Sportliche Bald-Mamis

    • (1) 06.02.19 - 10:22

      Guten Morgen ihr Lieben
      Wer wenn euch ist den trotz Schwangerschaft noch sportlich unterwegs? Wie geht es euch momentan beim Sport und hat euer Körper such so abgebaut?
      Ich bin eine regelmäßige Läuferin die normalerweise um die 8 Kilometer gelaufen ist. Momentan bin ich froh, wenn ich noch meine 5 Kilometer schaffe🤣 Und diese Laufe ich auch gefühlt im totalen Schneckentempo im Gegensatz zu früher🙈
      Mal schauen wie lange ich noch durchhalte.

      Liebe Grüße von Maria mit Löwenjungen an der Hand (2,5) und kleinem 🐞 im Bauch (13+5)

      • Ich war eigentlich vor der Schwangerschaft recht sportlich (bin auch regelmäßig 6-8 km gelaufen und war ca. 2x die Woche im Fitnessstudio).
        Ich hatte mir immer vorgenommen, auch in der Schwangerschaft weiterzumachen - schließlich ist man ja nur schwanger und nicht krank...#klatsch

        ABER jetzt macht mir leider mein Kreislauf extrem zu schaffen, genauso wie die Kurzatmigkeit. Der tägliche Spaziergang verlangt mir schon alles ab, Joggen gehen trau ich mich seit die Kreislaufbeschwerden aufgetaucht sind, ganz einfach nicht.

        Ich hoffe sehr, das wird bald (aktuell 11+2) wieder ein bisschen besser wenn das erste Trimester rum ist. So ist an Sport leider nicht zu denken.

        Lustigerweise nehme ich überhaupt nicht zu, auch ohne Sport. Ich glaube, mein Körper hat an der Schwangerschaft ganz schön zu arbeiten...

        • Oh ja zwischendurch hatte ich auch Wochen wo ich gar nicht Laufen konnte aufgrund meines Kreislaufes. Bin auch ein bisschen erschrocken wie schnell der Körper in der Schwangerschaft abbaut🙈😂

          • Aber das ist bei dir wieder besser geworden? Das macht mir Hoffnung.

            Heute morgen lag ich mal wieder auf dem Küchenboden mit hoch gelagerten Beinen weil sich während des Frückstück richtens der Kreislauf mal wieder verabschiedet hat...

            Total nervig!
            Und das mit dem Abbauen hat mich auch echt erschrocken - hätte ich nicht gedacht.

            Von daher: Hut ab, dass du noch 5km schaffst. Sei froh, dass dein Körper das bei der Schwangerschaftsbelastung noch schafft und mach das einfach wie es dir gut tut!

            • Ja bei mir ist es seit dieser Woche tatsächlich endlich besser geworden.
              Letzte Woche war ich auch einmal Laufen, da müsste ich sogar zwischendurch ständig gehen, weil ich keine Puste hatte.
              Mein Wohlbefinden ist insgesamt seit dieser Woche endlich wieder besser😊

      Ich bin zwar jetzt fast am Ende aber ich würde sagen: hör auf deinen Körper und schau was dir gut tut. Jetzt ist nicht der Zeitpunkt für sportliche Höchstleistungen. Das Laufen hab ich ziemlich bald eingestellt weil kein Sport BH ausgereicht hat 😂.

      • Obwohl meine Brüste schon riesig sind habe ich damit zum Glück noch gar keine Probleme. Ich habe 2 Sport-Bhs von Nike und die halten echt alles tip top😂
        Ich bin froh, dass ich es momentan noch schaffe mich zu bewegen. Bin nämlich Übergewichtig und möchte deswegen auch keine allzuhohe Gewichtszunahme. Aber bisher hält es sich ganz gut im Rahmen😊

        • Hmm bei mir war das Problem nicht unbedingt die Größe sondern die Unterstützung an sich die nicht ausgereicht hat. So bis zur 20. Woche hab ich nur noch Sport BHs getragen weil sonst alles weh tat 😬 Aber 👍dass du das Problem nicht hast.

    Ich muss sagen, dass ich aus einem ganz doofen Grund nicht mehr laufen gehe und mich frage ob das überhaupt gerechtfertigt ist. Da ich mich aber nicht getraut habe, irgendjemanden zu fragen, habe ich es gleich sein lassen. #schein

    Ich laufe normaler Weise meine 10-12 km in der Mittagspause (ca. 3mal die Woche) und wenn Toechterchen am We mit dem Rad mitkommt, dann auch mal Langstrecke von 18-20 km. ABER: ich schaffe keine 100 m ohne meine Musik und zwar auf voller Lautstärke ueber Kopfhörer. So bloed es auch klingt, aber genau darüber kriege ich meinen Endorphinschub. Ohne finde ich stinkelangweilig obwohl ich an unserer wunderschoenen Kueste entlang laufe. Da sind mir die Langzeitkonsequenzen für mein Gehör auch egal bzw ignoriere ich sie. Aber was bedeutet das denn nun fuer meinen Zwerg? ICh stelle mir die ganze Zeit vor, dass sie da drin einen Herzinfarkt kriegt wenn Metallica oder NIghtwish mal wieder in Höchstform sind .. ganz abgesehen vom Bass. Klar erst zu einem spaeter en Zeitpunkt aber ich habe auch noch nie von irgendwelchen Hinweisen zu zugelassenen bzw. Nicht weiter dramatischen Dezibel gehört. Mit Gespraechslautstaerke brauche ich erst ganz nicht loszulaufen.
    WIe macht ihr das?

    • Hmmm darüber hab ich mir noch gar nicht Gedanken gemacht🤔
      Ich muss auch immer mit Musik laufen, sonst macht es mir keinen Spaß. Ich höre sie ganz normal über Kopfhörer. Allerdings auch so laut, dass ich um mich herum nichts mehr von außen höre, aber nicht so das mir die Ohren schmerzen. Allerdings bin ich mir ziemlich sicher, dass mein Baby nichts von der Musik über die Kopfhörer mitbekommt. Kann ich mir ehrlich gesagt auch gar nicht vorstellen.
      Kann mir jetzt nur nicht vorstellen, wie laut Deine Musik ist.

      • Na ja, da ist ja ohnehin ein Limit drin aber es ist schon ueber Gespraechslautstaerke. Aber bist du dir da sicher ... wenn ich das alles hoere? Dass das Baby das nicht hoert? Ich bin da mit meinen anatomischen Kenntnissen völlig ueberfordert.

    Ich glaube, da brauchst du dir keine Gedanken zu machen und kannst getrost deine Kopfhörer wieder voll aufdrehen.

    Die akustischen Reize können nicht über die Nabelschnur übertragen werden - dein Baby spürt höchstens deinen erhöhten Puls, den du beim Laufen ja aber eh hast und nicht schädlich ist.

    Also viel Spaß beim Küstenlauf :-D

Top Diskussionen anzeigen