Im Wochenbett - möchte nicht so viel Besuch haben?

Hallo ihr lieben.
ich mache mir langsam Gedanken über das Wochenbett. Mein Mann hat eine große türkische Familie, allerdings verteilt in Deutschland. Uns trennen quasi 300-400 km zu den einzelnen Familienmitglieder unter anderem natürlich auch meine Schwiegermutter.

Ich möchte leider kein großen Besuch haben zur Klinik und auch später im Wochenbett. Türkische Leute neigen leider dazu auch mal länger zu bleiben. Und ich vermute meine Schwiegermutter will sicherlich auch noch bei uns übernachten.

Ich will das gar nicht. Habe das meinen Mann auch oftmals gesagt. Er reagiert leider sehr genervt und negativ auf meinen Wunsch. Ich glaube nicht das er darauf eingehen wird. Ich weiß leider nicht wie ich das handhabe. Vor allen Dingen will ich keinen Besuch das noch bei uns schläft. Ich möchte nicht noch mich um so etwas kümmern müssen! Meine Wohnung ist ja kein Hotel. Aber wie soll ich das meinem Mann klar machen? Wie gesagt wir streiten wenn es zu so einem Thema kommt. Er versteht das nicht. Seine Familie ist für ihn unheimlich wichtig 🙄😥

2

Wenn dein Mann sich da nicht einschalten will, dann würde ich das selber regeln. Ruf deine Schwiegermutter an und erklär die Lage. Im Wochenbett sollte alles so laufen, wie du es dir vorstellst!

1

Oje, das wird ganz schwierig. Aufgrund meines Berufes habe ich kennenlernen dürfen, wie die einzelnen Nationen in Sachen Familie ticken. Ich kann mir gut vorstellen, dass deine Schwiegermutter schon über Nacht bleiben wird, könnte mir aber sogar vorstellen, dass du im Bett liegen bleiben sollst, sie kocht und sich vielleicht ums Baby kümmern will.

Du kannst nur versuchen, dass sie dich in der Klinik besuchen sollen, dann bleibt dir der meiste Besuch zuhause erspart. Da bleiben sie auch nicht zu lange.

Gar nicht so einfach mit Familien verschiedener Nationen, Ansichten und Gepflogenheiten 😟

Da wäre ich auch ratlos...

4

Das sie mich in der Klinik besuchen, habe ich mir auch erst gesagt, weil ich davon ausging, dass sie dann nicht so lange bleiben. Aber ich glaube sie werden mich kurz besuchen und meine Wohnung als Hotel benutzen. Vielleicht bleibt der ein oder andere bei uns über Nacht, um mich an nächstens Tag erneut zu besuchen .. ich bin eine sehr penible Person. Ich möchte nicht nachhause kommen und dann noch die Wohnung auf Vordermann bringen müssen, weil die sich hier essen und was weiß ich zubereiten.

Im Wochenbett möchte ich meine Schwiegermutter nicht haben. Ich habe keinen großen Bezug zu ihr. Nur weil sie ihren Enkel nahe sein möchte ich das trotzdem nicht, auch wenn sie mich dabei unterstützen würde. 😭

3

Hi Liebes.

Also zu erst einmal kann ich dich verstehen.
Bin jetzt aktuell in der 32 Ssw..

Ich habe einen Deutschen Mann.
Seine Eltern sind so, die laden sich gerne selber mal ein und mich nervt das unwahrscheinlich.
Ja klar wir kommen gut miteinander aus.
Aber sie waren das letzte mal vor 3 Wochen über Nacht da , weil sie auch 2 Stunden entfernt wohnen..
Ich habe aber jetzt klipp und klar gesagt das ich niemanden mehr über Nacht da haben möchte bis die kleine da ist, also zumindest nicht mehr über Nacht.
Und danach ist Besuch in Ordnung aber nichts mit Übernachtung.
Und das sind Dinge die muss er akzeptieren.
Denn auch wir Frauen müssen uns schonen und zu unseren Kräften kommen.
Und es zählen erst einmal Papa, Mama und Kind...

Das ist Fakt.

Genau wie im Krankenhaus.
Meine Schwiegermutter meinte auch sich da mit Leuten verabreden zu müssen die ich noch nicht einmal kenne.
Gibt es nicht, muss auch nicht jeder x beliebige die kleine anfassen.
Möchte ich nicht und fertig!

Du solltest deinem Mann das auch so sagen.
Klartext, habe deine eigene Meinung.
Und erst mal geht es um dich und das Baby.
Das ist meine Meinung.

Lg Gina mit BabyGirl im Bauch 32 Ssw💗

5

Was du schreibst sehe ich ganz genau so. Aber ich kenne meinen Mann, er wird echt sauer wenn ich etwas sage. Und er sagte mir sogar einmal, wer meine Familie nicht akzeptiert, den akzeptiere ich nicht. Also er ist echt verrückt nach denen. Ich hoffe ja so sehr, dass die das verstehen. Zur Not muss ich tatsächlich der Familie selbst sagen. Wenn doch meine Mutter bei mir übernachten würde, dann wäre mir der große Besuch von der Seite meines Mannes mit erspart geblieben. da ich nur ein Schlafplatz habe. Aber ich glaube das wird meine Mutter auch nicht tun. 😭 oh man ich mach mir da so großen Kopf

7

Es ist schon eine ziemliche sauerei wenn er da sauer wird.

Denn du zählst als alles erstes...
Klar Familie hat man lieb..
Alles gut & schön.
Aber ist doch dein Mann, richtig?
Und du seine Frau, richtig?
Und ihr bekommt jetzt ein Kind, richtig?
Dann stehst du jetzt an erster Stelle...
Du bist jetzt seine Familie und euer Zwerg.
Ihr müsst an erste Stelle stehen!
Und er muss auch mal bedenken, geht es dir gut geht es auch euren Zwerg gut.

Wie weit bist du denn jetzt?

weiteren Kommentar laden
6

Hey. Wir sind selber Türken und ich weiß, wie es abläuft, sobald jemand im Krankenhaus liegt. Da kommt leider keiner auf den Gedanken, dass die Person ihre Ruhe braucht... Nein... es ist eher total unangebracht, wenn man nicht hingeht 🤦‍♀️🤷‍♀️
Ich mag diese Einstellung überhaupt nicht und habe das klipp und klar kommuniziert. Ich wollte weder im KH noch Zuhause stundenlangen Besuch oder auch 4/5 Leute über Nacht haben.
Musste es keine Ahnung wie oft einbläuen, damit sie das auch wirklich verstehen und es hat sich letztendlich jeder daran gehalten. Es haben garantiert welche über mich geredet, dass das ja unverschämt ist etc, aber mir ist das so was von egal 🤷‍♀️😑

17

Hast du das denen einfach konkret gesagt?
Dann weißt du genau wie das bei uns aussehen wird. Vor allem hat z.B. seine schwester 4 Kinder und sein Bruder 5 Kinder die kommen ja alle auch noch... und eig will ich gar nicht so ein großen Besuch, wo man die noch bewirten muss damit das nicht unverschämt wird. Wie soll man denen denn sagen hey kommt gerne aber bitte nicht den ganzen Tag sondern nur ne stunde oder so. Vor allem wenn die dann noch 3-4 Std her fahren müssten. Oh man 😭 keine Lust darauf

19

Jap! Ich habe glaube ich schon zur Halbzeit angefangen immer wieder zu sagen, dass das mein erstes Kind ist und ich meine Ruhe haben will. Ich habe auch ganz offen gesagt, dass ich ja weiß, wie die meisten von ihnen ticken, von wegen: sie wollen ursprünglich nur eben Hallo sagen und gratulieren, bleiben dann aber bis in die Puppen.
Man bringt natürlich auch IMMER die Kinder mit und die dürfen durch das ganze Haus toben etc. und obwohl sie wissen, dass du im Wochenbett bist und dich ausruhen solltest, ist es trotzdem unverschämt, wenn man sie nicht bewirtet.
In einem netten und sachlichen Ton alles natürlich.
Das ist LEIDER einfach die Mentalität (trifft natürlich nicht bei jedem zu (bevor sich hier jemand angegriffen fühlt))

weitere Kommentare laden
8

Ich finde es auch nicht toll, direkt nach der Geburt belagert zu werden. Klar, die Familie freud sich total und will das neue Familienmitglied begrüßen. Am ersten Abend standen auch 5 Leute unangemeldet vor der Tür. Ich habe sie dann weggeschickt. Sie hatten auch nur 15 Minuten Fahrzeit.
Dadurch das es aber bei anderen Kulturen "anders" abläuft, kann ich deinen Mann auch etwas verstehen. Vielleicht findet ihr ein Kompromiss? Evtl das deine Schwiegermama bei euch wohnt und täglich dich im KH besuchen kann, aber sobald du entlassen wirst, ist sie wieder weg? Dein Mann könnte dann ja die Wohnung wieder auf Vordermann bringen.

Ich finde es immer komisch wenn man sagt das es hier NUR um Mutter und Kind geht und der Vater und seine Bedürfnisse müssen hinten an gestellt werden. Wenn es ihm so wichtig ist, seine Familie da zuhaben, sollte man einfach einen Weg finden und nicht so hart sein.

Ich hoffe ihr findet einen Weg. LG

9

Hey!
Ich kann gut verstehen, dass Du Deine Ruhe im Wochenbett haben möchtest. Das ist leider etwas, das noch nirgendwo so richtig angekommen ist, auch nicht bei meinen Schwiegereltern.
Das Problem ist, dass Deine Schwiegermutter von der Geburt an nicht mehr bloß Deine Schwiegermutter ist sondern eben auch die Großmutter Deines Kindes.
Dein Mann und Du, Ihr müsst einen Kompromiss finden. Es ist auch sein Kind und es geht um seine Mutter.
Überleg, ab wann Du frühestens den Besuch Deiner Schwiegermutter gut "ertragen" kannst. Überlegt, ob sie vielleicht wo anders unterkommen kann. Vielleicht kann ja Dein Mann den Rest der Familie auf später vertrösten.
Liebe Grüße und alles Gute!

11

Ich kann dich so gut verstehen! Nach der Geburt möchte ich auch soviel Ruhe wie möglich. Einzig und allein meine Eltern dürfen mal für einen Tag kommen.
Aber dann ist da noch die Oma meines Mannes! Und die mischt sich in alles ein. Kann mir vorstellen, dass es sehr schwierig wird, da sie im Sommer nach der Geburt für 5 Tage kommen will!!!! Und ich konnte gerade noch verhindern, dass sie dann auch noch bei uns übernachtet. Nun bekommt sie ein Hotelzimmer :D Und ich habe meinen Mann schon vorgewarnt, dass ER dann für das Bespaßen der Oma zuständig sein wird und ich mich NUR um das Baby kümmern werde.
Das war dann okay so...Aber es gab zu Anfang auch Streit, weil seine Oma für ihn heilig ist und ee wollte, dass sie hier schläft *kreisch!

Vielleicht könnt ihr das ja noch lieb klären. Eine einzige Übernachtung wäre doch vielleicht okay und du kümmerst dich einfach ums Baby und dein Mann um seine Mama!

Alles Gute...

12

Hallo:)
Ich kann dich total verstehen. Mein Mann wollte damals beim ersten Kind dauernd unterwegs sein, weil er ja auch Urlaub hatte. Ich war so froh als ich endlich nur im betr liegen konnte, weil mir das zu viel war.
Dieses mal hab ich von vornherein gesagt, wir können gerne mal rum fahren, das Baby zeigen. Aber zum Großteil möchte ich einfach nur daheim sein und einen Rythmus finden.
Ich würde das ganze offen und ehrlich mit im kommunizieren & eine Kompromiss suchen. Vlt kann die mama bei jemanden anderen übernachten? Oder erst nach 2 oder 3 Wochen zu Besuch kommen? Oder die Verwandschaft kommt nur ins kh? Findet doch eine Lösung wie ihr euch alle wohlfühlt.
Ich hab mich neulich erst mit Freunden unterhalten, die Türkisch sind und bei denen ist das Einfach so. Es ist unhöflich nicht zu kommen und unhöflich nicht zu empfangen. Eine andere Freundin, auch Türkin wollte das aber null und hat das auch klar gesagt. Als sie sich bereit gefühlt hat, hat sie die Verwandschaft eingeladen. (Bei ihr war es sogar so, dass sie niemanden gesagt hat, wann und wo sie entbindet um Ruhe zu haben)
Ich drücke dir die Daumen, dass ihr eine Lösung findet und du dich entspannen kannst.
Vlt verwöhnt dich ja auch deine schwiegermama?
Alles Liebe,
Jo

13

Hallöle. Finde einerseits gut das du dich hier auskotzt 😬aber was meine Meinung ist . Wenn du hier schon ein post schreibst . 🤗 Klar ist es anstrengend für dich ist während deinen Wochenbett das viele Leute kommen . Habe es auch hinter mir . Aber sei einerseits froh das wenigstens jemand an euch denkt. Das ganze hat mit der Nation eig nichts zu tun es gibt in jeder Nation sowas . Da musst du einfach Zähne zubeißen und durch . Du sagst das deine Wohnung kein Hotel ist ? Deine Schwieger Mama ist doch nicht irgendeine Frau die bei dir schlafen will das ist doch die Mama von deinem man. ? Würdest du auch zu deine Mama so reagieren ? Also ich wäre froh meine schwiegermanma kocht putzt hilft usw . Nur sie redet halt mal viel aber das ist völlig ok . Verstehe mich nicht falsch aber dein Mann hat da eig schon recht im Endeffekt ist es seine Mama die du nicht willst das ist es normal das er so reagiert 😬

Wer die Rose liebt . Der Erträgt auch ihren Dorn 😊 also Augen zu und durch das schaffst du 👍💪🏼