Wie schafft ihr es, niemanden von der Ss zu erzählen 🙈

Guten Morgen zusammen,
wie haltet ihr es nur aus, es niemanden zu erzählen und das 12 Wochen lang 😳
Wir haben am 11.02 den ersten arzttermin wo man vermutlich noch nicht viel sehen wird. Aber wenn die Schwangerschaft bestätigt wird, möchten wir es am 12.02 meiner Familie sagen da meine Mama Geburtstag hat ☺️ es fühlt sich aber an wie eine Ewigkeit 🙈
Bei meiner ersten Schwangerschaft haben wir es nicht überall erzählt war aber eine MA in der 10 Ssw. Und bei der zweiten sofort und es ging alles gut 😊 und jetzt wollte meine Mann bis zum ersten Termin warten.
Wieso bin ich nur so, das ich es direkt raus plaudern möchte 🙄

1

Ich konnte es vor meiner Mama nicht geheim halten weil ich mich so gefreut hab und wir auch im gleichen Haus wohnen .. ich musste mit jemandem drüber sprechen 😊 dann ging es gut bei Freunden und Schwiegereltern und so zu warten bis man den Herzschlag gesehen hat .. ich hab dringend jemand zum reden gebraucht außer meinen Mann natürlich .. es ist ja auch unser erstes .. da müsste ich die Mama erstmal Löchern 😂
Biel Erfolg euch

2

Hallo bin heute auch erst 4+3 und es wird unser 3. Kind habe es auch schon sehr vielen gesagt
Muss jeder selbst entscheiden

3

Ich muss sagen, ich habe es nach dem Termin wo man das Herzchen gesehn hat (7. SSW) fast der ganzen Familie erzählt. Da es auch jeder auf der Arbeit wusste aufgrund meines BV. Selbst wenn etwas passieren würde, kann ich mich auf meine Familie verlassen und es fühlt sich richtig an, dass sie es wissen.
liebe Grüße Anna mit Krümel im Bauch SSW 6+2💕
Alles Gute wünsche ich dir 🍀

4

Ich hab es drei Tage nachdem ich es wusste meiner besten Freundin erzählt. Ich wäre sonst wahrscheinlich geplatzt 😂

Wir handhaben es so, dass sobald ein Herzschlag zu sehen ist unserem engsten Umfeld erzählen werden. Den Menschen mit denen man zusammen lacht und auch weint. Sollte was sein, würden sie es so oder so merken...

5

Die Entscheidung liegt bei euch. Habe es am Tag vom Bluttest sofort meiner besten Freundin erzählt. Die engsten freunde wissens, den Eltern erzählen wirs am Wochenende... bin erst bei 5+5 heute.
Aber da ichs am Montag in der Arbeit bekannt geben muss, weil ich mich und das baby sonst gefährde (Opschwester)... wollte ichs den Eltern und besten Freunden vorher erzählt haben. Ansonsten solls geheim bleiben 😉 und passieren kann leider immer was... zu jeder Zeit... uns allen... wenn kch ne wahl hätte würd ichs am liebsten auch nicht sagen... aber was solls 😉

Viel Glück 🍀

6

Gar nicht :-D
Die Eltern wissen es schon seit der 8ten Woche, ca. eine Woche nachdem wir selbst es erfahren haben. Wir haben aber auch gewartet, bis die Schwangerschaft zumindest vom Arzt bestätigt war.

Einer Freundin hab ich es direkt am Abend des positiven Tests am Telefon erzählt - ich konnte einfach nicht anders und war so aufgeregt! :-D
Sie hat allerdings selbst schon 2 Kinder, beim ersten wusste ich sogar, dass sie gerade üben und natürlich auch dementsprechend früh, dass es geklappt hat.

Mein Freund war letztens mit seinem besten Freund ein paar Bierchen trinken und hat es auch genau 2 Bierchen lang geschafft, das Geheimnis zu bewahren :-D
Aber ich find das eher süß, er freut sich halt so.

Aktuell fiebere ich dem Ende der 12ten Woche entgegen, wenn ich es auch endlich offiziell in der Arbeit sagen kann. Wir haben an 12+2 nochmal nen Ultraschall-Termin, danach möchte ich es so schnell wie möglich sagen.
Gerade hat eine Kollegin gekündigt, 2 Kolleginnen kommen im Februar und März aus der Elternzeit zurück. Es wird also gerade wild geplant, verschiedene Teamkonstellationen diskutiert, Aufgaben neu verteilt, etc. Echt schwierig, da die Klappe zu halten und nicht rauszuposaunen, dass man mich nicht mehr allzu lange einplanen sollte :-D

7

Die Entscheidung liegt bei euch. Habe es am Tag vom Bluttest sofort meiner besten Freundin erzählt. Die engsten freunde wissens, den Eltern erzählen wirs am Wochenende... bin erst bei 5+5 heute.
Aber da ichs am Montag in der Arbeit bekannt geben muss, weil ich mich und das baby sonst gefährde (Opschwester)... wollte ichs den Eltern und besten Freunden vorher erzählt haben. Ansonsten solls geheim bleiben 😉 und passieren kann leider immer was... zu jeder Zeit... uns allen... wenn ich ne wahl hätte würd ichs am liebsten auch nicht sagen... aber was solls 😉

Viel Glück 🍀

8

Danke für eure Antworten. Das ist es halt, falls wieder etwas schief läuft, brauche ich jemanden zum reden wie 2016 bereits. Muss es mit meinen Mann nochmal besprechen ob ich zwei Menschen einweihen kann. Dann wäre ich entspannter ☺️

13

Ich habe es immer sofort erzählt. Und vom Gefühl her entschieden wer es schon wissen soll. Hatte leider zwei Fgs und da war ich eher froh dass die Leute es wussten und ich nicht schauspielern musste.

9

Huhu,
Ich war da ja ganz konsequent und hab es sogar meinem Mann erst 2 Wochen nach positivem Test bzw. 1 Woche nach dem 1. US erzählt 😅
Meine Eltern haben es dann nach 3 Wochen in der 8. Ssw erfahren (zum Geburtstag meiner Mama).
Das lag aber auch alles daran,dass ich 2 Jahre vorher eine Elss hatte und ich wollte erst auf Nummer Sicher gehen,dass alles an seinem Platz ist! Alles Gute dir 🍀
Julia mit Babyboy 39+ 2