein Sohn war unter der langen Geburt auch immer topfit ohne Probleme mit den Herztönen oder so. Ich denke der Sport hatte da schon seinen positiven Einfluss drauf😊

            Maria mit Löwenjungen an der Hand (2,5) und kleinem 🐞 im Bauch (13+0)

            • Ich hoffe, so weit komme ich nicht 😂 ich merke durchaus dass nicht mehr so viel geht wie vorher aber da mach ich mir auch keinen Stress 🤷‍♀️. Wenn kein Schnee liegen würde würde ich auch noch normal Fahrrad fahren, meine Ärztin prophezeit dass ich mit dem Fahrrad in den Kreissaal fahre 😎 aber die Klinik ist so nahe dran dass auf- und zu schließen den Zeitvorteil auffressen...

      (10) 01.02.19 - 07:59

      Oh man,diese Fragen sind mittlerweile sooo nervig...was soll denn beim rennen passieren??? Und wie hat die menschheit überhaupt überlebt wenn jede noch so kleine Anstrengung gefährlich fürs Baby sein soll 😂😂
      Mensch,einfach mal das Hirn einschalten hilft vlt

      • Wow , Respekt an deinen unnötigen Beitrag .Hilfreicher als du, kann keiner gegenüber einer Schwangeren, die sich einfach nur sorgen um ihr ungeborenes macht, sein. Dieses Forum ist da um sich gegenseitig zu helfen und nicht sich jedes Mal als absolute Besserwisserin zu sehen. Ich denke ,diejenige die jetzt das Hirn einschalten sollte ,bist eher du 👍🏻

        • (12) 01.02.19 - 09:37

          Guck dir mal die Sternchen an ihrem Beitrag an. Sie steht mir ihrer Meinung nicht alleine da. Es gibt auch weitere solcher Beiträge.
          Mache legen ihren gesunden Menschenverstand mit positiven Test ab. Das hat nix mehr mit normaler und verständlicher Angst zu tun.

          • (13) 01.02.19 - 09:57

            Sternchen hin oder her! Ihr Umgangston war nicht Ok ! Man hätte es auch anders ausdrücken können. Und außerdem , wer weiß , was die TE schon alles durchmachen musste ? Vlt hat sie so schlimmes erlebt ,dass sie einfach ängstlicher als so manch andere ist ! Urteilt nicht ,wenn ihr das Leben anderer nicht kennt.

            • (14) 01.02.19 - 10:53

              Wer hat das zu entscheiden worüber andere hier urteilen oder auch nicht? Du??? :-D
              ICH finde es NICHT normal den gesunden Menschenverstand abzulegen. Und das darf ich hier auch sagen ohne dich vorher zu fragen.

              (15) 01.02.19 - 11:27

              Was die TE durchmachen musste weiß keiner. Stimmt. Aber wenn sie irgendwie besonders gefährdet wäre, wegen was auch immer, hätte sie das garantiert in ihrem Posting erwähnt.

        (16) 01.02.19 - 09:45

        Das hat nichts mehr mit normalen Sorgen zutun 🤦🤷!

        Das ist übertrieben 😉

        Ach komm...sich gegenseitig helfen...sorgen machen,ist ja alles ok wenn es auch ernsthafte Themen sind.
        Aber bei so einer Frage sorry das kann doch kein Mensch ernst nehmen.

      Es ist sinnvoll, den panische frauendurchsus aufzuzeigen, dass man nachdenken kann, bevor mann Angst bekommt. Auch und gerade in der Schwangerschaft. Es gibt so viele Beiträge hier, in denen der gesunde Menschenverstand offensichtlich zugunsten der Plazenta aufgegen wird. Und auch das ist schädlich.

Was soll passieren?
Meine FÄ sagt ich soll nicht nur rum liegen, sondern eine leichte Art Sport treiben da Bewegung sehr gesund für das Baby ist. Ich werde weiter schwimmen gehen wie bis jetzt solange ich keine Beschwerden habe (ist ja auch meine 1.SSW und habe öfters Angst aber sich immer über Kleinigkeiten zu stressen macht es nur schlimmer).

LG

(21) 01.02.19 - 08:24

Hallo,

Warum solltest du nicht rennen dürfen? Bewegung ist sogar sehr gesund in der Schwangerschaft. Ich hoffe du stellst das nicht alles komplett ein😂. Bewege dich, mache Sport...du wirst dich fit und gut fühlen. Ich bin in der 37. Woche (und vor allem bin ich schon 39) ich gehe noch zum zumba, ich halte mich fit...und was soll ich sagen. Mein Umfeld alle sind erstaunt wie wenig schwanger sein mir ausmacht. Das ist bestimmt darauf zurückzuführen dass ich mich einfach viel bewege.


Lg bomimi

(22) 01.02.19 - 08:29

Hallo,

Tut mir leid, aber ist das dein Ernst #schock???

Ich laufe 2-3 x die Woche 10 km, bin in der 20 SSW und alles ist gut...warum sollte Bewegung dem Kind schaden?

Lg

(23) 01.02.19 - 09:17

Sorry wenn ich so frage, aber hast du dein gesunden Menschenverstand mit positivem Test abgelegt?!

Ernsthaft jetzt, ich meine das nicht böse aber warum soll es schaden?! Was soll passieren?!
Beantworte dir selbst mal diese Frage!

LG mom mit Babygirl inside ❤️

(24) 01.02.19 - 09:53

Ich finde, der Umgangston in diesem Forum wird immer schlimmer. Ein einfaches, nein mach dir keine Sorgen, hätte auch gereicht. Andere Fragen was das für eine Flüssigkeit ist, die am nächsten Morgen nach dem GV aus der Scheide läuft. Die Frage finde ich dämlich!
Mir wurde auch gesagt man soll in der Schwangerschaft nicht anfangen Sport zu treiben wenn man es vorher nicht getan hat und keine Sportart die den Puls hoch treibt. Und glaubt mir, ich als absoluter Sportmuffel, würde bei 50 m rennen, noch 10 Minuten schnauffend in der U-Bahn sitzen.
Viele Fragen auch nach ob es gefährlich ist weil sie ganz leicht gestürzt sind. Dann heißt es geh zum Arzt, Plazentaablösung etc.
Wenn man ungeübt anfängt zu sprinten, wird das Kind und der ganze Uterus wahrscheinlich auch gut durch geschüttelt.
Liebe TE, ich denke auch nicht, dass du dem Kind damit geschadet hast.
Nimm dir die Worte hier nicht zu Herzen und wenn du unsicher bist Ruf lieber bei deiner FA an.
Hier kann man sich ja kaum noch trauen irgendwas zu fragen..

Top Diskussionen anzeigen