Jetzt eigentlich 8+5 ssw. Aber beim Ultraschall 8+0 ssw. ssl bei 7+4.Gibt es da Erfahrungen?

    • (1) 02.02.19 - 22:46

      Hallo ihr Lieben.
      Ich bin heute bei ssw 8+5. Letze Woche bei 8+0 war ich außerplanmäßig beim FA da ich einen Tag vorher wirklich minimal auch nur einmalig an diesem Tag Blutschlieren beim abwischen festgestellt habe. Ich war sehr besorgt da ich letztes Jahr ähnliches durch gemacht habe..und da war ich bei 10+0 selbe Anzeichen und MA. Leider..
      Naja...dann war ich zum FA letze Woche und wollte es abklären..hatte dermaßen Schiss. Beim Ultraschall war alles Top.Herzchen schlug gleichmäßig und es sah alles normal aus. Sie konnte Null Blut feststellen..rein gar nix zu sehen.Sie hat dann die ssl gemessen und gesagt laut Messung wäre ich bei 7+3 ssw.Aber ich war 8+0. Sie sagte es wäre alles Zeitgerecht entwickelt und solche minimalen Mess Unterschiede gibt es und sind in der Norm. Jetzt beschäftigt mich das doch etwas...ob es normal ist. Oder ein schlechtes Zeichen ist. Denn bei 8+0 war die ssl 1.28 cm. und entsprach 7+3 ca.
      Habt ihr auch solche Erfahrungen gemacht das es vorkommt.. und normal ist?
      Und nochmal zu den Blutschlieren...diese hatte ich heute Wieder nach dem Stuhlgang...und auch nur einmal. Jetzt wieder weg...Boah..meine nerven liegen manchmal echt Blank. Kommt es vor das manchmal so ein kleines Äderchen platzt?
      Achja..es wurde dort auch eine Schilddrüsenunterfunktion festgestellt...nun nehme ich 50 mg Thyroxin.Jmd Erfahrungen damit? Meine FÄ meinte es wäre sogar besser...damit jetzt anzufangen...ist nur gut fürs Baby. wegen den Hormonen.
      Sorry für den langen Text...😅😅

      Empfehlungen aus unserer Redaktion
      (4) 02.02.19 - 22:59

      Hallo ☺️👋🏼

      Mach dir wegen der Messung bitte nicht solche Sorgen, kleinste Messfehler, welche in dieser frühen Woche manchmal einfach vorkommen kann, machen bei der ausrechne tatsächlich auch mal fast eine Woche aus.
      Mein Sohn war damals z.B. Von Feststellung bis zur Geburt immer über der Norm, würde ganz am Anfang (7. ssw) sogar fast eine Woche nach vorne gestuft.

      Bei meiner jetzigen Schwangerschaft wurde ich am Anfang (bei 8+2 ssw) auf 7+1 ssw zurück gestuft. Mittlerweile bin ich in der 25. Ssw und alles ist in der Norm.

      Bezüglich der Schilddrüse, wenn eine Unterfunktion diagnostiziert ist, ist es wichtig für dich und das Baby die L-Thyroxin zu nehmen ☺️

      Und wegen den blutsschlieren:
      Du erwähntest das es jetzt erneut nach dem Stuhlgang aufgetreten ist. Bist du ganz sicher das das Blut Vaginal war? Beim Stuhlgang kann es rektal dich leichte Verletzungen auch mal zu ganz leichten Blutungen kommen, welche man auch nur am Papier wahrnimmt.

      Versuch Dir nicht so viele Sorgen zu machen. Ich wünsche dir eine schöne Kugelzeit mit ganz viel Freude 🍀

      • (5) 02.02.19 - 23:10

        Hey..Danke für deine liebe Antwort.

        Ok..Du hast wohl Recht ...klingt alles sehr plausibel. Solche Messfehler kommen bestimmt vor. Und es beruhigt mich sehr das es bei dir schon 2 mal der Fall war. Danke.
        Zu den Blutschlieren...ja ich bin mir sicher das diese Vaginal waren. Da habe ich sehr drauf geachtet. Wie gesagt letze Woche hatte ich das auch und einen Tag später beim FA war alles gut. Sie hat nix an Blut gesehen...mhh..🧐

        • (6) 02.02.19 - 23:30

          Grade in der Zeit wo der Embryo noch so klein ist, kommt es sogar recht häufig zu kleinen Messfehlern. Da ist ja der Faktor das alles wirklich seeehr sehr klein ist, dann auf die Qualität der Untradchallgeräte, manchmal ist die Bildgebung einfach auch ein bisschen schlechter so das der FA ein kleinen Mini Mini Mini Teil vom Embryo bei der Messung nicht erwischt und schon bist du ein paar Tage zurück gestuft 😋 also bei dem Punkt solltest du dich tatsächlich nicht sorgen.

          Und zu dem anderen Thema - solange es nur ganz leichte Blutschlieren und keine wirklichen Blutungen sind, brauchst du dich auch erstmal nicht sorgen.
          Deine FA hat ja bei der Untersuchung nichts sehen können, wären da beunruhigende Blutungen, hätte sie diese bei der Untersuchung gesehen. 😉
          In der Schwangerschaft ist alles sehr gut durchblutet und so kann es nach dem Verkehr oder auch nach einem Vaginalen Ultraschall schnell mal zu kontaktblutungen kommen, diese sind in dem Fall auch erstmal nicht besorgniserregend.
          Was in deinem Fall diese Blutschlieren verursacht hat, kann evtl wirklich von der stärkeren allgemein Durchblutung gekommen sein.

          Hihi ja glaube mir, ich weiß wie nervenaufreibend die ersten 12 Wochen sind. Aber du schaffst das 🍀☺️ glaub an deinen Krümel und dann geht die Zeit ganz schnell rum

      (7) 02.02.19 - 23:13

      Danke ich wünsche dir auch alles gute Weiterhin..und auch dir eine schöne Kugelzeit 😁😁
      weisst ja wie es ist...die besagten 12 Wochen.. puha

      • (8) 02.02.19 - 23:33

        Himmel Herr Gott 🤣
        Späte Uhrzeit + Handy + schlafenden/schnarchenden Jungen an einem liegen - nicht gut für Grammatik und Rechtschreibung 🙈🙊
        Meine Handytastatur hat ein Eigenleben.

(9) 03.02.19 - 00:02

Hallo,

Ich kann bei Messunterschieden auch aus Erfahrung berichten. Ich hatte am Anfang meiner Schwangerschaft Blutungen. War so 9. Woche ich glaube 8+3.
War ein Freitag Abend. Da ich keine Ruhe hatte bin ich ins Krankenhaus. Dort hat mich eine tolle Ärztin untersucht und mich wirklich beruhigt. Sie hat den kleinen ausgemessen und mich zurück datiert auf 7+5. Das hat mich nicht sonderlich beunruhigt, da das Herz kräftig schlug und sie auch sonst sehr zufrieden war. Ich durfte wieder heim, sollte mir aber utrogest beim Arzt holen und Magnesium nehmen.
Da meine Ärztin im Urlaub war, bin ich zur Vertretung. Da durfte ich erst Dienstag früh hin. Sie hat mich auch nochmal untersucht und beim Messen auf 7+4 datiert. Es waren seit Freitag Abend 4 Tage vergangen. Eigentlich hätte sie ja 8+3 oder so haben müssen. Das hat mich schon etwas beunruhigt. Ich hab mich dann aber an die Worte der Ärztin im Krankenhaus erinnert. Sie meinte ich hab nen kleinen eckenhocker. Und so war es auch. Der Zwerg war beim nächsten Termin völlig zeitgerecht entwickelt.

Die Blutungen haben mich die ganze Schwangerschaft immer mal wieder begleitet. Soll wohl ein Hämatom sein, was abgeblutet ist. Ich bin jetzt in der 28. Woche und mein Zwerg ist sehr agil und trainiert schon kräftig seine Muskeln.

Mach dir also keine Sorgen. In der frühen Woche muss der Arzt nur mal mit nem mm daneben liegen oder der Winkel komisch sein und schon macht das gleich ein paar Tage aus.

Ich wünsche dir jedenfalls alles gute weiterhin für dich und deinen Zwerg.

Lg Linda

(10) 03.02.19 - 10:27

Guten Morgen,
Ich war bei 8+4 ganze 9!!!!!Tage zurückgestuft worden.
Ich habe mich bekloppt gelesen im Internet...
Hatte dann 2 Wochen später nen Konzrolltermin da war mein Baby nur noch 3 Tage zurück und nun bei 12+0 war es on Point.

Die wachsen vllt alle gleich am Anfang, aber wann die Wachstumsschübe stattfinden kann niemand genau sagen.

LG
Selma

  • (11) 03.02.19 - 16:09

    Dankeschön an alle so lieben Antworten.Jetzt bin ich durchaus beruhigter.😁😁 und das Thema lass ich erstmal ruhen und google nicht mehr wie bekloppt...das ist sowieso nicht gut.😅🙊

Top Diskussionen anzeigen