Beschäftigungsvervot!

    • (1) 05.02.19 - 18:30

      Hi ihr lieben,

      Hab heute von meiner Frauenärztin bestätigt bekommen das ich schwanger bin 😊 bin in der 5ssw! Habe es meinem Chef sofort mitgeteilt da ich ZFA bin und damit ich nicht mehr Röntgen muss oder in die Behandlungen die mein Kind gefährden könnten. Daraufhin sagte mein Chef mir es gibt neue gesetzte bezüglich der ZFA und die dürfen weiterhin in die Behandlung und auch Röntgen! Kann mir einer vielleicht helfen der sich damit auskennt??

      Lg

      • (2) 05.02.19 - 18:44

        Hallo Du!
        Also beruflich stehe ich direkt neben dem Patienten, zwar geschützt durch Schürzen, aber dennoch in der Strahlung.
        Ich musste ebenfalls bei positiven Test direkt Bescheid sagen und durfte in diesem Bereich nicht mehr arbeiten.
        In einem Geschützen Vorraum wäre es aber ok...

        Wenn du nicht direkt neben dem Röntgengerät stehst, dann ist das kein Problem.

        Du darfst nicht mit Blut in Kontakt kommen. Also alles Unblutige kannst du weiterhin machen.

        Ich wurde direkt rausgenommen,da mein Chef keinen anderen sicheren Platz hatte. Rezeption haben wir garnicht 🤷

        Bei einer 01 kannst du im Raum sein und alles aufnehmen aber alles andere ist verboten.selbst das Saubermachen ist auf Grund der Chemikalien verboten.

        Du darfst Röntgen aber nur wenn du mind. 2m von der Röntgeneinheit weg bist und die Tür und/oder Wand mit Blei ausgkleidet ist. War selber überrascht als es auf einer Weiterbildung gesagt wurde.

        Lg

        • Ja mein Chef könnte mich ja an der Anmeldung arbeiten lassen aber er möchte mir halt klar machen das ich auch ganz normal im Zimmer arbeiten drauf weil es angeblich neue Gesetze gibt wo der Chef selber beurteilen darf wie schlimm das grade.

          Das mit den Chemikalien kannst du so pauschal nicht sagen, es kommt auf die Mittel an, es können zugelassene bestellt werden etc.

          Sonst hätte ja auch jede Pflegekraft ein pauschale BV.

      Hey😊
      Also mein Chef hat mich auch in der 6ssw direkt ins BV geschickt..da hat sich meines Wissens nach nix geändert..
      Es blutet bei uns im Job halt ständig und fast alles ist spitz... wenn dir was passiert ist die Hölle los in der Praxis...eigentlich sollte dein Chef das Risiko nicht eingehen.

      LG maikee mit Peanut 19+4

      • Oh man ja finde das halt heftig das man Röntgen darf, aber meines Wissens nach darf man halt auch nicht mehr im Zimmer arbeiten, wenn man mit spitzen Instrumenten oder mit Blut und Areosol in Verbindung kommt. Mein Chef möchte mir halt das BV nicht aussprechen, da wir ziemlich unterbesetzt sind und jetzt möchte er alles dafür tun das ich „wie vorher“ im Zimmer arbeite er meinte halt heute zu mir das ich eig keiner Gefahr ausgesetzt bin und das er das dann beurteilen muss!

        • Würde wenn er dich nicht ins BV schickt bei der Zahnärztekammer anrufen...das geht gar nicht. Es kann immer was passieren - genau deswegen gibt es diese Regelung ja ..
          Er kann dich fragen ob du die Anmeldung übernimmst aber mehr auch nicht...Steri und Zimmer sind in der SS tabu..

          Lass dich nicht unter Druck setzten ...Das können unsere Götter in weiß ja immer gut 🙈

          Die ZÄK wird dir mit Sicherheit weiterhelfen 😊
          Wünsche dir viel Erfolg ❤

          Nein, er muss das zusammen mit dir beurteilen. Die Gefährdungsbeurteilung musst du schließlich unterschreiben.

          Wie gesagt, du kannst mit Mundschutz arbeiten, solange es nicht blutig ist. Also normale Kontrollen sind kein Problem. Du darfst auch natürlich mit dem Desinfektionsmittel arbeiten, bei der Flächendesinfektion musst du schauen, was ihr da benutzt, ggf. muss für dich ein spezielles bestellt werden.

          Röntgen wie gesagt im Nebenraum auch kein Problem. Alternativ, solltest du Bedenken haben, kannst du dich an die zuständige Aufsichtsbehörde wenden, die klären das dann ganz genau.

    Huhu,

    wenn du dir unsicher bist, ruf bei der Gewerbeaufsichtsbehörde an. Die sind zuständig für die Überwachung und Einhaltung des MuschG.

    Das wäre in deinem Fall der richtige Ansprechpartner.

    Vg Skyler mit Prinz 35+0 inside 💙

    Was für ein Bullshit ! Es ist eher andersrum , dass die gesetzte noch strenger geworden sind bei den Zahnärzte , aber anscheinend versuchen immer noch ein paar uns zu verarschen . Macht mich gerade echt wütend.
    Ich wurde an die Anmeldung zuerst versetzt aber nachdem sich mein Chef genau bei der Kammer erkundigt hat musste ich dann auch in BV.
    Lass dich nicht verarschen. Bei der Grippe Welle würde ich nicht mal eine 01 mitmachen.
    LG

    Wende dich ans Gewerbeaufsichtsamt, um Informationen zu bekommen, was du noch darfst oder nicht.

    Ich bin zahnarzthelferin und als mein Chef erfahren hat das ich schwanger bin und er mich an der Anmeldung nicht gebrauchen kann, hat er ein sofortiges Beschäftigungsverbot ausgesprochen. Er brauchte dafür nur eine schreiben vom Arzt welche Ssw ich sei und wann der ET ist. Das hat er dann an den Steuerberater geschickt und mir einen kleinen Zweiteiler in die Hand gedrückt, dass ich rückwirkend vom mündlichen mitteilen ins Beschäftigungsverbot gehen müsse. Und das warst dann für mich .... Gehalt gibt es trotzdem weiter, kannte das vorher auch nicht, habe auch gedacht das ich weiter an die Anmeldung müsste....
    P.s. im Zimmer am Patienten darfst du meiner Meinung nach nicht arbeiten ... ich durfte es nicht mehr.

Top Diskussionen anzeigen